Türkei wie sie wirklich ist – Reiseziel Lykische Küste

(openPR) – Urlaub in der Türkei – da scheint es noch viel Entwicklungsarbeit in Sachen Reiseinformation zu geben. Oder warum ziehen viele Sommerurlauber andere Reiseziele vor? Touristenhochburgen in Marmaris oder an der Südküste bei Antalya und Side mit All-inclusive-Hotels und unangenehmen russischen Gästen prägen bei vielen deutschen Urlaubern das Bild der Türkei. Penetrante Verkäufer in den Einkaufsmeilen und Bazars, die einen nicht in Ruhe lassen und womöglich noch am Arm in den Laden zerren, ob man will oder nicht.
Das ist die Türkei? Kompletter Quatsch, denn die eigentliche Türkei ist vollkommen anders. Natürlich nur dort, wo der Massentourismus noch nicht Einzug gehalten hat – das unterscheidet sich nicht sonderlich von anderen Ländern. Aber diese Regionen gibt es und zwar ohne lange zu suchen. Die lykische Küste ein wahres Juwel an Landschaft, Kultur und menschlicher Wärme. Hier lernt man die Türkei kennen, wie sie wirklich ist.

Zwei Beispiele aus dem aktuellen Sommerprogramm 2007 von SFI Sporttouristik (www.sfi.de) sind der Beweis:

Patara, der kleine Ort inmitten großartiger Landschaften, ist der Geheimtipp für Strandgäste, Kulturinteressierte und Naturfreunde: sozusagen all inclusive. Da wäre zunächst der 18 Kilometer lange Sandstrand von Patara, der unter Naturschutz steht. Die endlose Weite setzt sich im Hinterland fort, das geprägt ist von Wanderdünen und antiken Ausgrabungen. Auf dem Weg zum Strand fährt man wie selbstverständlich an den Resten eines Amphitheaters vorbei, im Gras liegen Bruchstücke alter Säulen. Dazwischen weiden Ziegen und Kühe, wachsen Oleanderbüsche in bunten Farben.
Ein Ausflug in die Umgebung entlang der lykischen Küstenstraße – allein das ist schon ein Erlebnis – führt in die östlich gelegenen idyllischen Hafenstädte Kalkan und Kas, in denen man auf tüchtige Händler und Restaurantbesitzer trifft, von denen sich die Deutschen in Sachen Dienstleistung wahrhaft eine Scheibe abschneiden können. Und schließlich gehört ein Tagesausflug in die zweitgrößte Schlucht Europas „Sakklikent“, teils nur 2 Meter breit und mit bis zu 300 Meter hohen Wänden, zu den Top-Empfehlungen. Gewappnet mit Gummischuhen lohnt der Einstieg in jedem Fall auch für weniger Wagemutige.

Etwas weiter Richtung Osten liegt Olympos, anders als Patara, aber mindestens genauso attraktiv. Hier dominiert das Taurusgebirge die Landschaft noch mehr, weshalb auch das Angebot „Olympos aktiv“ (lykische Wanderwochen) auf dem SFI-Programm steht. Auch am Strand erheben sich direkt die steilen Felswände der Olymposbucht, eine besondere Attraktion für Kletterer. Sportlich kann es auch beim Canyoning oder Rafting zugehen. Und natürlich dürfen Besuche beim Barbier oder ein Hamam nicht fehlen.

An beiden Reisezielen ist SFI Sporttouristik vertreten: In Patara mit dem Hotel Xanthos, in Olympos mit dem Sportclub Mitos. Beide Destinationen zeichnet die kleine Gästezahl von max. 40 Personen, zahlreiche Freizeitangebote (z.B. Trekkingtouren entlang des lykischen Wanderwegs, Ausflüge zu umliegenden Kulturhighlights, Kinderprogramm), organisiert und betreut von SFI-Reiseleitern vor Ort, sowie die hauseigene fantastische türkische Küche aus.

Weitere Infos zu Terminen, Preisen und freien Plätzen unter www.sfi.de werfen oder anrufen unter 0221 / 26 10 100.

SFI Sporttouristik
Simone Blascke, Nora Döpke
Alteburger Wall 29
50678 Köln
0221 26 10 110
presse@koelner-club.de

SFI Sporttouristik ist ein überregional agierender Reiseveranstalter mit Sitz in Köln für Sport- und Eventreisen, Pauschal-, Single- sowie Eltern-Kind-Reisen in ganz Europa für die Sommer- und Wintersaison.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen