Virtueller Corona-Schnelltest Cork © 3.0 vorgestellt

Virtueller Corona-Schnelltest Cork © 3.0 vorgestellt

Virtueller Corona-Schnelltest Cork © 3.0 vorgestellt

Fieber, trockener Husten, Verlust des Geschmackssinns. Je früher Covid -19 erkannt wird, desto besser lässt sich die Pandemie eindämmen. Allerdings gibt es immer noch Engpässe bei der Verfügbarkeit von zuverlässigen Labortests, die voraussichtlich auch nicht vor 2021 ganz behoben sein werden. Aus diesem Grund kommt jetzt ein neuer Schnelltest, der Cork © 3.0, zum Einsatz, den das IAS – Institut für Angewandte Statistik in München entwickelt hat.

„Dieser Schnelltest ersetzt nicht den Arztbesuch, ermittelt aber aufgrund der eingegebenen Symptome eine wahrscheinliche Diagnose“, so Prof. Dr. Rainer B. Pelka, Leiter des IAS. „Überdies schätzt der Test ein, wie hoch das Risiko ist, dass eine Covid-19 Erkrankung besteht. Schließlich gibt er aufgrund der Befunde Empfehlungen zum Umgang mit der Situation.“

Das Besondere an Cork © 3.0 ist die Differentialdiagnostik. Da Husten, Schnupfen oder Fieber bei einer einfachen Erkältung, bei einer Grippe oder aber auch bei Allergien auftreten können, ist es beruhigend, wenn man aufgrund des Tests eine wahrscheinliche Diagnose erhält.

Validierung der Ergebnisse mit der Uniklinik Düsseldorf
Schwierig beim Corona-Virus ist die Tatsache, dass sich die Symptome, sofern es überhaupt solche gibt, bei jedem ganz verschieden äußern können. Daher findet derzeit eine Validierung des Tests in der Universitätsklinik Düsseldorf statt, um das hier verwendete Verfahren in seiner diagnostischen Relevanz noch zuverlässiger zu verifizieren.

Im Zweifel, wenn das Testergebnis nicht hinreichend klar erscheint, muss der Test zwingend wiederholt werden oder ein Arzt konsultiert werden!

Datenschutz und Datensicherheit stehen ganz oben
Keine der Eingabedaten oder der Ergebnisse werden von Dritten verwendet. Sie verbleiben in dem System, das die Testperson nutzt. Damit behält auch der User die Verantwortung, ob und ggf. wie er die Ergebnisse und Empfehlungen nutzt.

Wichtige Hinweise:
Weil auch Entscheidungen über die Testnutzung vom IAS nicht kontrollierbar sind, kann für das Ergebnis oder daraus abgeleitetes Unterlassen eines Arztbesuchs keine Haftung übernommen werden. Den Test finden Sie unter https://corkweb.azurewebsites.net/

Das IAS (Institut für Angewandte Statistik) wurde 2007 in Unterföhring gegründet. Es steht in Nachfolge des seit 1986 tätigen Instituts für Computer-Anwendungen (ICA).

Das IAS hat sich die Aufgabe gemacht, wissenschaftliche, unternehmerische oder gesellschaftliche Fragen zu klären, soweit bei deren Klärung auch Methoden der Statistik sinnvoll eingesetzt werden können.

Dabei werden – auf die jeweiligen Adressaten zugeschnitten – wissenschaftlich orientierte Präsentationsformen bevorzugt. Vorträge und Diskussionsbeiträge auf Tagungen und sonstigen Treffen sowie Publikationen und Arbeitspapiere sind typische Präsentationsformen.

Wissenschaftlicher Leiter des Instituts ist Univ.-Prof. Dr. phil. Rainer B. Pelka, Dipl. Mathematiker und Dipl. Psychologe.

Kontakt
IAS München
Prof. Dr. Rainer B. Pelka
St. Valentinweg 10
85774 Unterföhring
0049 – 89- 958 22 333
presse@more-marketing.es
http://www.ias-muenchen.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen