SH Netz verkabelt Freileitungen im Kreis Dithmarschen

Energienetzdienstleister verlegt Mittelspannungskabel zwischen den Gemeinden Strübbel und Hemme und investiert 480.000 Euro.

SH Netz verkabelt Freileitungen im Kreis Dithmarschen

Im Zuge der Modernisierung ihrer Stromnetze investiert die Schleswig-Holstein Netz AG (SH Netz) im Kreis Dithmarschen in neue Mittelspannungskabel. In diesen Tagen hat der Netzdienstleister mit der Verkabelung der bisherigen Freileitungen zwischen Strübbel und Hemme begonnen. Die Baumaßnahme dient der sicheren Aufnahme und Verteilung von Erneuerbaren Energien. Die Kabel werden auf einer Trasse von etwa 11,1 Kilometern Länge unter die Erde gelegt und gleichzeitig etwa 3,5 Kilometer Mittelspannungs-Freileitungen samt Strommasten zurückgebaut. Die restlichen Rückbauarbeiten sollen voraussichtlich Ende 2020/Anfang 2021 vorgenommen werden.

Das rund 480.000 Euro teure Bauvorhaben schließt auf dem Gelände des Umspannwerks in Strübbel den Austausch der bestehenden Ortsnetzstation ein. Diese plant der Energienetzdienstleister gegen eine moderne, fernsteuerbare Ortsnetzstation zu ersetzen. In der Straße Schülperneuensiel soll zudem ein fernsteuerbarer Schaltschrank aufgestellt werden. “Der Vorteil dieser intelligenten Stationen ist, dass wir im Störungsfall schneller reagieren können, um die Kunden wieder ans Netz zu bringen”, sagt Tobias Ernecke, Leiter des zuständigen Netzcenters von SH Netz in Meldorf. Die Ortsnetzstation wandelt die Mittelspannung in die in Niederspannungsnetzen übliche Spannung von 400 Volt um, die für die Versorgung der angeschlossenen Haushalte benötigt wird.

“Die Arbeiten werden je nach Wetterlage im April abgeschlossen sein”, teilt Maik Heckens, zuständig für Planung und Bau von Verteilnetzen bei SH Netz in Meldorf, mit. “Bei allen Arbeiten sind wir bemüht, die Einschränkungen durch den Tiefbau für die Anwohner so gering wie möglich zu halten und bitten um Verständnis.” Mit der Ausführung der Tiefbau- und Montagearbeiten wurde als Dienstleister die Johann-Heinrich Klinck GmbH aus Lohe-Rickelshof beauftragt.

Schleswig-Holstein Netz AG
Die Schleswig-Holstein Netz AG (SH Netz) betreibt für die Menschen hier im Norden in mehr als 1.000 Kommunen in Schleswig-Holstein Strom- und Gasleitungen. Die 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind mit ihren Standorten in jedem Kreis in Schleswig-Holstein präsent und stellen eine unmittelbare Betreuung der Menschen vor Ort sicher. Mehr als 380 Kommunen aus Schleswig-Holstein halten Anteile an SH Netz und profitieren von umfangreichen Mitspracherechten und einer Garantiedividende. Fest im Norden verwurzelt, engagieren wir uns als Partner der Energiewende vor Ort: durch den Anschluss von zehntausenden Windkraft- und Photovoltaikanlagen an das Strom- sowie von Biogas- und Power-to-Gas-Anlagen an das Gasnetz. Darüber hinaus entwickeln wir Energielösungen für den Norden, unterstützen den Ausbau der Elektromobilität und engagieren uns in Innovationsprojekten für mehr Klimaschutz. Wir bilden hochqualifizierte Mitarbeiter aus, beauftragen bevorzugt regionale Dienstleister und unterstützen seit vielen Jahren den Spitzen- und Breitensport in Schleswig-Holstein wie zum Beispiel das härteste Ruderrennen der Welt auf dem Nord-Ostsee-Kanal.

Kontakt
Schleswig-Holstein Netz AG
Ove Struck
Schleswag-HeinGas-Platz 1
25450 Quickborn
0 41 06-6 29-34 22
0 41 06-6 29-39 07
presse@sh-netz.com
https://www.sh-netz.com/de.html

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen