New Work im Blick: agorum integriert ONLYOFFICE in webbasierte Digitalisierungsplattform

New Work im Blick: agorum integriert ONLYOFFICE in webbasierte Digitalisierungsplattform

Benutzeroberfläche der webbasierten Digitalisierungsplattform agorum core

Kollaboratives Arbeiten in Echtzeit: Die webbasierte Unternehmensplattform agorum core begleitet Unternehmen jeder Größe bei der zukunftsorientierten Gestaltung von New Work. Die Grundlage des neuen Releases bildet die Kooperation mit der Ascensio System SIA, dem Hersteller des Browsereditors ONLYOFFICE.

Ostfildern, den 15.06.2020. „Unser aktuelles Release 9.4 überzeugt vor allen Dingen durch sein Kollaborationstool, das es Projektteams ermöglicht, gemeinsam in Echtzeit Dokumente im Browser zu bearbeiten“, beginnt Geschäftsführer Oliver Schulze. Selbstverständlich sind im neuen Release Bugfixes und ein Upgrade der integrierten OCR-Engine.
Immer stärker hält das gemeinsame Arbeiten in Teams, bei denen die einzelnen Kollegen an unterschiedlichen Standorten arbeiten, Einzug in den Alltag. Mitarbeiter sind im Homeoffice, im Büro oder arbeiten von unterwegs. Da ist es wichtig, dass erfolgte Änderungen in Präsentationen, Tabellen oder Textdokumenten unmittelbar für alle im Team zu erkennen und nachzuverfolgen sind. Nur so lassen sich Doppelarbeit und Fehler vermeiden. Und genau hier setzt das neue Release 9.4 von agorum core an. Es ermöglicht diese Form des kollaborativen Arbeitens und stellt sicher, dass Anpassungen der Kollegen nicht aus Versehen überschrieben werden. „Jeder Cursor ist mit dem Namen des Nutzers für alle Kollegen sichtbar, Änderungen können also jederzeit live mitverfolgt werden“, erläutert Digitalisierungsexperte Schulze. Um noch mehr Sicherheit zu bieten, legt agorum core bei jeder Sicherung automatisch eine Version des Dokuments an. Die Wiederherstellung von Vorversionen ist mithilfe der vorhandenen Historie jederzeit problemlos möglich.
Mit der Integration des Browsereditors ONLYOFFICE, der ebenso wie agorum core auf Open-Source Technologie basiert, sind Microsoft Office, LibreOffice, OpenOffice sowie weitere Formate im Team bearbeitbar. Das gilt sowohl für Textdokumente als auch für Präsentationen und Tabellenkalkulationen. Häufig vorhandene Dokumenttypen lassen sich als Vorlage definieren und wiederverwenden. Durch die dynamische Berechtigungsstruktur lässt sich steuern, welcher Abteilung welche Vorlagen zur Verfügung stehen. Änderungen dieser Berechtigungen sind selbstverständlich jederzeit möglich.

„Wer bei seiner Arbeit auf verschiedene Systeme zurückgreift, hält Informationen an unterschiedlichen Orten vor und unterbricht im Verlauf seiner Tätigkeit regelmäßig die Prozesskette. Dies geht eindeutig zulasten der Produktivität und muss nicht mehr sein,“ betont Oliver Schulze.

Um Effizienz und Durchgängigkeit spürbar zu erhöhen, entwickelt agorum Software seit 2000 eine eigene Lösung, die alle benötigten Anforderungen des modernen Arbeitsalltags an einem Ort bündeln soll. Das neue Release 9.4 ist ein weiterer Schritt in diese Richtung, betonen die Verantwortlichen, die agorum core sowohl als SaaS als auch als on-premise Lösung anbieten.

Vor über 20 Jahren gegründet, hat sich das inhabergeführte Unternehmen zu einem der führenden Anbieter einer zukunftsorientierten Digitalisierungsplattform im Bereich Dokumentenmanagement (DMS), zukunftsfähige Digitalisierung, Homeoffice, mobiles Arbeiten, Projektmanagement und vieles mehr auf Open-Source Basis etabliert. Effizienz und Durchgängigkeit sind die Treiber des kontinuierlich wachsenden Teams mit Sitz in Ostfildern bei Stuttgart. Sämtliche Unternehmensinformationen sind durch agorum core einem zentralen Ort gebündelt und lassen sich ohne Zeitverlust und Unterbrechungen nutzen. Mobiles, störungsfreies und ortsunabhängiges Arbeiten ist das Ziel, dass aktuell von über 500 Kunden aller Branchen und Größen geschätzt wird. Der Erfolg gibt dem Familienunternehmen recht: Mehr als 2,3 Mio. User arbeiten national und international mit dem Portal der agorum Software GmbH, mehr als 500.000 Downloads sind es bei der agorum core Open-Version.

Firmenkontakt
agorum Software GmbH
Katharina Zimmermann
Vogelsangstrasse 22
73760 Ostfildern
+49 (0)711 – 358 718-0
presse@agorum.com
https://www.agorum.com/

Pressekontakt
SCL – Strategy Communication Lötters
Christine Lötters
Zur Marterkapelle 30
53127 Bonn
0171 48 11 803
loetters@sc-loetters.de
http://www.sc-loetters.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen