Oldenburg feiert die Oldenburger Palme

Saisoneröffnung „Hallo Grünkohl“ am 4. November 2018

Oldenburg feiert die Oldenburger Palme

Zur Saisoneröffnung „Hallo Grünkohl“ in Oldenburg gibt es Grünkohl-Sandwich

Er hat eine lange Geschichte vorzuweisen und ist bei vielen Norddeutschen, aber insbesondere bei den Oldenburgern, das Lieblingsgemüse in den Wintermonaten – der Grünkohl. Rund um die Oldenburger Palme, wie der Grünkohl auch genannt wird, dreht sich diesen Sonntag, 4. November, alles in der Oldenburger Innenstadt: Dann wird unter dem Motto „Hallo Grünkohl“ die Saison im Rahmen des verkaufsoffenen Sonntages eröffnet. Organisiert wird die Veranstaltung von der Oldenburg Tourismus und Marketing GmbH (OTM).

Ab 12:00 Uhr gibt es auf dem Rathausmarkt Grünkohl zum Genießen. Um 13:00 Uhr folgen die Geschäfte und öffnen zum verkaufsoffenen Sonntag bis 18:00 Uhr. Im Rahmenprogramm kreiert Profikoch Jan Linne auf dem Rathausmarkt kreative Grünkohlgerichte und Moderatorin Insina Lüschen dreht am Oldenburg-Quiz-Glücksrad. Gefragt sind dann die Besucher auf dem Platz. Wer die richtige Antwort weiß, hat die Chance auf attraktive Preise.

Verschiedene Gastronomen, Caterer, Einzelhändler und Institutionen haben sich angekündigt und werden an diesem ersten Novembersonntag ihre Variante und Interpretation des Grünkohls auf dem Rathausmarkt servieren. Mit dabei sind:
-Abel und Gerdes Catering/ Mittagsrestaurant Mahlzeit: Grünkohl nach klassischer Oldenburger Art, Grünkohl vegetarisch und Getränke
-Feinkosthändler und Marktbeschicker Bastwöste: Grünkohlpesto, frisches Grünkohl-Sandwich und weitere Spezialitäten
-Bley Fleisch- und Wurstwaren GmbH: Grünkohl und Pinkel zum Mitnehmen, Grünkohlpfanne, Grünkohlbratwurst
-Botanischer Garten der Carl von Ossietzky Universität: Grünkohlforschung
-Ernährungsrat Oldenburg
-Die Geschmacksträger: Grünkohl Burger und weitere Grünkohlspezialitäten
-Nordwest-Zeitung: Postkartenaktion für Kohlkönige und Kohlköniginnen
-Teehandel und Kaffeerösterei Nölker & Nölker: Oldenburger Grünkohl-Tee, Marzipanpinkel, Kaffee und Kuchen
-Oldenburg Tourismus und Marketing GmbH: Informationen für Kohlkönige und Kohlköniginnen sowie jede Menge Fan-Artikel der Kohltourhauptstadt aus dem Shop der Oldenburg-Info. Außerdem gibt es hier die Oldenburger Grünkohlpraline vom Cafe Klinge zum Probieren und zum Kaufen.
-Ols Oldenburger Brauerei GmbH: Getränke und Oldenburger Palmenbräu (Oldenburger Bier mit Grünkohlzugabe)
-Ratskeller Oldenburg: Grünkohl nach klassischer Oldenburger Art
-Solawi Oldenburg: Solidarische Landwirtschaft
-Veggiemaid: veganer Grünkohleintopf
Außerdem gibt es in diesem Jahr wieder das Kohlkino, denn weil der Grünkohl mittlerweile ein postmodern-zeitgeistiges Gemüse ist, darf natürlich der Kohltourhauptstadt auch ein YouTube Channel nicht fehlen. Im Kohlkino heißt es diesen Sonntag: Hinsetzen und genießen bei den Anleitungen für Kohlfahrtspiele.

Informationen zur Veranstaltung gibt es immer aktuell im Internet unter www.kohltourhauptstadt.de/saisonstart.

Auch an weiteren Stellen in der Stadt gibt es Grünkohlangebote diesen Sonntag.
In allen Innenstadt-Filialen der Stadtbäckerei Schröder ist wieder das einzigartige Grünkohlbrot erhältlich. Gegenüber der St. Lamberti-Kirche am Kasinoplatz bietet die Metzgerei Bauer & Metzger Grünkohleintopf mit hauseigener Pinkelwurst. Für deftigen Grünkohl nach Oldenburger Art sorgt außerdem am Brunneneck die Meerpohl-Spezialitäten Fleischerei.

Oldenburg hat 167.000 Einwohner und ist Oberzentrum des nordwestlichen Niedersachsens mit großem und vielfältigem Einzelhandels- und Dienstleistungsangebot. Oldenburgs Wirtschaft ist geprägt durch einen dynamischen Mittelstand und Schwerpunkte im Dienstleistungssektor, bei Banken und Versicherungen sowie zunehmend durch den High-Tech-Bereich und innovative Ausgründungen aus den Hochschulen. Das Institut der deutschen Wirtschaft bescheinigt Oldenburg Spitzenwerte in Sachen Wirtschaftsfreundlichkeit. Zusammen mit Bremen bildet die Stadt eine der elf europäischen Metropolregionen Deutschlands. An der Carl-von-Ossietzky-Universität und an Fachhochschulen studieren 20.000 Menschen, viele Institute und andere Forschungseinrichtungen genießen weltweites Renommee. Wichtige kulturelle Aushängeschilder sind das Oldenburgische Staatstheater, das Horst-Janssen-Museum, zwei Landesmuseum (für Kunst und Kulturgeschichte und für Natur und Mensch) sowie das Edith-Russ-Haus für Medienkunst. Der Kramermarkt, eines der fünf größten Volksfeste Deutschlands lockt im September 1,5 Mio. Besucher an. Weitere Veranstaltungs-Highlights sind die größte Kinder- und Jugendbuchmesse Deutschlands, die internationalen Keramiktage, das Internationale Filmfestival sowie verschiedene sommerliche Musikfestivals aller Stilrichtungen und der Lamberti-Markt zur Weihnachtszeit. Die Verkehrsanbindung durch Autobahnen, ICE, den Hafen am Fluss Hunte und den nahen Flughafen in Bremen sind optimal. Das bevorzugte Verkehrsmittel in der Stadt ist das Fahrrad.
Die Oldenburg Tourismus und Marketing GmbH ist zuständig für die touristische Vermarktung und das StadtMarketing der Stadt Oldenburg.

Firmenkontakt
Oldenburg Tourismus und Marketing GmbH (OTM)
Silke Fennemann
Lange Straße 3
26122 Oldenburg
0441 / 36161366
info@oldenburg-tourist.de
http://www.oldenburg-tourismus.de

Pressekontakt
Oldenburg Tourismus und Marketing GmbH
Bettina Koch
Lange Straße 3
26122 Oldenburg
0441-361613-31
presse@oldenburg-tourist.de
http://www.oldenburg-tourismus.de/presse

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen