Wintersport-Marke „INDIGO“ gerettet

Internationaler Sportartikelhersteller übernimmt Geschäftsbetrieb – Verkauf zum 1. Juli 2020

Wintersport-Marke "INDIGO" gerettet

Rolf G. Pohlmann

Wintersport-Marke „INDIGO“ gerettet

Internationaler Sportartikelhersteller übernimmt Geschäftsbetrieb – Verkauf zum 1. Juli 2020

München, 06.08.2020. Die Luxus-Wintersport-Marke „INDIGO“, die im April 2020 Insolvenz anmelden musste, ist gerettet. Die Schwabe & Baer Entwicklungs GmbH, die u.a. unter der Marke „INDIGO“ hochwertige Ski und Ski-Ausrüstung produziert, ist an einen renommierten Sportartikel-Konzern verkauft worden. Der Sanierungsexperte Rolf G. Pohlmann von der Münchner Insolvenzverwaltungs-Kanzlei Pohlmann Hofmann konnte damit die Fortsetzung des Geschäftsbetriebs sichern.

Bestandteile der Transaktion sind die Marke „INDIGO“ sowie der bisherige Warenbestand und die bestehenden Arbeitsverhältnisse. „Wir konnten in einem internationalen Investorenprozess einen Käufer finden, der sich für eine nachhaltige Fortführung der Marke INDIGO begeistert. Der gute Name der Marke unter Wintersportlern war für diesen erfreulichen Erfolg eine wichtige Basis“, erklärt Insolvenzverwalter Rolf G. Pohlmann. Mit dem Käufer – einem weltweit führenden Hersteller von technisch anspruchsvollen Sportartikeln – sei nun ein Nachfolger gefunden worden, der Produktion und Vertrieb weiterhin professionell betreiben wird. Der weltweite Footprint und die internationalen Vertriebsaktivitäten des Käufers bieten zudem weiteres Entwicklungspotenzial für INDIGO.

Vor dem Hintergrund der Auswirkungen der Corona-Pandemie waren die Fortführungsaussichten für INDIGO bei Insolvenzantragstellung mehr als unsicher. „In der aktuellen Situation ist es für jeden Unternehmer schwierig, eine zuverlässige Prognose für die Geschäftsentwicklung zu stellen. Dies gilt insbesondere für die Skialpinbranche, denn es ist derzeit schlecht einzuschätzen, wie sich der Wintersport in den kommenden Saisons entwickeln wird“, so Pohlmann weiter. Er bedankte sich daher auch bei der auf Restrukturierungen spezialisierten Beratungsgesellschaft Falkensteg GmbH, die für die Durchführung des internationalen Investorenprozesses verantwortlich war.

Über Pohlmann Hofmann Insolvenzverwalter Rechtsanwälte:
Pohlmann Hofmann gehören mit über 60 Mitarbeitern, hiervon 20 Berufsträgern, und Büros in München, Augsburg, Ulm und Miesbach zu den führenden Kanzleien für Insolvenzrecht und Restrukturierung im süddeutschen Raum. Schwerpunkte der Tätigkeit der Kanzlei bilden Restrukturierungs- und Sanierungsmaßnahmen in Insolvenzverfahren, die Begleitung von Eigenverwaltungs- und Schutzschirmverfahren und die Abwicklung und Begleitung von Insolvenzverfahren mit komplexen Rechtsproblemen.
www.pohlmannhofmann.de

Über Schwabe & Baer Entwicklungs GmbH (INDIGO)
Seit nunmehr über 20 Jahren steht die Technologieschmiede Schwabe & Baer für außergewöhnliche Produkte im Bereich Sport und Lifestyle. Ingenieurwissen trifft auf die Leidenschaft für Sport. Hochwertige Materialien werden in Manufakturen zu innovativen Produkten gefertigt, welche durch Performance, Design und höchste Qualität überzeugen. Produkte von Schwabe & Baer wurden bereits vielfach mit Design- und Innovationspreisen ausgezeichnet.

www.indigo.ski

Beratung für PR und Öffentlichkeitsarbeit in Augsburg

Kontakt
KlartextPR
Alexander Görbing
Jesuitengasse 2
86152 Augsburg
01605560471
alexander@goerbing-klartextpr.de
http://www.goerbing-klartextpr.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen