Studentin findet wertvolles Gemälde in Flohmarkt-Sofa

Als sie im vergangenen Jahr ein Schlafsofa für € 150 Euro auf dem Flohmarkt erstand, wusste sie noch nichts von ihrem Glück. Erst als die Berliner Studentin zu Hause die Couch zum ersten Mal auszog, entdeckte sie ein Gemälde, das nun am Samstag, den 27. Oktober für den Erlös von € 19.200* bei Ketterer Kunst in Hamburg versteigert wurde.

Überrascht über den ungewöhnlichen Fund, untersuchte die junge Frau das Bild und fand auf der Rückseite den Namen Adam Elsheimer. Nach einem Blick ins Internet holte sie sich professionelle Unterstützung und wendete sich an die Sendung „Lieb & Teuer“ im NDR-Fernsehen, die Flohmarktfunde und Antiquitäten von Zuschauern bewertet. Die Gemäldeexpertin Barbara Guarnieri, die auch für die Abteilung Alte und Neuere Meister bei Ketterer Kunst in Hamburg verantwortlich zeichnet, stellte Recherchen an. Dank der Auskunft von Herrn Dr. Rüdiger Klessmann war schon bald klar, dass es sich zwar nicht um ein Werk von Adam Elsheimer handelt, einem Hauptmeister der frühen deutschen Barockmalerei, dafür aber um eine Arbeit aus dem Umkreis des venezianischen Künstlers Carlo Saraceni mit dem Titel „Die Vorbereitung zur Flucht nach Ägypten“ aus dem Jahr 1605/10. In der Sendung wurde das Bild auf € 6.000 – 7000 geschätzt. Die Berliner Studentin lieferte das auf Schiefer gemalte Ölgemälde (Maße 26 x 39cm) schließlich in die Auktion „Alte und Neuere Meister“ von Ketterer Kunst ein. Jetzt kann sie sich fast über eine Vervierfachung der Taxe freuen. Damit hat sich der Wert ihrer ursprünglichen Investition von € 150 fast um das 130fache gesteigert.

Weitere Informationen zur Auktion finden sich in der separaten Pressemitteilung „Meisterlich: Höchster Zuschlag für Preller d.J.“. Die bei der Auktion am 27. Oktober 2007 im Hamburger Meßberg 1 bei Ketterer Kunst unverkauften Objekte, können noch bis 27. November 2007 im Nachverkauf erworben werden. Ergebnislisten zur Auktion sind telefonisch unter 040-3749610 erhältlich. Weitere Infos auch unter http://www.kettererkunst.de/ im Internet.

*) Der Erlös entspricht dem Zuschlagspreis + 20 Prozent Aufgeld.

Ansprechpartner für die Presse:
Ketterer Kunst
Prinzregentenstraße 61
81675 München
Michaela Derra
Telefon: 089-55244-152 (Fax: -166)
E-mail: mailto:m.derra@kettererkunst.de?subject=openPR.de Kontakt

Ansprechpartner für Alte und Neuere Meister:
Ketterer Kunst
Prinzregentenstraße 61
81675 München
Harald Weinhold
Telefon: 089-55244-146 (Fax: -166)
E-mail:: mailto:h.weinhold@kettererkunst.de?subject=openPR.de Kontakt

Ketterer Kunst hat sich seit seiner Gründung im Jahr 1954 als eines der wichtigsten Kunst- und Buchauktionshäuser etabliert. Während das Stammhaus im Münchener Prinz-Alfons-Palais die zwei jährlichen Traditionsauktionen Modern Art & Post War ausrichtet, finden im Hamburger Meßberghof je zwei Auktionen pro Jahr mit folgenden Themenbereichen statt: Alte und Neuere Meister/Maritime Kunst und Wertvolle Bücher – Autographen – Manuskripte – Dekorative Graphik sowie Modern Art & Post War, wobei hier der Schwerpunkt bei Arbeiten auf Papier liegt. Außerdem finden immer wieder Ausstellungen, Sonder- und Benefizauktionen sowie Live Online-Auktionen statt.

Quelle (openPR)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen