Mit Holzlatten und Lederhosen den Berg hinunter "Nostalski" – Historisches Skirennen in Krün

Ein besonderer Pistensppaß startet am Samstag, den 9. Januar 2010 im oberbayerischen Krün : das zweite historische Skirennen für Jedermann „Nostalski“. In Kleidung und Ski-Ausrüstung von anno dazumal sausen Damen und Herren – mit oder ohne Kanten – um die Wette.

Statt mit hightech Skistiefel und taillierten Carving-Ski punkten sie mit geschnürten Lederschuhen und alten Holzlatten: die Teilnehmer des „Nostalski“-Rennens in der Alpenwelt Karwendel. Am 9. Januar 2010, dem ersten Samstag nach Dreikönig startet der lustige Bewerb um 12 Uhr in Krün. In abenteuerlichen Kombinationen flitzen weibliche und männliche Nostalgie-Fans über die Hänge des Barmseelifts. Historisches Material ist Pflicht, moderne Hilfsmittel, wie Spanngurte anstatt Lederriemen sind nicht erlaubt, und: “ Es G“wand muass zu da Ausrüstung passen“, so Alois Stelzl, Vorstand des Junggesellenvereins Krün, der diese Wintergaudi organisiert. Das Startgeld beträgt 10 Euro und enthält Liftgebühr, Shuttlebus und Eintritt zum anschließenden „Skikranzerl“ (Kränzchen) in der Krüner Stubn sowie laut Internet-Seite „Oa hoibe Bier“. Angesichts des halsbrecherischen Torlaufs ist für die mutigen Nostalski-Fahrer auch eine Unfallversicherung im Startgeld enthalten.

Anmeldung: ab sofort im Internet oder am 9. Januar 2010 bis spätestens 11 Uhr.

Mehr Information / Fotos: www.junggesellen-kruen.de
Kontakt vor Ort: Alois Stelzl, Junggesellenverein Krün, Tel: 08825-624

2008 wurde die Alpenwelt Karwendel zur beliebtesten Wanderregion der Deutschen gekürt. Die Urlaubsregion um Mittenwald, Krün und Wallgau liegt direkt an der frisch entsprungenen Isar und gilt als Natur-, Wander- und Radelparadies. 350 km Wander-wege, 1.000 Kilometer Radel- und Bergradel-Routen plus Isarradweg vom Ursprung bis zur Mündung, die Lage am größten zusammenhängenden Schutzgebiet der Ostalpen sprechen für sich. Neun Bergseen sind beliebte Rastplätze für Radler und Wanderer. Die Region ist auch Heimat der Biathlon-Stars Magdalena Neuner und Martina Beck. Auf rund 100 Kilometer Langlaufloipen und der heimischen Biathlon-Anlage kann man den sympathischen Stars nacheifern. Die Region ist gespickt mit kunstvollen Lüftlmalereien, und Mittenwald ist bekannt für seine Jahrhunderte alte Geigenbau-Tradition. Seit 2008 lässt man mit Deutschlands höchstem Natur-Informationszentrum, der „Bergwelt Karwendel“ international aufhorchen. Das spektakuläre Riesenfernrohr auf 2300 Metern wurde von der Alpenkonvention ausgezeichnet. Direkt an der Bergstation der Karwendelbahn taucht man in die spannende Welt des Hochgebirges ein und blickt über 1.000 Meter tief ins Isartal.
Alpenwelt Karwendel
Josef Winzinger
Schöttlkarspitzstr. 15
82494 Krün
08825-1094

www.alpenwelt-karwendel.de

Pressekontakt:
peak pr – Berge, Natur, Tourismus
Andrea Schmölzer
Riedener Weg 41
82319
Starnberg
schmoelzer@peak-pr.de
08151-773 773

Willkommen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen