Ornella Muti ist begeistert von Richard Lugner und dem Kunstwerk von Tanja Playner

Ornella Muti ist begeistert von Richard Lugner und dem Kunstwerk von Tanja Playner

Pop Art Künstlerin Tanja Playner mit Ornella Muti

20 Februar 2020
Wien/ Seit über 20 Jahren begleiten weltweite Stars Richard Lugner zum Wiener Opernball. Damit ist Richard Lugner selbst zu einem Star der Österreichischen Society geworden. Jedes Jahr wartet die Presse mit Spannung auf die Pressekonferenzen mit der Ankündigung des Stars, der Richard Lugner zum Opernball begleiten wird. Viele Stars wie Joan Collins, Sophia Loren, Claudia Cardinale, Pamela Anderson, Andie MacDowell, Paris Hilton, Brigitte Nielsen und Sir Roger Moore, Goldie Hawn und Melanie Griffith waren Gäste von Richard Lugner am Opernball.
Nach der Absage von Lyndsey Vonn, entschied Ornella Muti als Gast von Richard Lugner am Opernball zu gehen. Bei der Pressekonferenz bedankte sich die Schauspielerin bei Lyndsey Vonn für die Absage. Auch Richard Lugner schwärmt über seinen Gast: “Sie ist super … Sie macht alles mit”. Ornella Muti kam am Dienstag mit einem Privat Jet von Genua nach Wien. Am Abend gab es ein Abendessen im Hotel Sacher. Natürlich sollte die berühmte Sachertorte nicht fehlen. Die Schauspielerin ist begeistert über alles, was sie über Wien mit bekommen hat. Das ist ihr erster Besuch des Wiener Opernball aber Ornella Muti war schon am Wiener “Life Ball”. “Richard ist sehr charmant und sehr freundlich” – sagt Ornella Muti. Den Namen Lugner hat sie schon vor der Einladung gekannt. Mit Richard Lugner will Ornela Muti auch ein “Tänzchen machen”.
Ornella Muti ist für ihre Filme wie “Der gezähmte Widerspenstige”, “Gib dem Affen Zucker” mit Adriano Celentano, oder “Oscar” mit Silvester Stallone bekannt geworden. Neben Italienisch spricht sie auch Deutsch, Englisch, Französisch und Russisch. In der Kindheit lebte die Schauspielerin in der Schweiz und lernte den Schweizer Dialekt. In Italien ging sie in eine deutsche Schule. Richard Lugner war von der Intelligenz, charmanten Art und ihre Freude als Gast sehr angetan. Christina Lugner schwärmte am Donnerstag in der Lugner City über den Familienlieblingsfilm “Oscar” mit Ornella Muti und Silvester Stallone.

Auch die bekannte Pop Art Künstlerin Tanja Playner ist von Ornella Muti sehr angetan und malte ein Porträt von Ornella Muti. Das Kunstwerk hat Ornella Muti von Tanja Playner in der Lugner City mit Begeisterung entgegen genommen.

Am Donnerstag den 20 Februar ist es so weit. Der Ball der Bälle – Der Wiener Opernball mit vielen internationalen Gästen aus der Society, Politik, Wirtschaft. 144 Debütantinnen und Debütanten aus 11 verschiedenen Länder werden den Ball eröffnen. Die Köpfe der Debütantinnen werden auch dieses Jahr ein hochwertiges Diadem von Swarovski (heuer wurde die Swarovski Tiara von Monsieur Christian Lacroix designet) tragen. Das Wiener Staatsopernorchester unter der Leitung von Spitzendirigent James Conlon (Ouvertüre zu “Die Zauberflöte” von Wolfgang Amadeus Mozart sowie Gesangs-und Balletteinlagen); das Bühnenorchester der Wiener Staatsoper unter der Leitung von Markus Henn (Fanfare) sowie das Wiener Opernball Orchester unter der Leitung von Andreas Spörri werden die Gäste mit Musik verwöhnen. Der 64. Opernball wird von der Sopranistin Aida Garifullina und – zum ersten Mal bei der Opernballeröffnung – von Startenor KS Piotr Beczaa eröffnet.

Das Wiener Staatsballett – mit Ballettdirektor Manuel Legris sowie den Ersten SolotänzerInnen Olga Esina, Nikisha Fogo, Ketevan Papava, Natascha Mair, Nina Polakova, Maria Yakovleva, Denys Cherevychko, Davide Dato, Jakob Feyferlik, Robert Gabdullin, Masayu Kimoto und Roman Lazik an der Spitze – und die Ballettakademie der Wiener Staatsoper tanzen zum Abendblätter-Walzer von Jacques Offenbach in einer eigens für den Opernball kreierten Choreographie vom Staatsballett-Solotänzer Eno Peci, der damit zum zweiten Mal die Eröffnung gestaltet.
Nun können alle Gäste letzte Vorbereitungen machen, schauen ob Frisur und Make-up passt, schönes Designer Kleid mit oft Monate langer Vorbereitung anziehen und wieder “Alles Walzer” sagen und die ganze Nacht den Ball der Bälle – den Wiener Opernball genießen.

Das MAMAG Museum ist ein privates Museum für moderne und zeitgenössische Kunst in Niederösterreich zwischen Wien, Salzburg, Linz, Wels und München.
Die Kernsammlung des Mamag Museum besteht aus Original Kunstwerken der Pop Art Künstlerin Tanja Playner

Besucher des MAMAG Museum haben die Möglichkeit in wechselnden Sonderausstellungen die Kunst aufstrebender so wie etablierter Künstler aus der ganzen Welt zu betrachten. In den Ausstellungen sind Fotokunst, moderne malerische Ansichte, Druckgrafiken, Lithografien, Skulpturen, Mischtechniken zeitgenössischer Kunst bis zum Pop Art zu sehen.

Firmenkontakt
MAMAG Modern Art Museum and Gallery GmbH
Heinz Playner
Linzer Strasse 342
1140 Wien
+43 664 2142 885
office@mamag-museum.com
http://www.mamag-museum.com

Pressekontakt
MAMAG Modern Art Museum
Heinz Playner
Schönauerstrasse 7
4400 Steyr
+43 664 2142 885
office@mamag-museum.com
http://www.mamag-museum.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen