Uni St.Gallen führt Canvas LMS ein

Nutzerfreundlich, flexibel und mobil: Das cloudbasierte und offene Lernmanagement System (LMS) Canvas hat überzeugt

Uni St.Gallen führt Canvas LMS ein

Uni St.Gallen führt Canvas LMS ein

Frankfurt am Main -14.11.2018 – Die Universität St.Gallen (HSG) hat sich strategisch für die Lernplattform Canvas von Anbieter Instructure entschieden. Als eine der führenden Wirtschaftsuniversitäten Europas legt die HSG großen Wert auf hochwertige Lehre. Dieselbe Qualität streben die Schweizer für ihre virtuelle Lehrumgebung an. Nach Markt-Recherche und Nutzerbefragung fiel die Entscheidung: Die Uni St.Gallen führt Canvas LMS ein. Canvas hat als leistungsfähiges, nutzerfreundliches und mobil zugängliches LMS überzeugt. Die Uni St.Gallen (HSG) führt das neue LMS etappenweise ein; ab 2019 laufen alle Lehrveranstaltungen auf Canvas.

Die HSG setzt als führende Wirtschaftsuniversität Standards. Dazu gehört eine qualitativ hochwertige und innovative Lehre – in Präsenzveranstaltungen und virtueller Lehrumgebung gleichermaßen. Doch innovative digitale Lehrformate setzen den Einsatz einer modernen, zeitgemäßen und intuitiven Lernplattform voraus. 2015 war klar, dass die bisher genutzt Lernplattform an ihre Grenzen stößt. Ein neues LMS wird gesucht.

Neues LMS gesucht
Für die erfolgreiche Einführung eines neuen LMS ist eine breite Akzeptanz von Studierenden, Dozierenden und IT die wichtigste Grundvoraussetzung. Darüber ist man sich von Anfang an einig und lässt eine Pilotgruppe aus Lehrenden und Studierenden einen Anforderungskatalog mit verschiedenen Nutzerszenarien entwerfen. Parallel dazu läuft die Marktevaluation, anschließend erfolgt eine WTO-konforme Ausschreibung. Von sechs Angeboten kommen zwei in die engere Auswahl. Im abschließenden Nutzertest obsiegt Canvas LMS eindeutig.

Nutzerfreundlichkeit und Kollaboration punkten
Zum einen überzeugt die hohe Nutzerfreundlichkeit, denn das LMS ist auf Hochschul-Anforderungen ausgerichtet und leicht und intuitiv zu nutzen. Weder Lehrende noch Studierende benötigen viel Zeit, um sich mit dem LMS vertraut zu machen. Das ergibt sich schnell aus den Tests der Pilotgruppen. Neue Lern- und Prüfungsformate wie Peer-to-Peer-Review, mobiles Lernen und digitale Gruppenarbeit lassen sich mühelos implementieren. Blended Learning oder Video-Feedback sind Standard-Features.

Zukunftssicher dank Open-Source
Zugleich ist die Plattform offen für zukünftige Lehr- und Lernszenarien. Das Open-Source-Fundament sorgt für hohe Interoperabilität – beispielsweise bei der Einbindung von Services zur Plagiatserkennung. Die Option, zukünftig auch neue Nutzerszenarien mit dem LMS umsetzen zu können, ist ein weiteres wichtiges Argument. Denn die St.Galler haben vor, neben der universitären Ausbildung verstärkt in der Executive Education oder auch in der internen Fortbildung auf die virtuelle Lernumgebung zu setzen. Auch neue Verfahren zur Qualitätssicherung – Learning-Analytics und digitale Prüfungsszenarien – werden schon getestet und sollen das Lehren und Lernen weiter verbessern. Alle diese Anforderungen lassen sich mit Canvas mühelos umsetzen.

Uni St.Gallen führt Canvas LMS ein
Daher fällt im Sommer 2018 die Entscheidung für Canvas leicht und einstimmig. Aktuell läuft die Implementierung, um bereits im Frühjahrssemester 2019 mit ersten Pilotveranstaltungen zu starten. Bis Ende 2019 ist geplant, alle Lehrveranstaltungen auf die neue Plattform zu migrieren. Ab 2020 wird die Plattform weiter ausgebaut und mit neuen Services und Tools optimiert.

„Nach umfangreichen Vorarbeiten und unter Einbezug aller Stakeholder, darunter auch die Studentenschaft, führt die Uni St.Gallen Canvas ein. Wir freuen uns, mit Canvas künftig eine leistungsfähige, benutzerfreundliche und mobil zugängliche Plattform einsetzen zu können. Dank neuester Technologie und durchgängiger Interoperabilität hat sich Canvas innert weniger Jahre zum Marktführer entwickelt. Das wollen wir nutzen“, sagt Jacqueline Gasser-Beck, Leiterin Teaching Innovation Lab der Universität St.Gallen (HSG).

Bildung erneuern, Lehr- und Lern-Erfahrung verbessern: Die Universität St.Gallen konzentriert sich konsequent auf ihre Kernkompetenzen und setzt damit Standards. Hochwertige Lerninhalte und innovative Lernformate finden im LMS von Canvas perfekt zusammen und sichern der HSG eine Top-Position. Denn je besser und nachhaltiger Lern-Erfahrung und Lern-Erfolg, desto gefragter die Einrichtung und desto besser ihr Ruf“, sagt Manuel Nitzsche, Regional Director DACH. „Wir freuen uns, dass sich mit der Universität St.Gallen die erste öffentlich-rechtliche Institution in der Schweiz für Canvas entschieden hat.“

###

Über Universität St.Gallen (HSG)
Die Universität St.Gallen (HSG) ist die Universität des Kantons St.Gallen und die Wirtschaftsuniversität der Schweiz. Internationalität, Praxisnähe und eine integrative Sicht zeichnen die Ausbildung an der HSG seit ihrer Gründung im Jahr 1898 aus. Heute bildet die Universität über 8500 Studierende aus 84 Staaten in Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Rechts- und Sozialwissenschaften sowie in Internationalen Beziehungen aus. Mit Erfolg: Die HSG gehört zu den führenden Wirtschaftsuniversitäten Europas. Im European Business School Ranking der Financial Times 2017 belegt die HSG den Platz 4. Die Financial Times hat den Master in Strategy and International Management (SIM-HSG) 2017 zum siebten Mal in Folge als weltweit besten bewertet. Für ihre ganzheitliche Ausbildung auf höchstem akademischem Niveau erhielt sie mit der EQUIS- und AACSB-Akkreditierung internationale Gütesiegel. Zudem bietet die HSG erstklassige und umfassende Angebote zur Weiterbildung für jährlich rund 5000 Teilnehmende.

Über Instructure Inc.
Instructure Inc. ist ein führendes Software-as-a-Service (SaaS) Technologie-Unternehmen, dessen Software Menschen smarter macht. Mit dem Ziel, Menschen ihr Potenzial mittels Technologie entfalten zu lassen, hat Instructure die Angebote Canvas und Bridge geschaffen. Beide Lernplattformen ermöglichen es Organisationen auf der ganzen Welt, analoge und digitale Lerninhalte einfach zu entwickeln, bereitzustellen und zu verwalten. Bisher hat Instructure Millionen von Lehrenden und Lernenden in mehr als 3000 Bildungseinrichtungen und in der ganzen Welt erreicht. Erfahren Sie mehr über Canvas for Higher Education und Bridge for Corporate Education unter www.instructure.com und https://www.canvaslms.com/de/ Diskutieren Sie mit uns und folgen Sie unserem Blog: https://blog.canvaslms.com/de

Firmenkontakt
Instructure Global LTD
Manuel Nitzsche
2nd Floor, Kingly Street 25
W1B 5QB London
+49 6151 3961793
mnitzsche@instructure.com
https://blog.canvaslms.com/de

Pressekontakt
Adremcom
Immo Gehde
Auf dem Rothenberg 8
50678 Köln
0221 9928 171
immo.gehde@adremcom.de
http://www.adremcom.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen