Neu: BTB bildet „Ernährungsberater/in für Sportler/innen“ aus

Fernlehrgang „Ernährungsberater/in für Sportler/innen“ startet nach staatlicher Zulassung diese Woche | Zielgruppe: Fitness- und Personal Trainer, Breitensportler und professionelle Athleten und (Mannschafts-)Köche

Neu: BTB bildet "Ernährungsberater/in für Sportler/innen" aus

BTB-Unternehmenslogo

Das Bildungswerk für therapeutische Berufe (BTB) in Remscheid startet in dieser Woche einen neu konzipierten Fernlehrgang: Mit dem Angebot „Ernährungsberater/in für Sportler/innen“ richtet es sich vor allem an Fitness- und Personal Trainer, Breiten- und Leistungssportler, (Mannschafts-)Köche und allgemein Menschen, die praxisnahe und alltagstaugliche Kenntnisse rund um die Ernährung speziell für Sportler erlangen möchten.

„Allein in Deutschland haben 2019 mehr als elf Millionen Menschen in Fitness- und Gesundheits-Anlagen trainiert. Viele Sportler interessieren sich besonders für ihre „richtige“ Ernährung. Darüber, was eine sportlergerechte Ernährung ist, kursieren allerdings zum Teil völlig falsche Informationen. Sportler ernähren sich häufig falsch, zu einseitig oder greifen für ihren sportlichen Erfolg sogar zu Nahrungsergänzungsmitteln. Wir möchten mit dem neuen Fernlehrgang einen Beitrag zur professionellen Aufklärung rund um dieses Thema leisten“, sagt BTB-Schulleiter Jürgen Obst.

Von Anatomie bis Ernährungsstrategie

Der Fernlehrgang „Ernährungsberater/in für Sportler/innen“ betrachtet die Ernährungsberatung ganzheitlich mit dem Fokus auf die Bedürfnisse der Sporttreibenden. Deshalb lernen die Teilnehmer/innen unter anderem, welche Aufgaben bestimmte Nahrungsbestandteile im Organismus haben. Sie erhalten eine Einführung in die Grundlagen der Anatomie und der Physiologie des Verdauungssystems und die Funktionen einzelner Organe. Nach Abschluss des Fernlehrgangs können die künftigen Berater Ernährungsstrategien für unterschiedliche Zielgruppen entwickeln und Ernährungspläne erstellen, die auf die Wettkampfphase und die individuellen Bedürfnisse der Athleten abgestimmt sind.

Da der Lehrgang die Teilnehmer/innen in einer selbstständigen Tätigkeit praxisnah unterstützen soll, lernen sie nicht zuletzt Strategien und Abläufe für eine effektive und nachhaltige Ernährungsberatung kennen und erhalten Einblicke, wie sie sich strategisch optimal aufgestellt selbstständig machen können.

Fernlehrgang in 14 Monaten Regelstudienzeit

Der neue, berufsbegleitende Lehrgang „Ernährungsberater/in für Sportler/innen“ ist durch die Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) staatlich zertifiziert und zugelassen. Die Ausbildung enthält 23 Studienbriefe, die die Teilnehmer zuhause bearbeiten. Außerdem nehmen sie an vier Vorlesungstagen, einem praktischen Wochenendseminar und Zwischentests teil. Der Lehrgang schließt mit einer schriftlichen Abschlussprüfung, die Absolvent/innen erhalten am Ende eine Ausbildungsbescheinigung und das BTB-Abschlusszertifikat. Bei wöchentlich rund fünf bis sechs Stunden für die Bearbeitung des Lehrmaterials kann der Fernlehrgang regulär in 14 Monaten absolviert werden. Diese Zeit lässt sich individuell verkürzen oder verlängern.

Weitere Informationen erhalten Sie unter https://www.btb.info/ausbildung-ernaehrungsberater-fuer-sportler.html

Über das Bildungswerk für therapeutische Berufe:

Das Bildungswerk für therapeutische Berufe (BTB) ist seit 35 Jahren auf Aus- und Weiterbildungen im Gesundheitswesen spezialisiert. Alle Lehrgänge in den Bereichen Prävention & Gesundheitsförderung, Psychologie & Pädagogik, Human- & Veterinärmedizin, Betreuung & Pflege sowie Fitness & Sport zeichnen sich durch Praxisnähe und hohe fachliche Qualität aus. Das BTB ist Kooperationspartner wichtiger Berufsverbände. Damit gehört das BTB zu den führenden Anbietern im Weiterbildungssektor.

Die Ausbildungen des BTB sind nach dem Leitsatz ‚Aus der Praxis – für die Praxis‘ konzipiert. Durch die Möglichkeit, bestimmte Studiengänge von Anfang an mit unterschiedlichen Fachrichtungen zu kombinieren, erhalten Absolventinnen und Absolventen einen fachlich umfassenden Einstieg in die Praxis. Das pädagogische Konzept des BTB verknüpft Fernlehrgänge mit Präsenzseminaren, so dass die Studierenden von den Vorteilen beider Unterrichtsmethoden profitieren.

Alle Fernlehrgänge sind durch die Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) zugelassen. Über 40 erfahrende Dozenten und Tutoren leiten die Ausbildungen sowie Seminare und betreuen die Studierenden bis zu zwei Jahre nach Ende der Studienzeit. Diejenigen, die sich für eine berufliche Selbstständigkeit entscheiden, haben Anspruch auf eine kostenlose Beratung zu sämtlichen Fragen der Existenzgründung und des Marketings. Absolventinnen und Absolventen einer berufsbegleitenden Ausbildung erhalten die kostenfreie Mitgliedschaft in einem Berufsverband.

Kontakt
BTB – Bildungswerk für therapeutische Berufe
Stefan Waloschek
Lobirke 1
42857 Remscheid
02191/4 64 31 – 15
02191/4 64 31 – 50
waloschek@btb.info
https://www.btb.info

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen