Muschi – Die Geschichte einer kleinen Vorstadtkatze, unzensiert…

Achtung Satire!

Die folgende Geschichte der kleinen Muschi, die eine durchaus nett anzusehende Katze ist, ist eine nicht ganz ernstzunehmende Story zusammengebaut aus skurillen aber populären Suchbegriffen der Suchmaschinen.

Die kleine Muschi hatte heute von ihrem Herrn mal wieder Auslauf bekommen. Sie durfte wie die wilden Partyluder wieder einmal durch die Strassen streunen und das fand sie immer geil, denn es war gratis, kostenlos und umsonst, oder wie Original in Holland immer wieder gesagt wird „free is free, and all of this pornos are better than the schlampen you can find on the Deutschlandkarte der Lust“.

Und was es in der Stadt alles tolles zu sehen gibt, da sind alte Weiber, dicke Omas, Glatzköpfe, quasi Glattrasierte, Junge Mädchen, Männer mit Sixpack Muskeln und einem Eis am Stiel.

Ja, das gefiel unserer kleinen Muschi sehr, aufgeregt wedelte sie mit ihrem dicken Schwanz hin und her und streifte an so manchem Bein vorbei, während sie durch die Stadt lief. Das kitzelte manche junge frauen so sehr, dass sie sich schon fragten wer denn da der große Kitzler ist. In der Ferne Muschi immer wieder das Poppen von frisch gepoppten Popcorn, das immer so mir herrlichem Aroma duftete, während sie zusah unbeschadet die Strassen der Stadt zu überqueren. Das war gar nicht so einfach denn gerade gestern noch war sie zwischen zwei heißen Autos hergelaufen, worauf prompt einer plötzlich bremste und in ein anderes Auto rein gebumst ist. Der eine Wagen hatte danach eine dicke Beule und sprang vor Wut gleich aus der Hose, unschuldig an dem Unfall war er bei dem Verkehr jedenfalls nicht gewesen, denn er war schon zuvor mit seinem Auto ganz schön rumgeeiert.

Denn Muschi war immer so schnell weg und wurde deshalb nicht als der Kitzler wahrgenommen, das hatte sie mal wieder gefickt eingeschädelt. Die harten Jungs fanden das aber nicht so witzig, wenn Muschi zwischen den, im Schritt kurz gespreizten, Beinen hindurchlief und mit ihrem Schwanz kitzelte.

Wenn sie sich schnell bewegte, war das manchmal aber auch nicht kitzelig denn dann war der Schwanz auch manchmal auch hart wie ein Peitschenhieb an den Beinen der vorübergehenden Müttern mit ihren Söhnen.

Sogar Prominente waren Muschi hin und wieder über den Weg gekommen. So hatte sie bereits Dildo Porn getroffen und das nicht auf Video sondern gratis und live, der war sogar ziemlich nett und nicht so ein Arsch wie viele behaupten. Extrem gemein von denen, weil die meisten kennen ihn wahrscheinlich nur von Fotos.

Die Stadt war wie gesagt ein Paradies für Muschi, weitläufige Straßen und kleine Gassen, in denen ging es auch manchmal etwas in die Enge. Muschi machte sich einen feucht fröhlichen Abend und ließ heute sex mal ungerade sein.

Der Text beinhaltet keinerlei Pornografie, sondern ist nur eine Anhäufung von populären Suchbegriffen aus dem Internet von Leuten, die auf der Suche nach etwas bestimmten sind. Man kann also frei raus sagen der Text ist eindeutig zweideutig, leicht anrüchig aber doch clean.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Schreib was Du zu dem Thema denkst

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen