Wirtschaftlicher Akzelerator (und mehr) für die Stadt

Die westpfälzische Stadt Pirmasens profitiert gleich mehrfach von der 95-jährigen Standorttreue des Lebensmittel-Handelskonzerns WASGAU

Wirtschaftlicher Akzelerator (und mehr) für die Stadt

Impression WASGAU Team (Bildquelle: WASGAU Produktions & Handels AG)

Einst 1925 als „EKO“ (Einkaufsgenossenschaft der Kolonialwarenhändler) in Pirmasens auf den Weg gebracht, feiert die daraus erwachsene WASGAU Produktions & Handels AG im September ihr 95-jähriges Bestehen. Das börsennotierte Unternehmen unterhält in einem Umkreis von rund 150 Kilometern um den Firmensitz insgesamt 75 WASGAU Verbrauchermärkte und sechs Cash+Carry-Betriebe. Von den 3.806 Beschäftigten arbeiten 1.230 vor Ort in Zentrale, Lager, Logistikzentrum, den hiesigen Märkten wie auch in den konzerneigenen Produktionsbetrieben von Metzgerei und Bäckerei. In Pirmasens zählt damit der Lebensmittel-Handelskonzern u. a. mit dem Städtischen Krankenhaus, Profine und der Stadtverwaltung zu den größten Arbeitgebern überhaupt. Aktuell absolvieren bei WASGAU über alle Ausbildungsjahrgänge hinweg insgesamt 115 Azubis eine Lehre in vierzehn Ausbildungsberufen.

„Weil die Menschen von hier uns wichtig sind“
Von wirtschaftlichem Vorteil für das gesamte Eco-System von Stadt und Umfeld ist zudem die Betonung der Regionalität im breitgefächerten Warensortiment des Filialisten WASGAU. Schließlich kommen viele Lieferanten aus der direkten Nachbarschaft von Firmenzentrale und Märkten, die Produkte von Metzgerei und Bäckerei stammen gar aus eigener Herstellung. So liefern etwa langjährige Partner aus der Region erntefrisches Obst und Gemüse aus den Gärten und von den Feldern in Rheinland-Pfalz und dem Saarland, kurze Transportwege zu den Märkten haben zudem Weine und handwerklich gebrautes Bier aus Pirmasens, Teigwaren vom Geflügelhof, Eier, Honig oder Milchprodukte. Gezielt liegt der Fokus in Sachen Frische und Verbundenheit auf der Zusammenarbeit mit Landwirten und kleineren Handwerksbetrieben in der Umgebung. Denn auf diese Weise wird gleichzeitig die Wertschöpfung vor der eigenen Tür belassen und die Sicherung der örtlichen Arbeitsplätze nachhaltig unterstützt – getreu dem Unternehmensmotto „Weil die Menschen von hier uns wichtig sind“.

Das 95-ste Jubiläum erfüllt Ambroise Forssman-Trevedy mit Stolz, wer sonst könne schließlich im Einzelhandel auf eine so lange Tradition zurückblicken? „Seit 1925 sind wir fest verwurzelt mit der Stadt und der Region. Daraus hat sich ein fruchtbares Miteinander entwickelt, von dem alle gleichermaßen profitieren und bei dem keiner ohne den anderen denkbar wäre“, so der Vorstandssprecher der WASGAU Produktions & Handels AG. „Unser Herz schlägt für Pirmasens, wir arbeiten gerne aktiv mit an der Prosperität der Stadt.“ Das zeige sich an der Zentrierung von Verwaltung, Lager und Logistik sowie Produktionsbetrieben, aber auch an der Verortung der eigenen „Zukunftsmärke“. „Menschen aus ganz Deutschland kommen nach Pirmasens, um in der Bitscher Straße, auf der Husterhöhe und in der Arnulfstraße zu sehen, wie WASGAU den modernen und nachhaltigen Lebensmittel-Einzelhandel der Zukunft interpretiert.“

„Die lokale Unternehmenslandschaft nimmt eine hervorragende Rolle ein, wenn es um die Attraktivität urbanen Lebens geht. Vor diesem Hintergrund stehen 95 Jahre WASGAU für 95 Jahre belebenden Rückenwind“, so Markus Zwick, Oberbürgermeister von Pirmasens. „Schließlich ist die Standorttreue über mittlerweile rund drei Generationen hinweg gleichbedeutend mit wertvollen primären und sekundären Arbeitsplätzen, zahlreichen Möglichkeiten zur Berufsausbildung und impulsgebender Wirtschaftskraft. Darüber hinaus darf man auch die belebende Funktion als Perspektivengeber für Stadt und Einwohner nicht vergessen.“

Hintergrundinformationen zur WASGAU Produktions & Handels AG
Die WASGAU Produktions & Handels AG mit Sitz im westpfälzischen Pirmasens zählt zu den wenigen selbstständigen Lebensmittel-Handelsunternehmen in Deutschland und hat einen Einkaufsverbund mit der REWE Markt GmbH, Köln. Die Märkte und Geschäfte finden sich mit regionalem Schwerpunkt in Rheinland-Pfalz und dem Saarland. Den Kern der Handelstätigkeit bilden 75 WASGAU Super- und Verbrauchermärkte mit Verkaufsflächen zwischen 600 und 3.200 Quadratmetern; daneben betreibt WASGAU sechs Cash+Carry-Betriebe als Partner für Gastronomie und Großverbraucher. Über 85 Prozent des Umsatzes werden innerhalb dieser Vertriebsschienen erzielt. Die konzerneigene WASGAU Metzgerei und WASGAU Bäckerei versorgen die Märkte und Geschäfte mit Fleisch- und Wurstwaren sowie mit Backwaren und Konditorei-Erzeugnissen. Der Anteil der Frische-Warengruppen am Gesamtsortiment beträgt über 50 Prozent. Weitere Informationen sind unter https://wasgau-ag.de erhältlich.

Ergänzendes zur Stadt Pirmasens
Erste urkundliche Erwähnung fand Pirmasens um 850 als „pirminiseusna“, angelehnt an den Klostergründer Pirminius. Der als Stadtgründer geltende Landgraf Ludwig IX. errichtete im heutigen Pirmasens die Garnison für ein Grenadierregiment, es folgten 1763 die Stadtrechte. Am südwestlichen Rand des Pfälzerwalds gelegen und grenznah zu Frankreich ist das rund 42.000 Einwohner zählende, rheinland-pfälzische Pirmasens wie Rom auf sieben Hügeln erbaut. In ihrer Blütezeit galt die Stadt als Zentrum der deutschen Schuhindustrie und ist in dieser Branche heute noch wichtiger Dreh- und Angelpunkt; davon zeugen unter anderem der Sitz der Deutschen Schuhfachschule, des International Shoe Competence Centers (ISC) oder der Standort der ältesten Schuhfabrik Europas. Zu den tragenden Wirtschaftsbereichen zählen unter anderem chemische Industrie, Kunststofffertigung, Fördertechnik-Anlagen und Maschinenbau. Pirmasens positioniert sich heute als Einkaufsstadt mit touristischem Anspruch und gut ausgestattetem Messegelände. Seit 1965 wird eine Städtepartnerschaft mit dem französischen Poissy gepflegt. Weitere Informationen sind unter http://www.pirmasens.de erhältlich.

Firmenkontakt
Stadtverwaltung Pirmasens
Maximilian Zwick
Rathaus am Exerzierplatz –
66953 Pirmasens
+49(0)6331/84-2222
presse@pirmasens.de
http://www.pirmasens.de

Pressekontakt
ars publicandi GmbH
Martina Overmann
Schulstraße 28
66976 Rodalben
+49(0)6331/5543-13
MOvermann@ars-pr.de
http://www.ars-pr.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen