Mittelerde lässt grüßen

Abtauchen in die geheimnisvolle Welt von Turisede

Mittelerde lässt grüßen

Baumhausfreunde lassen sich auf der Kulturinsel Einsiedel von individuellen Appartements verzaubern. (Bildquelle: epr/Künstlerische Holzgestaltung Bergmann GmbH)

(epr) Im grauen Alltag flüchten viele Menschen allabendlich in buntere Realitäten. Manche schauen Filme, andere verschlingen Bücher. Gerade Fantasy-Reihen wie zum Beispiel „Der Herr der Ringe“ erfreuen sich größter Beliebtheit – nicht zuletzt, weil sie uns in fremde und aufregende Gefilde entführen.

Eine echte Pforte in die „Anderswelt“ liegt näher als gedacht: Wer sich auf versteckte Spuren zu vergessenen Geschichten begeben will, der findet seine Traumlandschaft ganz real in der Geheimen Welt von Turisede am östlichsten Punkt Deutschlands. Jährlich beschäftigt das Erbe der vor langer Zeit verschollenen Kultur 120.000 Besucher. Am Tage führt die Entdeckerreise über skulpturengesäumte Wege, durch grün wuchernde Täler zu fantastischen Tierwesen. Entlang geht es auf verwirrenden Höhenwegen bis in unterirdische Geheimgänge – eine echte Abenteuerwildnis, nicht nur für Erwachsene! Doch auch nach der Dämmerung bleibt es aufregend in Turisede: Das erste und immer noch schönste Baumhaushotel Deutschlands lockt mit 25 vollkommen individuell gestalteten Wipfelappartements. So gibt es Babadoros Kräuterkate, Bergamos Gästenest, das Vögelbaumbett, das Inselbaumhaus und viele mehr. Jährlich kommen weitere verrückte Traumvillen hinzu. Ganz neu sind das Baumaquarium, das Waldbett und das Erdversteck. Wem vor lauter Abenteuer der Magen knurrt, schlemmt in Erlebnisgastronomien wie dem legendären Baumstammlokal, dem schwimmenden Neiße-Cafe oder der „Feuer-Wasser-Spielunke“. Genuss wird auch in der Feuerkesselbadewellnessanlage „Faulenzum“ oder während der Dinnershow „KRÖNUM“ groß geschrieben. Durch ein Zeitportal führt die Reise direkt zu den alten Turisedern. Wenn sie ihre Probleme mit der Staatsführung diskutieren, geht es heiß her. Man sollte auf allerhand Überraschungen gefasst sein! Noch mystischer wird es nämlich, wenn in ganz Turisede die Geisterstunde anbricht … Ausgeruht und durch ein opulentes Frühstücksbuffet gestärkt, können Abenteurer am folgenden Tag in den nahegelegenen polnischen Erlebnisort „Turiuswinkel“ spazieren. Rund um das „Seh-Cafe“ wartet eine weitere Phantasiewelt. Mutige können im „Geheimen Versteckum“ einem sagenumwobenen Schatz nachspüren – ein besonderer Nervenkitzel. Mehr dazu online im Baumhausblatt sowie unter http://www.kulturinsel.de/

easy-PR® (epr) ist der führende Pressedienst für die Branchen Bauen, Wohnen und Einrichten.

Kontakt
Faupel Communication GmbH
Frank Wälscher
Düsseldorfer Straße 88
40545 Düsseldorf
0211-74005-0
f.waelscher@faupel-communication.de
http://www.easy-pr.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen