Technologie von sones macht Bildersuche in Datenbanken einfacher und präziser

Bilderportal polylooks.de vereinfacht das Finden von Fotos und Inhalten für Käufer und Fotografen durch Einsatz einer Recommendation Engine des Datenbankspezialisten sones GmbH aus Erfurt.

Die Verschlagwortung von nutzergeneriertem Content ist für Betreiber von Online-Shops oder von Nachrichten-Portalen dank des Einsatzes von Web 2.0-Technologien zu einem wichtigen Faktor und Umsatztreiber geworden. Das Bilderportal Polylooks (www.polylooks.de), ein Produkt der Deutschen Telekom AG, hat gemeinsam mit den Datenbankspezialisten der Erfurter sones GmbH eine Lösung implementiert, die im ersten Schritt ganz gezielt bei der Suche nach Bildern hilft. Der User, der nach einem Bild sucht, erhält passend zu jeder Eingabe weitere Schlagworte aufgelistet, die seine Suche verfeinern. Diese „Recommendation Engine“ von sones basiert dabei auf einer völlig neuen Datenbanktechnologie, die Bilder oder Daten objektorientiert in einer Netzwerkstruktur miteinander verknüpft und so bessere Ergebnisse ermöglicht.

In einem zweiten Entwicklungsschritt sollen alle Daten des Bilderportals mit Hilfe der neuen objektorientierten sonesGraphDB-Technologie gespeichert bzw. strukturiert werden und weitere Anwendungen ermöglichen: „Es wird ein Redaktionstool geben, das Fotografen „Relevante Schlagworte“ („Relevant Tags“) und „Verwandte Schlagworte“ („Related Tags“) vorschlägt, die ihn in der Pflege der Keywords zu jedem seiner Bilder unterstützen. Damit erhöht sich die Qualität der Suchergebnisse und somit die Zahl der Verkäufe“, so Matthias Stöcklin, der als Technischer Leiter polylooks.de aufbaute. Stöcklin weiter: „Dank der Technologie von sones wird der Prozess der Verschlagwortung von Inhalten immens vereinfacht.“

Der Kunde bekommt bei jeder Sucheingabe weitere, potentiell interessante Begriffe und Themengebiete vorgeschlagen, die sog. „Relevant Tags“. Diese werden durch ein neues Gewichtungsverfahren und nach einem Ranking dargestellt. Bei den „Related Tags“ handelt es sich um entferntere Keywords, die basierend auf den früheren Suchen anderer User ermittelt werden.

Über die sones GmbH
Die sones GmbH wurde 2007 in Erfurt gegründet, sie ist spezialisiert auf die Entwicklung objektorientierter Datenbanken. Die sonesGraphDB-Datenbanktechnologie arbeitet ähnlich wie das Gehirn: Sie verbindet Informationen. Indem sie komplexe, unstrukturierte Datenmengen miteinander verknüpft, erleichtert sich die Skalierbarkeit, die Performance bei Speicherung und Analyse von Daten erhöht sich. Die Datenbanktechnologie von sones legt den Grundstein für viele neue Anwendungen etwa in den Bereichen Internet, Dokumentenmanagement und Information Lifecycle Management.
Die Gründer sind Alexander Oelling, Daniel Kirstenpfad und Mauricio Matthesius; die drei Thüringer trafen sich während des Studiums an der TU Ilmenau. Oelling leitet den Bereich Marketing und Kirstenpfad ist für die technische Produktentwicklung zuständig. Matthesius leitet die Geschäfte und promoviert zudem an der Technischen Universität Ilmenau.
Weitere Informationen: http://www.sones.com

sones GmbH
Alexander Oelling
Eugen-Richter-Str. 44
99085 Erfurt
+49 (0) 361 6441726

http://www.sones.com

Pressekontakt:
Agentur Frische Fische
Martin Jendrischik
Arndtstrasse 25c
04275
Leipzig
mj@frische-fische.com
0341 – 39299939
http://www.frische-fische.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen