"Seawolf" setzt auf ENOS®

Gleich zwei Schiffe der erfolgreichen „Seawolf“-Flotte im Roten Meer werden mit dem elektronischen Notruf- und Ortungssystem ausgerüstet

Christiane „Cici“ Nedwed, Inhaberin der Tauchflotte „Seawolf“, setzt auf Sicherheit: das bisherige Flaggschiff „Seawolf Soul“ und die neu erbaute „Seawolf Galaxy“ werden ab der Frühjahrssaison 2009 mit dem elektronischen Notruf- und Ortungssystem ENOS® ausgerüstet.

Die „Seawolf“-Flotte besteht aus insgesamt sieben Schiffen, alle in der gehobenen Klasse und über 30 Meter lang. Ausgerüstet mit leistungsstarken Motoren und Kompressoren, Nitroxanlagen und geräumigen Tauchdecks, bereiten sie einen angenehmen Aufenthalt an Bord, der durch die klimatisierten Kabinen, die schicken Salons und gleich mehreren Sonnendecks auf jedem Schiff, zum Komfort wird.

Für hohe Sicherheit ist schon jetzt auf allen Schiffen der „Seawolf“-Flotte gesorgt: Rettungsinseln, Schwimmwesten für alle Gäste und die Crew, Feuerlöscher, Rauchmelder u. v. m. sind auf jedem „Seawolf“-Schiff selbstverständlich. Da war es für Cici Nedwed nur logisch, mit der Installation des ENOS®-Systems den Tauchern die Sicherheit zu bieten. Die Inhaberin sagt dazu: „Oft wird die Frage gestellt, was dem gast wichtiger ist, Luxus oder Sicherheit? Wir von „Seawolf“ wollen aus der Frage eine Antwort machen und das ‚oder‘ durch ein ‚und‘ ersetzen. Gerade ENOS® ist ein System, von dem jeder Gast einen unmittelbaren Sicherheitsvorteil hat und welches zuverlässig funktioniert. Das ist der Grund warum wir zu ENOS® keine Alternative sehen, obwohl die Anschaffung von gleich zwei Systemen natürlich eine hohe Investition ist.“

Mit ENOS® und den anderen Maßnahmen an Bord gehören die „Seawolf Soul“ und die „Seawolf Galaxy“ dann mit zu den sichersten Tauchkreuzfahrtschiffen, die das Rote Meer befahren.

Festeinbau im Steuerstand

Beide Schiffe erhalten je einen ENOS®-Empfänger, der fest in den Steuerstand eingebaut wird und sich damit stets im Blickfeld der Kapitäne befindet. Eine entsprechende Anzahl ENOS®-Sender wird auf beiden Schiffen den Tauchern zur Verfügung stehen.

Bei der Installation des ENOS®-Systems erfährt „Seawolf“ Unterstützung durch die Firma Seareq, der Hersteller des elektronischen Notruf- und Ortungssystems.

Ansprechpartner:

Frau Christiane „Cici“ Nedwed
Seawolf
Telefon: +20 (12) 74610-76
Jetzt eine Nachricht senden

Herr Karl Hansmann
Seareq
Telefon: +49 (2205) 9122-26
Fax: +49 (2205) 9122-70
Zuständigkeitsbereich: Sicherheits- und Rettungsequipment
Jetzt eine Nachricht senden
Frau Christiane Linkenbach
Sicherheits- und Rettungsequipment
Telefon: +49 (2205) 9122-25
Fax: +49 (2205) 9122-70
Zuständigkeitsbereich: Marketing & PR
Jetzt eine Nachricht senden

Quelle (lifePR)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen