Schlechte Online Reputation des Chefs (CEO) schadet Unternehmen

Wer sich als Geschäftsführer oder Vorstand nicht um seine Online Reputation kümmert, der riskiert den Ruf seines Unternehmens

Schlechte Online Reputation des Chefs (CEO) schadet Unternehmen

Die richtige Reputationsmanagement Strategie. (Bildquelle: © Ivan Kruk – Fotolia)

„Auch schlechte Nachrichten sind gute Nachrichten“, „Keine Presse ist gute Presse“, „Hauptsache, man spricht und schreibt über mich“ – aus der Sicht von Dr. Thomas Bippes, Geschäftsführer der Agentur PrimSEO, offenbaren derartige Sprüche oft Hilflosigkeit und Fehleinschätzungen. „Das Internet hat die Welt verändert. Früher wanderte ein schlechter Artikel, ein Leserbrief, eine schlechte Bewertung irgendwann ins Altpapier. Diese Zeiten sind vorbei. Eine Bewertung auf einem Internet-Portal, ein Blogartikel oder Foreneintrag – Inhalte, die immer präsent bleiben. „Wer keine eigenen Inhalte setzt, der bewegt sich auf dünnem Eis und setzt voll auf Risiko. Andere werden schreiben – und die Suchmaschinen Google & Co. werden diesen Content als relevante Suchergebnisse dem Suchenden präsentieren, wenn Namen, Produkte oder Dienstleistungen „gegoogelt“ werden“, meint Dr. Thomas Bippes.

Reputationsmanagement nicht erst dann, wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist

Der Marketingexperte Dr. Thomas Bippes rät zu einem vorausschauenden Reputationsmanagement. Ein Geschäftsführer, Vorstand oder CEO sollte auf seinen guten Ruf besonders achten. „Wer sich nicht wappnet, für den ist der schlechte Ruf im Internet nur ein paar Klicks entfernt. Schlechte Inhalte haben Ausstrahlungskraft über die Person hinaus. Ein ganzes Unternehmen kann darunter leiden“, so Dr. Thomas Bippes. Genauso, wie wir auf unseren guten Ruf achten, uns gesellschaftspolitisch engagieren, uns einbringen in das gesellschaftliche Leben, genauso sollten wir auch unsere Online Performance in den Blick nehmen.

Reputationsmanagement Strategie ist ganzheitliches Langfrist-Projekt

Personen, die Aushängeschild eines Unternehmens, einer Kanzlei, einer Klinik oder auch einer Partei sind, sollten sich ein Bild davon machen, wie sie im Internet wahrgenommen werden möchten und wen sie mit Inhalten ansprechen wollen. Daran anknüpfend werden die Plattformen definiert, auf denen Inhalte bereitgestellt und das Gespräch angeboten werden soll. Social Media, Blogs, Infoseiten – vieles ist hier möglich und hilfreich. „Eine Reputationsmanagement Strategie ist immer ein ganzheitliches Langfrist-Projekt, an dem konsequent und beharrlich gearbeitet werden sollte“, meint Dr. Thomas Bippes.

Reputation für Privatpersonen, Firmen, Dienstleistungen oder Produkte. Zuverlässig und vertrauenswürdig kümmern sich die Brüder Bippes und ihr Team um ihre Kunden. Online Reputationsmanagement ist der Personenschutz im Internet durch Inhalte und einer Strategie.

Kontakt
Reputationsmanagement 24
Dr. Thomas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
072212174600
07221/ 217460 9
presse@reputationsmanagement24.de
http://www.reputationsmanagement24.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen