Pegasus- freizeit im sattel- Zugreifen lohnt sich, Studienplatz zu gewinnen!

Wer davon träumt, einen Pferdeberuf zu ergreifen, findet in der März-Ausgabe von Pegasus – freizeit im sattel eine einmalige Karrierechance: Zusammen mit der Europäischen Pferde Akademie in Köln verlost die Redaktion einen Studienplatz im Wert von 7.200 Euro. Auf dem Lehrplan der insgesamt zehn Kompaktseminare stehen Themen wie Management eines Pensionspferdebetriebs, Recht, Pferdegesundheit und vieles mehr. Alle weiteren Infos im März-Heft.

Natürlich bieten auch die anderen Artikel wieder geballten Nutzwert und Lesespaß:

Die neue Generation der Pferdeflüsterer: Während der Stern von Montys Roberts und Co. allmählich sinkt, stehen andere Trainer wie Susanne Lohas oder Peer Classen längst in den Startlöchern. Trendsetter Pegasus – freizeit im sattel hat zehn Pferdeflüsterer von morgen aufgespürt und stellt jeden von ihnen mit seinen Spezialgebieten und seinen Besonderheiten im Porträt vor.

Infektiöse Anämie: Gerade macht die hochgradig ansteckende Pferdeseuche wieder Schlagzeilen. In Oberfranken mussten sieben Pferde eingeschläfert, im brandenburgischen Neustadt/Dosse 200 Tiere unter Quarantäne gestellt werden. Tierärztin Christina Hucklenbroich informiert ausführlich über Ursachen und Hintergründe der Infektiösen Anämie – und erklärt, warum sich unter betroffenen Pferdebesitzern oft dramatische Szenen abspielen.

Westerndisziplin Reining: Wenn im Herbst im US-amerikanischen Kentucky die Weltreiterspiele stattfinden, wird auch Reining als offiziell von der Internationalen Reiterlichen Vereinigung anerkannte Disziplin mit dabei sein. Lesen Sie in der März-Ausgabe, worum es bei Spins, Rollbacks und Sliding Stops genau geht und weshalb sich die Reining zwischen Rasanz und Risiko bewegt.

Auch die Titelstory ist ein Muss für jeden Pferdebesitzer, denn Klagen über unfähige Dienstleister und miesen Service nehmen seit einiger Zeit deutlich zu. Pegasus – freizeit im sattel hat die unglaublichsten Geschichten über Tierärzte, Sattler, Hufschmiede und sechs weitere Berufsgruppen rund ums Pferd aufgedeckt und gibt wertvolle Tipps, wie man sich gegen Inkompetenz und Schlamperei wehren kann.

Am Kiosk erhältlich ist die neue Pegasus – freizeit im sattel ab dem 17. Februar oder unter: www.pegasus-fs.de

Pegasus – freizeit im sattel in Kürze:
PEGASUS – freizeit im sattel ist eine moderne, aktuelle, kritische und unabhängige Pferdezeitschrift für den Freizeitreiter. Sie ist offen für alle Rassen und Reitweisen im Sinne eines artgerechten Umgangs mit dem Pferd. Pegasus – fs erscheint monatlich in der Pegasus Pferdeverlag AG, Schönenwerd, Schweiz, in einer Schweizer und einer EU-Ausgabe.

Quelle pressrelations.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen