Mit dem Pferd auf Eifeler Schmugglerpfaden

Hoch zu Ross auf alten Pilger- und Schmugglerpfaden geht es im Rahmen eines Drei-Tagesritts, den der Verein Eifel zu Pferd anbietet. Die Reiter durchqueren dabei, zum Teil auf Jakobswegen, das Hohe Venn, den Hürtgenwald und das Monschauer Land. Die Tagestouren sind zwischen 25 und 33 Kilometer lang. Eine Übernachtung auf dem Darsch-Hof in Hürtgenwald, eine Übernachtung auf Gut Rattenhaus im belgischen Eynatten Berlotte sowie eine Übernachtung auf dem Ruitzhof in Monschau-Kaltenherberg, jeweils ein Frühstück und ein Abendessen, Lunchpakete und die Nutzung von Weidepaddocks kosten 136 Euro pro Person. Weitere Infos und Buchungsmöglichkeiten gibt“s telefonisch auf dem Darsch-Hof unter 02429/901421.
Internet: www.eifelzupferd.de


Quelle pressrelations.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen