Was feiern wir eigentlich am Reformationstag?

ARAG Experten zum wenig kannten Feiertag am 31. Oktober

In neun Bundesländern ist der 31. Oktober ein gesetzlicher Feiertag. Und die Rede ist nicht von Halloween, der Gruselnacht keltischen Ursprungs. Es ist der Reformationstag. Zwar gibt es ihn bereits seit über 500 Jahren und seit etwa 350 Jahren ist er ein Gedenktag – was aber genau am Reformationstag gefeiert wird und wer frei hat, erklären die ARAG Experten.

Was wird gefeiert?
Der Reformationstag ist ein religiöser Feiertag, der von evangelischen Christen gefeiert wird. Er wird immer am 31. Oktober begangen, dem Tag, an dem Augustinermönch und Theologe Martin Luther (1483-1546) 1517 seine 95 Thesen an die Schlosskirche von Wittenberg genagelt haben soll. Historisch gesichert ist die Art der Veröffentlichung zwar nicht, aber sicher ist, dass er seine Thesen am Tag vor Allerheiligen verkündete, einem wichtigen Gedenktag der katholischen Kirche.

Sein Plan: Er wollte die katholische Kirche reformieren und beispielsweise den so genannten Ablasshandel abschaffen, der es Christen ermöglichte, sich von ihren Sünden freizukaufen. Luther wollte die Kirche zum geistigen Ursprung des Evangeliums zurückführen; es sollte wieder mehr um Religion und weniger um Geld gehen. Seine Ideen und die Auseinandersetzung damit führten zur Gründung der protestantischen Kirche. Später sorgten seine Thesen für weitreichende Veränderungen und Neuerungen in der Gesellschaft.

Wer feiert?
Zunächst waren es fünf Bundesländer, in denen der 31. Oktober ein arbeitsfreier Tag war: In Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen war der Reformationstag schon seit 1990 ein gesetzlicher Feiertag. Anlässlich des 500. Jubiläums im Jahr 2017 war der Reformationstag einmalig in allen Bundesländern gesetzlicher Feiertag. 2018 erklärten auch Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein den 31. Oktober dauerhaft zu einem Feiertag.

Arbeiten am Feiertag?
Wer trotz gesetzlichem Feiertag am 31. Oktober arbeiten muss – etwa weil er in der Gastronomie, in öffentlichen Verkehrsbetrieben oder im medizinischen Bereich tätig ist – hat Anspruch auf einen Ausgleichstag innerhalb von acht Wochen, gegebenenfalls muss der Chef sogar einen Feiertagszuschlag zahlen. Dieses Jahr gucken Arbeitnehmer allerdings in die Röhre, denn der Reformationstag fällt auf einen Samstag.

Weitere interessante Informationen unter:
https://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/sonstige/

Die ARAG ist das größte Familienunternehmen in der deutschen Assekuranz und versteht sich als vielseitiger Qualitätsversicherer. Neben ihrem Schwerpunkt im Rechtsschutzgeschäft bietet sie ihren Kunden in Deutschland auch eigene einzigartige, bedarfsorientierte Produkte und Services in den Bereichen Komposit und Gesundheit. Aktiv in insgesamt 19 Ländern – inklusive den USA, Kanada und Australien – nimmt die ARAG zudem über ihre internationalen Niederlassungen, Gesellschaften und Beteiligungen in vielen internationalen Märkten mit ihren Rechtsschutzversicherungen und Rechtsdienstleistungen eine führende Position ein. Mit mehr als 4.300 Mitarbeitern erwirtschaftet der Konzern ein Umsatz- und Beitragsvolumen von rund 1,8 Milliarden EUR.

ARAG SE ARAG Platz 1 40472 Düsseldorf Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Dr. h. c. Paul-Otto Faßbender
Vorstand Dr. Renko Dirksen (Sprecher) Dr. Matthias Maslaton Wolfgang Mathmann Hanno Petersen Dr. Joerg Schwarze Dr. Werenfried Wendler
Sitz und Registergericht Düsseldorf HRB 66846 USt-ID-Nr.: DE 119 355 995

Firmenkontakt
ARAG SE
Brigitta Mehring
ARAG Platz 1
40472 Düsseldorf
0211 963 25 60
brigitta.mehring@arag.de
http://www.arag.de

Pressekontakt
Klaarkiming Kommunikation
Claudia Wenski
Steinberg 4
24229 Dänischenhagen
043 49 – 22 80 26
cw@klaarkiming-kommunikation.de
http://www.arag.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen