Personalentwicklung in der digitalen Transformation

Personalentwicklung in der digitalen Transformation

Die Digitalisierung hat Auswirkungen auf alle Unternehmensbereiche und verändert diese grundlegend. Besonders betroffen ist hierbei die moderne Personalentwicklung. In seinem Buch „Organisationale Rahmenbedingungen betrieblichen Lernens im Zeitalter der digitalen Transformation“ beschäftigt Friedrich Menz sich mit der Frage, welche organisationalen Rahmenbedingungen die wichtigsten Handlungsfelder betrieblicher Bildung – Strategie, Führung und Kultur – benötigen.

Aktuell halten 46% der Unternehmen in Deutschland die Digitalisierung für wichtig oder sehr wichtig – Tendenz steigend. Zudem schafft die Automatisierung neue Arbeitsplätze. Damit Arbeitgeber diese Entwicklung für sich nutzen können, müssen sie entsprechende Vorkehrungen treffen. Wie Friedrich Menz in seiner Publikation „Organisationale Rahmenbedingungen betrieblichen Lernens im Zeitalter der digitalen Transformation“ zeigt, spielt dabei das digitale Lernen eine besondere Rolle. Denn es fördert notwendige Handlungskompetenzen der Mitarbeiter und die Vernetzung der Lernenden.

Nicht jede Möglichkeit der Personalentwicklung eignet sich für jedes Unternehmen

In Zeiten der digitalen Transformation sollte die Autonomie der Lernenden in den Vordergrund gestellt werden. Dies kann im Rahmen der klassischen Personalentwicklungsabteilung oder einer Corporate University geschehen. Das theoretische Fundament liefert hierfür die Theorie des Konnektivismus. Jedoch kann aufgrund mangelnder Kompetenzen nur ein kleiner Anteil der Unternehmen diese Theorie auch in die Praxis umsetzen. Friedrich Menz bewertet in „Organisationale Rahmenbedingungen betrieblichen Lernens im Zeitalter der digitalen Transformation“ die Relevanz beider Möglichkeiten im digitalen Zeitalter und erklärt, welche Anforderungen in diesen Szenarien an das Unternehmen gestellt werden. Seine Erkenntnisse sind für Spezialisten der Personal- und Unternehmensentwicklung von besonderer Bedeutung und geben interessante Impulse für alle Unternehmensgründer und Führungskräfte.

Über den Autor

Friedrich Menz ist geprüfter Personalkaufmann, verfügt über einen Master in Personalentwicklung und leitet das Hays Learning Center in Mannheim. Dabei handelt es sich um einen der weltweit größten Personaldienstleister mit über 10.000 Mitarbeitenden in 33 Ländern. Menz‘ Ziel ist es, praxisrelevantes und selbstbestimmtes Lernen zu ermöglichen, wovon alle Beteiligten gleichermaßen profitieren können.

Das Buch ist im Februar 2020 bei GRIN erschienen (ISBN: 978-3-346-09119-2).

Direktlink zur Veröffentlichung: https://www.grin.com/document/506051

Kostenlose Rezensionsexemplare sind direkt über den Verlag unter presse@grin.com zu beziehen.

Der GRIN Verlag publiziert seit 1998 akademische eBooks und Bücher. Wir veröffentlichen alle wissenschaftlichen Arbeiten: Hausarbeiten, Bachelorarbeiten, Masterarbeiten, Dissertationen, Fachbücher uvm.

Kontakt
GRIN Publishing GmbH
Sabrina Neidlinger
Nymphenburger Str. 86
80636 München
+49-(0)89-550559-0
+49-(0)89-550559-10
presse@grin.com
https://www.grin.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen