Neu: Der Carbon-Rollator von SALJOL

Sicherheit, Komfort und Design der Oberklasse – In Anlehnung an den Stil der 1950er Jahre

Neu: Der Carbon-Rollator von SALJOL

Neu: Der Carbon-Rollator von SALJOL (Bildquelle: Saljol GmbH)

Ab September bietet das Hilfsmittelunternehmen SALJOL einen hochklassigen Carbon-Rollator an, der für hohe Sicherheit und viel Komfort steht. Beim Design orientierten sich die Entwickler an Formen und Farben der 1950er Jahre und wecken damit Erinnerungen an die Traumautos dieser Zeit. Zugleich setzen sie auf moderne Materialien und höchste Funktionalität. Die Entwickler konnten bei ihrer Arbeit auf zwanzig Jahre Rollator-Erfahrung zurückgreifen. So kreierten sie einen Rollator auf der Basis bewährter Technik mit einem hohen Maß an Sicherheit, Komfort und Chic, der bewusst in der Oberklasse positioniert wird.

„Wir haben einen modernen hochwertigen Carbon-Rollator entwickelt, der in puncto Design, Sicherheit, Funktionalität und Gewicht zum Besten gehört, was auf dem Markt verfügbar ist.“ sagt Thomas Appel, Gründer des Hilfsmittel-Startups SALJOL, das den Rollator entwickelt hat. Mit seinen gerundeten Formen, den Speichenrädern und den klassischen Farben greift der Rollator die Designsprache der 1950er Jahre auf und soll insbesondere eine ältere, design- und stilbewusste Zielgruppe ansprechen. Dem entspricht auch die Farbauswahl: Der Carbon-Rollator ist in British Racing Green, Midnight Blue und Star Silver erhältlich.

Sicherheit und Komfort – Auch für große Menschen

Besonderes Augenmerk wurde auf Sicherheit, Komfort und gute Handhabbarkeit gelegt. So ist der Rollator mit Reflektoren an Handgriffen und Holmen, Reflektionsfeldern an der Tasche sowie Speichenreflektoren an den Rädern ausgestattet und bietet damit ein hohes Maß an passiver Sicherheit. Der Rollator ist zudem enorm kippstabil, selbst wenn die Handgriffe in der maximalen Höhe ausgefahren sind. Peter Spendler (67) aus Germering hatte die Gelegenheit, den Carbon-Rollator vorab auszuprobieren. Er ist 1,90 Meter groß und aufgrund eines Schlaganfalls seit einiger Zeit auf einen Rollator angewiesen. Mit dem neuen Carbon-Rollator ist er sehr zufrieden: „Mir gefällt besonders, dass ich die Handgriffe auf die für mich richtige Höhe einstellen kann und so immer richtig und sicher aufrecht gehe. Das war bei meinem alten Rollator nicht der Fall, da ging ich immer ein wenig gebückt“, berichtet er.

Gangschaltung für sicheres Bergabgehen

Auch die „Gangschaltung“ an den Rädern gibt ihm große Sicherheit. „Ich stolpere aufgrund einer Fußheberschwäche häufig und bin vor allem auf abschüssigen Wegen recht unsicher“, erklärt er. Da sei die sogenannte Gangschaltung, eine Schleifbremse zum Einstellen des Rollwiderstands, für ihn ausgesprochen hilfreich. „Gerade beim Bergabgehen hilft mir das besonders, weil ich damit die Gehgeschwindigkeit reduzieren kann und mich deutlich sicherer fühle“, beschreibt er seine Situation. Auch das geringe Gewicht seines neuen Rollators schätzt Peter Spendler: „Dieser Rollator ist so leicht, dass meine Frau ihn ohne Probleme tragen und z. B. ins Auto heben kann, wenn wir einmal wegfahren wollen.“

Ein weitere Komfort-Pluspunkt: Auch beim Fahren auf Kieselsteinen oder Kopfsteinpflaster bietet der Carbon-Rollator viel Komfort, denn er ist mit weichen „all-terrain“-Rädern sowie Kork-Handgriffen ausgestattet, die Stöße absorbieren.“

Tasche mit Beleuchtung

Ergänzt wird der Rollator durch eine Henkeltasche, die mit bis zu 5 kg belastet werden kann. Sie hat eine regendichte Handyhülle, helles Innenfutter und seitlich angebrachte Netze für Getränke oder den Regenschirm. Sie kann zudem mit einer Front- oder Fußraumbeleuchtung ausgestattet werden.

Der SALJOL-Carbon-Rollator wiegt 5,8 kg und passt für Nutzer mit einer Stützhöhe von 86 bis 103 cm. Die Stützhöhe kann durch Drehen an zwei Schrauben in neun Stufen verstellt werden. Der Rollator ist ab Mitte September in ausgewählten Fachgeschäften für 599 EUR (UVP) und über den SALJOL-Webshop erhältlich.

Weitere Informationen unter: https://saljol.de/index/products/carbon-rollator-racing-green?variant=1021725

SALJOL. Immer weiter.
SALJOL ist ein junges Unternehmen mit Sitz im bayerischen Fürstenfeldbruck, das sich zum Ziel gesetzt hat, bewährte Hilfsmittel besser, komfortabler und individueller zu machen als bisher. In diesem innovativen Startup haben sich branchenbekannte Hilfsmittelprofis mit langjähriger Erfahrung zusammengefunden, die bei ihren Entwicklungen die Bedürfnisse der Menschen in den Vordergrund stellen, und sie nicht nur als Patienten sehen wollen. Deshalb sollen ihre neuen Hilfsmittel nicht nur helfen, sondern Freude bereiten und Würde verleihen. „Immer weiter.“ So lautet das Credo dieses ambitionierten Teams. Denn es setzt seine Erfahrung zum Nutzen der Kunden ein, denkt jedes Produkt weiter und entwickelt so Hilfsmittel mit Mehrwert. Der Firmenname SALJOL kombiniert die Abkürzungen von „Spaß am Leben“ und „Joy of Life“ und soll so bereits die Philosophie des Unternehmens zum Ausdruck bringen.

Kontakt
SALJOL GmbH
Thomas Appel
Hubertusstr. 8
82256 Fürstenfeldbruck
+49 171 4804999
hallo@saljol.de
http://www.saljol.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen