Saisonstart: SnowTrex verdoppelt Umsatz

Low-Cost-Reisen in der Wintersaison sehr erfolgreich

Der größte deutsche Wintersportveranstalter SnowTrex hat eine positive Bilanz der bisherigen Buchungssaison gezogen: Bis Mitte August verzeichnete SnowTrex eine Umsatzsteigerung von 100 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Außerdem hat SnowTrex die populärsten Zielorte und Produkte ausgewertet: An der Spitze rangieren Chamrousse und das Zillertal. Besonders beliebt sind die Low-Cost-Angebote von SnowTrex.

Der größte Reiseveranstalter für Winterferien, SnowTrex, sieht in diesem Jahr einen sehr positiven Buchungstrend: So ist der Buchungsumsatz um 100 Prozent gegenüber dem Vorjahr gewachsen, die Gästezahl stieg um 76 Prozent. Damit setzt sich die Erfolgsgeschichte von SnowTrex fort. 1999 mit 585 Gästen gestartet, zählte SnowTrex, eine Marke der TravelTrex GmbH, in 2008/2009 gut 77.000 Teilnehmer. Für die laufende Saison erwartet SnowTrex-Geschäftsführer Andreas Rühl mehr als 100.000 Gäste.

Besonders zufrieden ist Rühl mit dem Wachstum auf den internationalen Märkten: „Das Wachstum aus Deutschland beträgt immerhin 50 Prozent. Aber in den Niederlanden, Großbritannien, Dänemark und Tschechien liegt unser derzeitiges Umsatzwachstum sogar weit jenseits der 100 Prozent. Auch in Polen läuft das Geschäft schon sehr gut“, berichtet Rühl. Wichtigster Quellmarkt sei nach wie vor Deutschland mit rund der Hälfte der Buchungen, gefolgt von den Niederlanden (15 Prozent) und Polen (14 Prozent). SnowTrex wolle sowohl im deutschen Markt als auch international weiter stark wachsen, verspricht SnowTrex-Manager Rühl. Dabei setzt das Kölner Unternehmen verstärkt auf Partnerschaften mit den großen Reiseportalen.

Reiseziele
Die populärsten Reiseziele im deutschen Markt sind bei den Kunden von SnowTrex die Orte Chamrousse (Frankreich), Hippach, Zell am Ziller, Finkenberg und Mayrhofen (alle Zillertal/Österreich), Valfréjus und Valmeinier (Frankreich) sowie Berchtesgaden. Auf dem internationalen Markt verkaufen sich zudem Livigno und Kitzbühel überdurchschnittlich gut. Auf den ersten Blick mag überraschen, dass auf den vordersten Plätzen französische Orten liegen, die hierzulande nahezu unbekannt sind. Der Grund ist einleuchtend: Bei SnowTrex ist dort eine Woche im Komfortappartement direkt an der Piste inklusive 6-Tage-Skipass schon ab 98 Euro zu bekommen. Wenn man bedenkt, dass alleine der Skipass mit mindestens 120 Euro zu Buche schlagen würde, wird verständlich, warum sich so viele Kunden für das unschlagbare Preis-Leistungs-Verhältnis dieser Angebote entscheiden.

Reisetermine
Deutsche Gäste haben besonders die Reisetermine über Weihnachten und über Silvester gebucht. Auch Termine Mitte Februar werden stark nachgefragt. Aus den internationalen Quellmärkten verteile sich die Auslastung aufgrund unterschiedlicher Ferienzeiten und Feiertage jedoch gleichmäßiger über die Wintermonate, berichtet SnowTrex-Chef Rühl. „Unsere Internationalität sorgt erkennbar für gute Auslastungen zu Terminen, die im deutschen Markt eher Saure-Gurken-Wochen sind“, so Rühl weiter.

Kontakt:
TravelTrex GmbH
Kathrin Siekmann
Bonner Str. 484-486
50968 Köln
+49 (0)221 33 60 60
+49 (0)221 33 60 620
www.snowtrex.de

Per Mail eingesendet an Schlaunews.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen