Umwelt-Top in Kärntens Naturarena

Zum Eintauchen schön: Die reinsten Badeseen in Österreich

Hermagor (dia). Wenn es um die Wasserqualität geht, erzielen Österreichs Badegewässer Spitzenwerte. Als  allersauberstes Badegewässer  in der aktuellen Rangliste der Top-Ten- Badegewässer erweist sich der idyllische Weissensee in Kärntens Naturarena.  An vierter Stelle rangiert der warme Pressegger See. Beide liegen in Kärntens Naturarena, damit Österreichs einzige Region, die gleich zwei der  vier best bewerteten Badegewässer auf sich vereint. In diesen umweltgerechten Seen macht „Eintauchen“ einfach nur Spaß.

Die Bewertungen basieren auf dem aktuellen Bericht der Europäischen Umweltagentur. Darin sind 192 der 268 Bäder an Seen und Flüssen in Bezug auf die Einhaltung der EU-Richtwerte für Wasserqualität  mit der Note „sehr gut“ gelistet. Weitere 69 dürfen ein „gut“ für sich beanspruchen.
Pressegger See und Weissensee in Kärntens Naturarena sind seit jeher beliebte Reviere für Bade- und Wassersportfreunde. Der Weissensee darf sich jetzt sogar mit dem Prädikat der „Beste der Besten“ schmücken: Er ist Österreichs reinstes Badegewässer. Mit 929 Metern Seehöhe Europas höchstgelegener Badesee weist beste Werte auf. Die verdankt er nicht nur seiner Höhenlage,
sondern vor allem dem vorausschauenden, umweltbewussten Handeln der Bevölkerung: Der in den 60er Jahren geplante Bau einer Durchzugsstraße konnte verhindert werden, was dem Besucher heute den unverbauten Ostteil des Sees beschert. Bereits 1969 investierten die Gemeinden in eine Ringkanalisation, so dass keine Abwässer mehr in den See gelangen. 1995 wurden diese Bemühungen mit dem EU-Preis für Tourismus und Umwelt gewürdigt, seit 2006 ist die Region Weissensee ein Naturpark.
„Gailtaler Badewanne“
Unter  den Top 10 der saubersten Gewässer Österreichs rangiert an vierter Stelle der Pressegger See im Kärntner Gailtal bei Hermagor. Damit liegen 40 Prozent der zehn reinsten Badegewässer Österreichs in Kärntens Naturarena. Der Pressegger See, wegen seines bis zu 28 Grad warmen Wassers auch liebevoll „Gailtaler Badewanne“ genannt, darf sich jedoch nicht nur seiner Sauberkeit rühmen. Nach dem Neusiedler See weist er den zweitgrößten Schilfgürtel Österreichs aus: Eine Welt für Vögel und Pflanzen, die für den Naturfreund immer wieder faszinierend ist.
Der Pressegger See mit seinen schönen Strandbädern bietet meist über den Spätsommer hinaus Badespaß bei angenehmen Touren. Das Quartierangebot in der Region reicht insgesamt vom Campingplatz über den Bauernhof bis zum Wellnesshotel.
Pressekontakt: Dr. Kurt Genser, Karnische Tourismus GmbH, Tel.: +43/4282/31 31-0, Fax: +43/4282/31 31-31, E-Mail: info@naturarena.com
Fotos zum Download finden Sie auf: www.naturarena.com/presse

Infos in Deutschland bei Medienbüro DIALOGPresseweller, Lessingstr. 8, D-57074 Siegen, T. 0271/33 46 40, Fax 33 15 90, Mail: mail@presseweller.de

Per Mail eingesendet an Schlaunews.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen