Was Sie über Geld und Negativzinsen wissen sollten

Ralf Schütt liefert mit seiner Firma HIPPP eine unabhängige ImmobilienBeratung, welche für und mit seinen Klienten ein langfristiges Konzept erstellt, wie sie mit Immobilien wirklich Geld verdienen resp. sich eine zusätzliche Altersvorsorge aufbauen können.

Als echter Insider weiß man aber auch, daß Ralf Schütt dafür steht, über Geld zu sprechen.
Zu seinen Klienten in seinen Beratungen sowieso, aber ganz offiziell auch über seinen Kanal „Ralf Schütt Hamburg“ in seiner Geldschau.
„Die große Falle sind manchmal die sogenannten Sprichwörter. In diesem Fall eben „über Geld spricht man nicht, man hat es.“ Es gibt eine ganz bestimmte Scheu über Geld zu sprechen, und solche Sprichwörter dienen dann als hervorragende Rechtfertigung,“ so der Berater.
„Vielleicht wäre es einmal interessant zu erfahren, wer dieses Sprichwort in die Welt gesetzt hat. Denn, wenn ich mein Vermögen vielleicht nicht ganz legal oder zu Lasten von anderen erworben habe, würde ich auch nicht gerne darüber sprechen. Für alle anderen aber gilt: Ich sollte darüber sprechen, und vor allem sollte ich verstehen, wie es funktioniert.“ Das sind die klaren Worte des HIPPP Inhabers.

„Es ist einfach nachzuvollziehen, daß Geld für Produkte steht: Ich bekomme für meine Arbeit, meine Produktion, Geld. Andersherum bezahle ich Geld für das Erwerben von Lebensmitteln, Kleidung und so weiter. Prinzipiell ist Geld also etwas Positives: Ich arbeite und werde dafür belohnt.
Umso schwerer sind Negativzinsen zu verstehen, welche immer mehr von Banken und Sparkassen erhoben werden. Platt ausgedrückt: Ich soll für mein erwirtschaftetes Geld Strafe bezahlen, einfach, weil es da ist. Umgekehrt, werde ich belohnt, wenn ich mir Geld ausleihe, wofür ich nicht gearbeitet habe.
Mir ist bewußt, daß es hierzu ganz bestimmt zwei Meinungen gibt, nämlich von denjenigen, die sich Geld ausleihen und von denjenigen, die ihr Geld auf Sparbüchern oder Tagesgeldkonten haben.“ Ralf Schütt ist hier ganz offen.
„Hinzu kommt, daß die Menschen – aufgrund dieser Situation – zum Konsum ermutigt werden, ermutigt ihr Geld auszugeben, statt es anzulegen. Es geht also irgendwie in die falsche Richtung.

Es ist Zeit, daß die Deutschen hier lernen umzudenken, alte Zeiten loslassen und anfangen, auf ihr Geld aufzupassen. Um das tun zu können, muß man aber etwas Verstehen haben.“

Das liefert der Experte Ralf Schütt seinen Klienten quasi gratis in seinen Beratungen dazu.
Aber auch die Öffentlichkeit wird von ihm ausreichend informiert.
Auf seinem Kanal sind über 940 Videos veröffentlicht, jeden Donnerstag sendet er live, ab dem 17.09. bietet er kostenlos Webinare an, an den Volkshochschulen liefert er Kurse zum Thema Geld und Immobilien, und ab Herbst 2020 werden weiterführende Seminare in seinen eigenen Räumlichkeiten in den Hamburger Walddörfern dazukommen.

Mehr Infos erhalten Interessierte unter diesem link:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen