Premiere für Schutzbrillen mit patentierter Technologie

Univet präsentiert auf der A+A in Düsseldorf Forschungsergebnisse für mehr Tragekomfort und Stabilität

Univet, italienischer Hersteller von Augenschutzsystemen, stellt auf der A+A, der führenden Messe für Arbeitssicherheit, Arbeitsschutz und Gesundheit, drei neue Sicherheitsbrillen vor. Die Modelle 5X6, 5X7 und 5X8 sind alle mit dem innovativen SoftPad®-System für einen besonders hohen Tragekomfort und passgenauen Sitz ausgestattet.

Dank des SoftPad®-Systems verfügen die neuen Brillen über ergonomische Bügel mit allergiegetesteten, längenverstellbaren Endstücken aus Weichgummi. Durch die verwendeten Materialien und die spezielle Formgebung ist die Brille exakt an die Kopfform anpassbar, was hohen Tragekomfort und Schutz garantiert.

Die Schutzbrillen der X-Generation sehen aus wie sportliche Sonnenbrillen und bieten so ein modernes, stylisches Design. Die neuen Produkte im Einzelnen:

– 5X6: Diese Einscheiben-Schutzbrille mit sportlichem Design verfügt über einen ultraleichten Rahmen aus Polycarbonat und ergonomische Bügel mit SoftPad®-System für einen soliden Grundschutz. Die Gläser sind in mehreren Farben lieferbar, unter anderem in Gelb und transparent sowie einem Farbton, der sich an Außen- und Innenbedingungen anpasst. Die Wölbung der in der Form einer Acht hergestellten Brillengläser sorgt für einen besseren Augenschutz und ein weiteres Blickfeld. Sie bedecken die Augen so, dass sie alle potenziell gefährdeten Bereiche schützen, selbst an der Seite.

– 5X7: Die schlanke Schutzbrille aus Polycarbonat kann über herkömmlichen Brillen getragen werden und nutzt ebenfalls das SoftPad®-System. Durch ihren schmalen Rahmen und dünne Träger ist sie sehr leicht. Sie ist mit transparenten, rauchfarbenen sowie grünen Infrarot-Brillengläsern für einen gewölbten Augenschutz verfügbar.

– 5X8: Die sportliche Einscheiben-Schutzbrille gibt es mit unterschiedlichen Gläsern. Je nach Sicherheitsanforderungen kann es sich um transparente, gelbe oder grüne Gläser mit einem G15-Sonnenschutz handeln. Sie verwendet ebenfalls das SoftPad®-System, hier mit doppelt justierbaren Endstücken, die sich sowohl in der Länge als auch im Biegungswinkel anpassen lassen.

Daneben zeigt Univet folgende Brillenmodelle:

– 532: Das Modell wurde speziell für den Augenschutz in Raffinerien entworfen und entwickelt. Es lässt sich mit Korrektionsgläsern kombinieren und kann unter Gasmasken getragen werden, ohne die Sicht zu beeinträchtigen. Das Modell 532 entspricht der ATEX-Norm für den Einsatz von Materialien in Umgebungen mit hohem Explosionsrisiko.
– 554: Sportliche Brille mit mehreren Farbvarianten für optimalen Tragekomfort. Das allergiegetestete Schweißband sowie die Polsterungen aus Weichgummi für den Steg über der Nase und am Bügel gewährleisten ein angenehmes Tragegefühl.
– 557: Die Hightech-Schutzbrille mit flexiblem Metallrahmen und Wrap-Around-Design hat verstellbare Weichgummi-Halterungen und mit Neopren verstärkte Vorderseiten.

Die Produktentwicklung – von Forschung und Entwicklung über Design und Produktion bis hin zum Marketing – ist bei Univet angesiedelt. Auf diese Weise behält das Unternehmen die Kontrolle über die gesamte Produktionskette; Distributoren und Kunden erhalten bei Univet jederzeit qualifizierte Beratung. Ziel ist es, innovative Hightech-Produkte als Antwort auf die Herausforderungen des Marktes und entsprechend den neuesten Standards zu entwickeln.

http://www.univet.it

Univet finden Sie auf der A+A vom 3. bis 6. November 2009 in Halle 3, Stand 3E49.
Univet, 1997 von Armando Portesi gegründet, ist auf die Entwicklung und Herstellung von persönlichen Augenschutzausrüstungen und optischen Systemen für Chirurgie und Zahnmedizin spezialisiert. Mit 50 Mitarbeitern und einer eigenen, über 3.000 m² großen Produktion in Norditalien, in der Provinz von Brescia, exportiert Univet derzeit in 40 Länder. Mit einer Exportquote von 45 Prozent wurde der Gesamtumsatz (9 Mio. Euro in 2008) in sechs Jahren verdoppelt.
Univet s.r.l.
Siehe Pressekontakt
Via Giovanni Prati, 87
25086 Rezzato, Brescia
0039-030-2499411
0039-030-2499430
http://www.univet.it

Pressekontakt:
Sympra GmbH
Arno Laxy
Nördliche Auffahrtsallee 19
80638
München
univet@sympra.de
089 / 159 29 676

Startseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen