Ultimaker erhält Zertifizierungen nach ISO 9001 und ISO 14001

Ultimaker erhält Zertifizierungen nach ISO 9001 und ISO 14001

Ultimaker erhält Zertifizierungen nach ISO 9001 und ISO 14001

München, 14. November 2018 – Ultimaker, der führende Hersteller von Desktop-3D-Druckern, erhält Zertifizierung nach ISO 9001:2015 für Qualitätsmanagement und ISO 14001:2015 für Umweltmanagement. Die Zertifizerungsaudits wurden von der BSI-Group in den Niederlanden durchgeführt. Beide Zertifizierungen demonstrieren Ultimakers Commitment für Qualitäts- und Umweltmanagement und tragen zur Kundenzufriedenheit bei.

Die Zertifizierung nach ISO 9001:2015 setzt voraus, dass Unternehmen ein prozessorientiertes Qualitätsmanagementsystem vorweisen können, dass den Anforderungen der Kunden hinsichtlich Produkt- bzw. Dienstleistungsqualität gerecht wird und die Richtlinien und Bestimmungen der Norm erfüllt. Die Implementierung eines effizienten Qualitätsmanagementsystems trägt nachhaltig zur Verbesserung der Kundenzufriedenheit bei. Die Zertifizierung nach ISO 14001:2015 verlangt von Unternehmen, ihr Umweltmanagement nach den Vorgaben der novellierten Fassung gemäß der „High-Level-Structure“ umzusetzen. Diese einheitliche Struktur gilt für alle ISO-Managementsystemnormen, wie z. B. für die Einhaltung von Corporate Sustainabilty.

Die Zertifizierungen unterstreichen Ultimakers Fokus auf kontinuierliche Verbesserung und einen risikobasierten Ansatz gemäß der Normen. Im Zuge der Audits wurde bei dem Desktop-3D-Druckerhersteller keine einzige nennenswerte Abweichung von der Norm festgestellt. Lediglich eine geringfügige Abweichung wurde bereits vor der Zertifizierung behoben. Die Auditoren zeigten sich beeindruckt vom Grad der Compliance, den UItimaker als noch junges Unternehmen vorweisen konnte. Großen Eindruck machte auf die Auditoren die Praxis, Daten visuell zu kommunizieren und auf diese Weise die Konsistenz von Messungen und Tests darzustellen.

„Die Zertifizierungen zeigen den Anspruch von Ultimaker, erstklassige Kundenerlebnisse zu schaffen und hinsichtlich der Produkte die höchsten Standards des Umweltmanagements zu erfüllen“, so Okke Jansma, Auditorin bei der BSI Group. Besonders beeindruckt haben uns der Wille zur kontinuierlichen Verbesserung und das ausgereifte Managementsystem, das auf schnelle Fortschritte ausgerichtet ist.“

„Die ISO-Zertifizierungen unterstreichen die Anstrengungen von Ultimaker, die Einführung von Desktop-3D-Druck in Unternehmen voranzutreiben. Unsere Ergebnisse im Vergleich zu den Industriestandards zeigen, dass Kundenzufriedenheit, Risikomanagement, die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften und stetige Verbesserung in der DNA von Ultimaker verankert sind“, erklärt Jos Burger, CEO von Ultimaker. „Die Zertifizierungen qualifizieren Ultimaker für mehr Ausschreibungen und werden so das Wachstum von Ultimaker beschleunigen, da 3D-Druck weltweit in vielen Branchen an Bedeutung gewinnt. Ich freue mich über die erfolgreiche Arbeit des Ultimaker-Teams und bedanke mich für die Unterstützung und das Feedback der BSI-Auditoren im Verlauf der Zertifizierung.“

Weitere Informationen über den ISO-Zertifizierungsprozess sind unter www.ultimaker.com oder auf dem Blogbeitrag zu finden.

Über BSI Group
Das BSI (British Standards Institution) unterstützt Unternehmen mit entsprechenden Lösungen, Best Practice Standards in Geschäftsabläufen einzuführen und zu verankern. Als weltweit erste nationale Normungsorganisation und Gründungsmitglied der International Organization for Standardization (ISO) ist das BSI dafür verantwortlich, dass viele der weltweit meist verwendeten Normen für Managementsysteme entwickelt wurden. bsigroup.com

Ultimaker ist seit 2011 operativ tätig und hat sich im Laufe der Jahre zum Marktführer von leistungsstarken, professionellen und leicht zugänglichen Desktop-3D-Druckern entwickelt. Mit Niederlassungen in den Niederlanden, New York, Boston und Singapur sowie Produktionsstandorten in Europa und den USA strebt das Team von über 350 Mitarbeitern kontinuierlich danach, die hochwertigsten 3D Drucker, Softwareprogramme und Materialien auf dem Markt anzubieten, um den Übergang zur lokalen, digitalen Fertigung zu beschleunigen. www.ultimaker.com

Firmenkontakt
Ultimaker
Moniek Jansink
Watermolenweg 2
PN 4191 Geldermalsen
+31 (0)6 153 862 37
m.jansink@ultimaker.com
https://ultimaker.com

Pressekontakt
Lucy Turpin Communications GmbH
Birgit Fuchs-Laine
Prinzregentenstrasse 89
81675 München
089 41776113
ultimaker@lucyturpin.com
http://www.lucyturpin.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen