Tax Compliance: Pflicht oder Kür für Unternehmen?

Veranstaltungshinweis zum 18. FALK Forum

Tax Compliance: Pflicht oder Kür für Unternehmen?

FALK lädt zum 18. FALK FORUM „Tax Compliance: Pflicht oder Kür?“ ein

Heidelberg, 10. September 2018 – Welche Anforderungen gibt es an die Dokumentation zur Einhaltung steuerlicher Vorschriften? Welche Maßnahmen sind für mittelständische Unternehmen erforderlich? Welche Risiken bestehen für Geschäftsführer und Vorstand ohne entpsrechende Nachweise? Wie lässt sich ein zuverlässiges Tax-Compliance Managemet-System einführen? Antworten auf diese Fragen gibt das 18. FALK FORUM „Tax Compliance: Pflicht oder Kür?“, das am 20. September 2018 in Heidelberg stattfindet.

Die Einhaltung aller steuerlichen Vorschriften (Tax Compliance) für Unternehmen liegt in der Verantwortung des Vorstands bzw. der Geschäftsführer. Fehlerhafte Steuererklärungen können somit zu einer persönlichen Haftung der Organe führen. Das Bundesfinanzministerium hat sich im Jahr 2016 dahingehend geäußert, dass ein internes Kontrollsystem zur Sicherstellung aller steuerlichen Pflichten ein Indiz gegen das Vorliegen eines Vorsatzes oder von Leichtfertigkeit darstellen kann. Ein Tax-Compliance-Management-System (Tax-CMS) kann somit dem Vorwurf der Steuerhinterziehung vorbeugen. Mit einem Praxishinweis hat das Institut der Wirtschaftsprüfer (IdW) erläutert, welche Bestandteile ein Tax-CMS umfassen soll und wie dieses aufzubauen ist. Gleichwohl existiert gerade für den Mittelstand noch keine Best Practice für diese neue Herausforderung.

Experten aus dem Bereich des Strafrechts und der Finanzverwaltung werden im ersten Teil des 18. FALK Forums erläutern, welche Anforderungen an die Tax Compliance zu stellen sind und welche Maßnahmen für eine gesetzeskonforme Umsetzung erforderlich sind. Im zweiten Teil gibt es Hinweise dazu, wie ein Tax-CMS eingerichtet werden kann, worauf zu achten ist und welche Unterstützung durch Software-Tools bei der Implementierung möglich ist. Zum Abschluss des FALK Forums können Interessenten Fragen an die Referenten stellen und erhalten Hinweise und Tipps aus erster Hand.

Das 18. FALK FORUM „Tax Compliance: Pflicht oder Kür?“ findet am 20. September 2018 um 17.00 Uhr in Heidelberg statt. Ziel der Veranstaltung der der Wirtschaftsprüfungs-, Steuer-, IT- und Unternehmensberatungsgesellschaft FALK ist es, Geschäftsführern und Vorständen mittelständischer Unternehmen aufzuzeigen, wo Handlungsbedarf für ihr Unternehmen besteht und worauf beim Thema Tax Compliance zu achten ist. Interessenten können sich kostenfrei unter www.falk-co.de/falkforum anmelden.

FALK ist eine führende, unabhängige und mittelständische Wirtschaftsprüfungs-, Steuer-, IT- und Unternehmensberatungsgesellschaft in Deutschland. Seit über 80 Jahren prüfen, beraten und gestalten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit hoher Qualität zu mittelstandstauglichen Konditionen. Das Leistungsangebot umfasst Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Digitalisierung & IT, Transaktionsberatung, International Services, Finanzbuchhaltung und Gehaltsabrechnungen, Beratung bei Sanierung & Insolvenz sowie Prüfung und Beratung von Vermögensstrukturen. Zu den Kunden zählen Unternehmen aller Branchen, aller Größen, regional, national und international. FALK ist an den Standorten Heidelberg, Mannheim, Frankfurt am Main, Berlin, München, Osnabrück, Heppenheim, Speyer, Karlsruhe und Tauberbischofsheim sowie in Shanghai (China) vertreten. An den Standorten Frankfurt am Main, Heidelberg und Shanghai verfügt das Unternehmen über eigene China Desks. FALK ist Mitglied von PRAXITY, der weltweit größten internationalen Allianz von mittelständischen Wirtschaftsprüfungskanzleien, als Grundlage für eine qualifizierte, grenzüberschreitende Beratungstätigkeit. Im Geschäftsjahr 2017 erwirtschaftete das Unternehmen mit 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern über 36 Millionen Euro Umsatz. Damit gehört FALK zu den Top 20 der Branche.

Firmenkontakt
FALK GmbH & Co KG
WP StB Gerhard Meyer
Im Breitspiel 21
69126 Heidelberg
+49 (6221) 399-0
gerhard.meyer@falk-co.de
http://www.falk-co.de

Pressekontakt
Donner & Doria Public Relations GmbH
Peter Verclas
Gaisbergstraße 16
69115 Heidelberg
06221-58787-35
06221-58787-39
peter.verclas@donner-doria.de
http://www.donner-doria.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen