Silberfische im Bad/Küche

Die Silberfische finden sich am ehesten in der Küche und im Bereich des Sanitär wieder.

Silberfische im Bad/Küche

Silberfische in Bad und Küche bekämpfen

Silberfische gehören zur Klasse des Ungeziefers und sind besonders oft im Bereich der Küche oder im Bad zu finden.

Die kleinen Tiere breiten sich sehr schnell aus und ein Befall von Silberfischen lässt sich nur schwer bekämpfen.

Deshalb zeigen wir diesem Artikel, worum es sich bei den Silberfischen eigentlich handelt und wie diese am besten bekämpft werden, für eine Ungeziefer freie Wohnung.

Ein Befall mit Silberfischen ist nicht ungewöhnlich, die kleinen Tierchen tauchen in nahezu jedem Haushalt mindestens einmal auf.

Aufgrund ihrer geringen Größe von einem bis zwei Zentimeter und ihrem lichtscheuen Verhalten bemerken die meisten Menschen die Silberfische lange Zeit nicht.

Doch wenn einmal eines der Tiere gesichtet wurde, werden den Bewohnern immer mehr auffallen, die Silberfische vermehren sich nämlich recht schnell.

Die Silberfische finden sich am ehesten in der Küche und im Bereich des Sanitär wieder.

An sich sind die Insekten harmlos, doch als Ungeziefer bereiten sie den meisten Menschen Unbehagen und ekel, weshalb sie auch bekämpft werden.

Das Aussehen der Insekten

Die kleinen Silberfische lassen sich am besten durch ihr Äußeres identifizieren.

Sie besitzen einen länglichen Körper, der sich zum Körperende hin verjüngt und einen metallischen silberfarbenen Glanz hat, der durch die schuppenartige Hautbeschaffenheit hervorrufen wird.

Zur Orientierung nutzen die lichtscheuen Tiere zwei sehr dünne Fühler, die sich am Kopfende befinden.

Die kleinen Beine der Tiere, die diese sehr schnell machen, sind kaum zu sehen.

Dieses Äußere hat den Tieren auch ihren Namen gegeben, obwohl die Silberfische zu der Gruppe der flügellosen Insekten gehören.

Das Leben der Silberfische

Die kleinen Insekten finden sich besonders oft im Essbereich, dies liegt an ihrer Ernährung.

Diese besteht überwiegend aus Kohlehydraten, Zucker und einigen Schimmelpilzarten, daher sind sie neben dem Essbereich auch besonders oft in der Nähe des Abflusses und der Rohre zu finden.

Obwohl im Badezimmerbereich weniger Zucker und Kohlenhydrate für die Insekten zu finden sind, lieben diese dennoch das Bad und den Abfluss, da dort auch die idealen Temperaturen für die kleinen Plagegeister herrschen.

Weshalb diese auch oft während einer Abflussreinigung gefunden werden.

Viele Rohrreinigungsfirmas und Klempner kennen den überraschenden Fund der lichtscheuen Tiere.

Temperaturen von 20 bis 30 Grad Celsius und eine erhöhte Luftfeuchtigkeit sind für die Vermehrung der Silberfische ideal.

Neben der raschen Vermehrung der Tiere, stellt auch ihre hohe Lebenserwartung ein Problem dar.

Die Insekten können bis zu acht Jahre alt werden, wobei ein einzelnes Weibchen während ihres Lebens zwanzig bis dreißig Eier legen kann.

Ihr Leben verbringen sie in Dunkelheit, gut versteckt in kleines Ritzen oder hinter Schränken und Möbeln, wodurch ein Befall oft erst bei einer Kanalsanierung oder durch eine Sanitärfirma bei einer Rohrverstopfung entdeckt wird.

Stellen die Tiere eine Gefahr für die Gesundheit dar?

Obwohl die kleinen Schädlinge gerne im Abfluss leben und dementsprechend innerhalb des Abflusses auch in Kontakt mit Bakterien und Keimen kommen, gelten die Silberfische nicht als gefährlich.

Sie übertragen keinerlei Krankheiten und rufen in der Regel auch keine Allergien hervor.

Außerdem stellen die Insekten auch kein Risiko für die Möbel oder die Rohre im Bad dar.

Weder ein verstopfter Abfluss noch ein Problem am Kanal sind auf einen Befall mit Silberfischen zurückzuführen.

Die Bekämpfung der Schädlinge

Aufgrund des versteckten Lebens der Silberfische ist eine Bekämpfung der Schädlinge recht schwierig, besonders eine dauerhafte Lösung erfordert einiges an Hausmitteln.

Doch die wohl schnellste und auch für den Nutzer einfachste Methode ist eine Köderfalle.

Mit dieser Köderfalle werden die Tiere, durch Nahrung angelockt und verspeisen, das mit Gift versehene Essen.

Nach der Aufnahme des Giftes verenden die Tiere.

Da diese Methode aber keinen Schutz vor einem erneuten Befall der Tiere bietet und nicht gerade tierfreundlich ist, greifen viele Menschen lieber zu alternativen Methoden der Schädlingsbekämpfung.

Die Hausmittel

Eine dauerhafte Lösung im Kampf gegen die ungewollten Tierchen im Badezimmer, kann nur durch eine Änderung der Lebensgewohnheiten erzielt werden.

Ansonsten werden die Tiere immer wieder das Haus heimsuchen. Schritt 1 hierbei ist kein feuchtwarmes Klima erstehen zu lassen und deshalb immer im Badezimmer und der Küche zu lüften.

Dies sorgt nicht nur für ein besseres Klima im Raum, sondern verhindert auch die Bildung von Schimmelpilzen, die als Nahrungsquelle für die Schädlinge dienen können.

Auch verstopft und beschädigte Abflüsse sollten dringend gereinigt und in Zukunft sauber gehalten werden.

Eine regelmäßige Rohrreinigung hilft ebenfalls Schimmel vorzubeugen und bekämpft den Lebensraum der Silberfische.

Dasselbe gilt für Risse in den Fließen oder Fugen, hier legen die Tiere besonders gerne ihre Eier ab. Daher sollten solche Macken direkt ausgebessert werden.

Silberfische in der Küche

Wenn sich die Schädlinge mehr im Essbereich aufhalten anstelle des Bades, gibt es auch hier ein paar Dinge, die gegen die Tiere helfen.

In der Küche finden sich die Insekten meist wegen dem Überangebot an Nahrung, deshalb ist es wichtig alle kohlehydrathat- und zuckerhaltigen Nahrungsmittel gut zu verpacken und keinesfalls angebrochen herumstehen lassen.

Auch Krümel müssen direkt weggewischt werden und auch eine regelmäßige Reinigung des Bodens und der Oberflächen ist hilfreich.

Neben diesen recht einfachen Umstellungen im Alltag ist es dennoch zu empfehlen einen Fachmann zurate zu ziehen.

Gerade im Bad ist die Bekämpfung sehr schwer und kann ruhig von einem Experten übernommen werden.

Die Kontaktierung eines Notdienstes bei einem großen Befall von Silberfischen durchaus ratsam.

Dieser Sanitär Notdienst wird vermutlich auch eine Kanalreinigung und Rohrreinigung empfehlen, damit auch die Tiere im letzten dunklen Winkel erwischt werden.

Entsprechende Fachmänner sind leicht unter den Suchbegriffen Klempner Notdienst und Klempner Berlin zu finden.

Quelle: http://abfluss-verstopft.flink-rohrreinigung.de/silberfische-im-bad-kueche/

Flink ist eine berliner Rohrreinigungsfirma. Wir reinigen: verstopfte Abflüsse, Klo, Badewanne, Waschbecken oder Kanal. Rufen Sie den Sanitär Notdienst.

Firmenkontakt
Flink Rohrreinigung Berlin Klempner + Sanitär Notdienst
Hendrik Raumacher
Stralsunder Str. 29A
13355 Berlin
+493056838122
info@flink-rohrreinigung.de
http://flink-rohrreinigung.de/

Pressekontakt
Flink Rohrreinigung Hamburg Klempner + Sanitär Notdienst
Hendrik Raumacher
Grindelberg 70
20144 Hamburg
040 40119002
info@flink-rohrreinigung.de
http://klempner-hamburg.flink-rohrreinigung.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen