Stau ohne Ende: Autofahrer müssen sich in Geduld üben

ACE-Verkehrslagebericht: 14.08. – 16.08.2009

Weiterhin viele Staus und Behinderungen auf allen wichtigen Nord-Süd-Verbindungen. Damit rechnet der ACE Auto Club Europa in seinem am Montag in Stuttgart veröffentlichten Verkehrslagebericht für diese Woche. Als Grund nennt der Club den anhaltend starken Reiseverkehr, die mehr als 400 Autobahnbaustellen und das bevorstehende Ende der Schulferien im bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen. Autoreisende sollten sich in Geduld üben.

In seinem Verkehrslagebericht warnt der Club vor teils erheblichen Verkehrsstörungen auf folgenden Strecken:

In Deutschland
A1 Köln – Hamburg – Puttgarten
A2 Köln – Dortmund – Hannover
A3 Oberhausen Frankfurt/Main – Würzburg – Nürnberg
A4 Kirchheim – Eisenach – Dresden – Görlitz
A5 Kassel – Frankfurt/Main – Karlsruhe – Basel
A6 Mannheim – Nürnberg
A7 Hamburg – Hannover – Kassel – Würzburg – Ulm – Füssen
A8 Karlsruhe – Stuttgart – Ulm – München – Salzburg
A9 Berlin – Nürnberg – München
A10 Berliner Ring
A61 Mönchengladbach – Koblenz
A72 Chemnitz – Hof
A81 Stuttgart – Singen
A93 Inntalautobahnteilstück Rosenheim – Kufstein
A99 Umfahrung München

Besonders neuralgische Staupunkte befinden sich kurz vor den südlichen Grenzen Deutschlands:

-A5 südlich von Freiburg bis Basel (CH)
-A96 Pfänder- und Citytunnel bei Bregenz (A)
-A96 Füssen Grenztunnel Richtung Reutte (A)
-A95/B2 bei Garmisch/Partenkirchen Richtung Fernpass (A)
-A8 von München über Rosenheim bis Salzburg (A)
-A8/A93 Rosenheim – Kufstein (A)

Nachbarländer

Österreich
A9 Phyrnautobahn
A10 Tauernautobahn
Blockabfertigung beim Tauerntunnel in Richtung Süden und beim Katschbergtunnel in Richtung Norden.
A10-Alternative: Autobahnmautfrei ab Traunstein über die B178 nach Lofer, Zell am See, Bruck, Lend und Bad Gastein zur „Autoschleuse Tauernbahn“ der Österreichischen Bahn nach Böckstein. Die Autoüberstellzüge verkehren alle 60 Minuten, an den verkehrsstarken Wochenenden im 30-Minutentakt. Fahrtzeit 11 Minuten. Preis einfache Fahrt: 17 €.
A11 Karawankenautobahn
A12 Inntalautobahn
Benutzung ohne Autobahnvignette bis Kufstein-Süd
In Österreich gilt die Mautpflicht grundsätzlich ab der Staatsgrenze. Die österreichische ASFINAG (Betreiber aller österreichischen Autobahnen) bestätigt dem ACE, das auf dem  Streckenabschnitt Grenze bis Kufstein/Süd bis auf weiteres nicht kontrolliert wird. Davon unbetroffen bleibt die Einhaltung der GO-Mautpflicht für Fahrzeuge über 3,5 t HzG (z.B. für Reisemobile).

A13 Brennerautobahn Richtung Italien
A14 Rheintalautobahn
B108 Felbertauern
B179 Fernpass

Urlauber, die quer über die Alpen in den Süden reisen, müssen am Wochenende sehr viel Geduld mitbringen. Schon in den frühen Morgenstunden (ca. 6 Uhr)  wird es auf der Tauernautobahn durch Blockabfertigungen vor dem Nordportal des Tauerntunnels zu Wartezeiten bis ca. 4 Stunden kommen. Die Staulänge wird ca. 10-20 km betragen. Wer über die Brennerautobahn fährt, wird gleich mit zwei Staupunkten konfrontiert: einmal bei der Mautstelle Schönberg auf der österreichischen Seite der Brennerautobahn und ein weiteres Mal auf der südtiroler Seite bei Sterzing. Auch auf weitere Nord-Südverbindungen ist mit Verzögerungen zu rechnen:

-Tunnelportal Grenztunnel bei Füssen/Vils
-Lermoosertunnel auf der Fernpass Bundesstraße (B179)
-Pfändertunnel (A14) bei Bregenz
-Ambergtunnel (A14) bei Feldkirch

Was ist eine „Blockabfertigung“?
Bei der Blockabfertigung wird der Verkehr nur in Schüben/Blöcken in den Tunnel gelassen, denn der Verkehr vor dem Tunnel (meist 2 Spuren pro Richtung) ist einfach zu groß für „einspurige“ Tunnel.
Damit werden drei Ziele verfolgt:
1. Die Unfallgefahr im Tunnel wird reduziert.
2. Die Luftqualität im Tunnel verbessert sich.
3. Die Staugefahr im Tunnel wird minimiert.

Für die Autofahrer heißt es, stundenlange Wartezeiten sind einzuplanen.

Schweiz
Das Schweizer Autobahnnetz wird in Ferienzeiten sehr stark beansprucht. Die Schweizer Behörden bemühen sich, die vorhandenen Baustellen bis zum Beginn der starken Ferienreisetermine zu beenden. An etlichen Autobahnabschnitten muss auch mit Nachtbaustellen gerechnet werden.
A2 Gotthardroute
Die Autobahn Richtung Gotthard-Tunnel zählt jedes Jahr zu den am meisten genannten stauanfälligen Strecken in der Schweiz. Rund um Göschenen ist mit ca. 13 – 20 km Stau zu rechnen.
A1 St. Gallen – Bern
A13 San Bernardino

A2-Alternative: Als A2-Alternative empfiehlt der ACE auf die Strecke Basel-Bern-Kandersteg plus Autoverladung Lötschberg von Kandersteg über Goppenstein bis ins italienische Iselle auszuweichen.

Frankreich
A36-A39-A7-A9 Grenze Deutschland/Frankreich – Mulhouse – Dole – Lyon – Orange – Nimes – Montpellier – Spanien
Diese Haupturlauberroute wird vom Großteil der Urlauber benutzt, die es nach Spanien oder an die französische Riviera zieht. Neuralgische Staupunkte sind bei Dole, Lyon und Orange.

Italien
A4 Verona – Triest
A9 Chiasso – Mailand
A22 Brennerautobahn
A23 Villach – Udine
(Aktuelle Lageberichte über die Befahrbarkeit der Alpenquerungen unter
www.ace-online.de/alpenpaesse).

Slowenien
A1 Ljubljana – Koper
A2 Karawankentunnel – Zagreb

Kroatien
Mit Staus ist immer an den Mautstationen zu rechnen. Besonders betroffen ist die Ferienautobahn Zagreb – Zadar – Split sowie die Küstenstraßen.

Auf folgenden Strecken ist mit mehreren Baustellen zu rechnen:

A1 Richtung Blankenheim + Richtung Hamburg
A2 Richtung Dortmund + Richtung Hannover
A3 Richtung Nürnberg + Richtung Köln
A4 Aachen – Chemnitz
A5 Karlsruhe – Darmstadt
A6 Richtung Nürnberg + Richtung Heilbronn
A7 Richtung Würzburg + Richtung Hamburg
A8 Richtung München + Richtung Karlsruhe
A9 Richtung Nürnberg + Richtung München
A11 Berliner Ring Richtung Uckermark
A45 Richtung Gießen + Richtung Hagen
A61 Richtung Ludwigshafen + Richtung Mönchengladbach
A93 Richtung Regensburg + Richtung Weiden
A96 Richtung Lindau + Richtung München

Ein Dossier Baustellen / Staus hat der Club unter www.ace-online.de/baustellen zusammengestellt.

Neue Vollsperrungen:
A 1 Fahrtrichtung Saarbrücken + Puttgartden: Vollsperrung zwischen der AS Sittensen und der AS Bockel vom 15.08.2009 21:00 Uhr bis 16.08.2009 07:00 Uhr
A2 Fahrtrichtung Dreieck Werder: Vollsperrung der AS Lauenau vom 14.08.2009 18:00 Uhr bis 17.08.2009 05:00 Uhr
A3 Fahrtrichtung Passau: Vollsperrung der AS Rottendorf bis 14.08.2009 00:00 Uhr A8 Fahrtrichtung Pirmasens: Vollsperrung der AS Merzig-Wellingen bis 14.08.2009 18:00 Uhr
A9 Fahrtrichtung München: Vollsperrung der AS Bitterfeld/Wolfen bis 14.08.2009 20:00 Uhr
A28 Fahrrichtung Delmenhorst: Vollsperrung der AS Ganderkesee-Ost bis 14.08.2009 20:00 Uhr

Allgemein – Ferien
In Nordrhein-Westfalen, dem bevölkerungsreichstem Bundesland, enden die Sommerferien am 14.08.2009. Hessen, Rheinland-Pfalz und das Saarland folgen eine Woche später. Für Berufspendler heißt es dann wieder: Längere Fahrzeiten zu und von der Arbeitsstätte einzuplanen. Bei Opel in Bochum enden ebenfalls am 14.08.2009 die Werksferien, dagegen beginnen bei Audi in Neckarsulm am 17.08.2009 die Werksferien.

Ferientermine Deutschland
Berlin (bis 28.08.), Brandenburg (bis 29.08.), Bremen (bis 05.08.), Hamburg (bis 26.08.), Hessen (bis 21.08.), Mecklenburg-Vorpommern (bis 29.08.), Niedersachsen (bis 05.08.), Rheinland-Pfalz (bis 21.08.), Saarland (bis 22.08.), Sachsen-Anhalt (bis 05.08.), Schleswig-Holstein (bis 29.08.), Thüringen (bis 05.08.), Sachsen (bis 07.08.), Nordrhein-Westfalen (bis 14.08.)

Ferientermine Europa
Belgien (bis 31.08.), Bulgarien (bis 15.09.), Dänemark (bis 16.08.), Estland (bis 31.08.), Finnland (bis 16.08.), Frankreich (bis 01.09.), Griechenland (bis 10.09.), Großbritannien (bis 03.09.), Irland (bis 31.08.) Italien (bis 31.08.), Kroatien (bis 31.08.), Lettland (bis 31.08.), Litauen (bis 31.08.), Luxemburg (bis 14.09.), Malta (bis 22.09.), Niederlande (bis 23.08.), Norwegen (bis 21.08.), Österreich (Burgenland / Niederösterreich / Wien bis 05.09., Oberösterreich / Salzburg / Tirol / Vorarlberg / Kärnten / Steiermark bis 12.09.), Polen (bis 31.08.), Portugal (bis 13.09.), Rumänien (bis 15.09.), Russische Föderation (bis 31.08.), Schweden (bis 21.08.), Schweiz (bis 24.08.), Serbien (bis 31.08.), Slowakei (bis 31.08.), Slowenien (bis 31.08.), Spanien (bis 13.09.), Tschechien (bis 31.08.), Türkei (31.08.), Ungarn (bis 31.08.).

Strenges Rauchverbot in der Türkei
Seit dem 19. Juli. 2009, heißt es in der Türkei „aus für Zigaretten, Wasserpfeifen und Co“. In Bars, Cafes und Restaurants herrscht ein strenges Rauchverbot. In öffentlichen Gebäuden, Büros, Sportstadien sowie öffentlichen Verkehrsmitteln und Einkaufszentren ist das Rauchen bereits seit Mai 2008 nicht mehr erlaubt.

Touristen, die sich nicht an das Rauchverbot halten, müssen mit Strafen von umgerechnet ca. EUR 30 rechnen. Wirte und Gaststättenbetreiber, die das neue Gesetz ignorieren, drohen Bußgelder bis zu umgerechnet etwa EUR 2.500.
Lediglich im Freien können Raucher noch ihrem „Vergnügen“ nachgehen. Wer allerdings einen Zigaretten- oder Zigarrenstummel auf die Straße wirft, muss mit einer Strafe von etwa EUR 12,50 rechnen. Zur Überwachung des neuen Verbots sind rund 5.000 Kontrolleure im ganzen Land unterwegs.

Restliche Werksferientermine im Sommer 2009

Opel
Bochum
27.07. – 14.08.09

Audi
Neckarsulm
17.08. – 04.09.09

Audi
Ingolstadt
keine Werksferien

BMW
München
03.08. – 21.08.09

BMW
Dingolfing
03.08. – 21.08.09

BMW
Regensburg
03.08. – 21.08.09

Mercedes-Benz
Stuttgart
03.08. – 21.08.09

Deutsches Lkw-Fahrverbot in den Sommerferien

Ab 01.07.2009 – einschl. 31.08.2009 gilt auf deutschen Bundesautobahnen wieder ein Lkw Fahrverbot. Das Fahrverbot erstreckt sich jeweils samstags in der Zeit zwischen 07:00 – 20:00 Uhr und gilt für Lkws über 7,5t mit Ausnahme von Fahrzeugen, die Milch, Fleisch und Fisch sowie leicht verderbliches Obst und Gemüse geladen haben. Das generelle Sonntagsfahrverbot bleibt für o.g. Zeitraum unverändert bestehen
Mehr unter: www.bmvbs.de/…/Lkw-Fahrverbot-in-der-Ferienre.htm

Bei hoher Verkehrsbelastung Bedarfsumleitungen nutzen!
Autofahrer, die im Stau stehen bzw. einen Stau umfahren möchten, können die ausgeschilderten Umfahrungen nutzen. Dazu zählen auf BAB die Bedarfsumleitungen, die eine spezielle Umleitung für Autobahnen darstellen. Bedarfsumleitungen werden immer dann genutzt, wenn sich auf der Autobahn wegen eines Unfalls oder wegen Überfüllung ein Stau bildet. Im Allgemeinen werden staugefährdete Strecken auch durch Bedarfsumleitungen entlastet.

Kontakt:
ACE Auto Club Europa
Meliha Yeniay
Schmidener Str. 227
70374
Stuttgart
meliha.yeniay@ace-online.de
0711-5303266
http://https://www.ace-online.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen