Volontariatsausbildung Communications Manager

Start des neuen Ausbildungsmodells der WAK

Einerseits ist es für Firmen wichtig, rechtzeitig für betrieblichen Nachwuchs zu sorgen, andererseits zögern manche Betriebe vor der Investition in künftige Fachkräfte. Die WAK und ihre Mitglieder sehen in der Volontariatsausbildung eine gelungene Alternative der betriebsgerechten und kostengünstigen Nachwuchsförderung für Agenturen, Organisationen oder Unternehmen mit einer eigenen Marketing- und Werbeabteilung. Für die künftigen Volontäre der Kommunikationsbranche beginnt der Studiengang Communications Management am 1. März.

Von zögerlichem Wirtschaftswachstum und langsamer Erholung des Marktes in 2010 ist allgemein die Rede. Das hat zur Folge, dass Betriebe vorsichtiger und überlegter in ihrer Personalplanung agieren. Genau da setzt die Volontariatsausbildung der WAK Westdeutsche Akademie für Kommunikation e. V. an, denn selbst bei Übernahme der Studiengebühren und Zahlung einer Volontariatsvergütung, liegen die Personalkosten im Gegensatz zum Personaleinsatz im untersten Bereich.
Von großem Vorteil dabei ist, dass der Volontär, da er sofort Vollzeit einsetzbar ist, bereits schon nach kurzer Zeit in komplexe Arbeitsabläufe integriert werden oder ihm ein eigenes Arbeitsgebiet zugeteilt werden kann, denn das Studium findet zwei bis drei Mal wöchentlich am Abend, berufsbegleitend statt. Nach einem Semester Grundstudium, das die marketing- und kommunikationspolitischen Strukturen vermittelt und zwei Semester Hauptstudium, die alle wichtigen Fächer zur Erlangung der nötigen Fachkompetenz beinhaltet, steht dem Ausbildungsbetrieb eine gut ausgebildete, hoch motivierte und bestens qualifizierte Fachkraft zur Disposition. Nämlich ein Communications Manager WAK / Fachwirt/in für Kommunikation WAK.
Interessierte Betriebe können dazu telefonisch unter 0221-934778-0 oder per E-Mail an info[at]wak.de die Broschüre „Business Service“ anfordern.

Das Hauptstudium des Communications Manager besteht aus 23 Studienfächern, wie z.B. Klassische Werbung, PR, Mediaplanung, Sales Promotion, Brandmanagement, Online-Marketing, Konzeption und Kreation. Das komplette Studium wird durch die beiden Seminarsysteme „Business Behaviour“ und „Trends & Facts“ abgerundet. Ein 200-stündiges Praxisprojekt zur Entwicklung und Präsentation eines Kommunikationskonzeptes im Team, für einen realen Kunden, gibt den Studierenden die Möglichkeit, ihr frisch erworbenes Wissen in die Praxis umzusetzen. Die Examensarbeit sieht eine eigenständige Entwicklung eines Kommunikationskonzeptes für ein Unternehmen oder Organisation aus der Wirtschaft vor.
Alles über den Abend-Studiengang Communications Manager, der am 1. März startet, erfahren Sie unter:
http://www.wak.de/content/view/100/158/

Um den künftigen Berufseinsteigern das Bewerbungsprozedere so einfach wie möglich zu machen, hält die WAK ausgiebiges Infomaterial plus Bewerbungsmappen bereit. Alles Wissenswerte kann auch online abgerufen werden unter: http://www.wak.de/content/view/184/206/

Die geeignete Agentur oder Firma die Volontäre sucht, finden Sie in unserer Jobbörse unter:
http://www.wak.de/component/option,com_jobline/Itemid,137/

Die WAK – Westdeutsche Akademie für Kommunikation e.V.
Seit 1956 stellt sich die von Unternehmen und Agenturen ins Leben gerufene und als gemeinnützig anerkannte WAK e.V. der Aufgabe, den Nachwuchs für die Kommunikationsbranche qualitativ hochwer-tig, professionell und praxisnah auszubilden. Heute unterstützen knapp 80 namhafte Unternehmen, Medien, Agenturen und Verbände den Bildungsauftrag des Vereins durch ihre Mitgliedschaft.
Bisher haben über 15.000 Studierende ihren Studiengang an der WAK absolviert und sind überwiegend in verantwortungsvollen Positionen in der Kommunikationsbranche zu finden. In den Bereichen Kommunikation und Marketing bietet die WAK aktuell 10 Studiengänge in Abend- und Tagesform an, in denen derzeit knapp 400 Studierende eingeschrieben sind. Bundesweit belegt die WAK damit eine Spitzenposition.

WAK Westdeutsche Akademie für Kommunikation e.V.
Brigitte Abels
Bonner Straße 271
50968
Köln
b.abels@wak.de
0221-934778-0

Home

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen