Mehr Schutzmaßnahmen für Taxifahrer

FREE NOW stattet Taxis mit Trennwänden aus

Mehr Schutzmaßnahmen für Taxifahrer

Hamburg, 07.04.2020 – Auch in Zeiten der Corona-Krise sind Taxis als verlässlicher und bewährter Service weiterhin auf Deutschlands Straßen unterwegs. FREE NOW, Europas größter Vermittler von Taxifahrten per App, möchte seine angeschlossenen Fahrer bei ihrem täglichen Einsatz mit Hilfsmaßnahmen unterstützen und rüstet in diesen Tagen Taxis mit Trennwänden aus. Der Trennschutz, der den Fahrerbereich von der Rückbank separiert, lässt sich schnell installieren und kann so das Ansteckungsrisiko während einer Fahrt deutlich minimieren. Die ersten 500 Pakete wurden bereits an die Fahrer ausgegeben und in den Fahrzeugen verbaut, weitere sollen folgen.

Weitere Taxis werden sukzessive in allen größeren Städten nachgerüstet

Mit der ersten Lieferung konnten bereits Unternehmer in Berlin, München, Hamburg, Düsseldorf, Köln, Essen, Stuttgart und Frankfurt ausgestattet werden. Die Ausgabe soll in den nächsten Wochen noch flächendeckender erfolgen: „Wir haben zunächst Unternehmer in Städten beliefert, in denen aktuell noch viele Touren gefahren werden und Fahrer regelmäßigen Kontakt zu Fahrgästen haben. Wir sind weiterhin eng mit verschiedenen Lieferanten im Austausch, um weitere Trennwände zu bestellen. Darüber hinaus sprechen wir mit Herstellern für Desinfektionsmittel, Mundschutze und Latex-Handschuhe, um unseren Fahrern weitere Angebote für Schutzmaßnahmen machen zu können“, sagt Alexander Mönch, Deutschland-Chef von FREE NOW.

FREE NOW hatte bereits im Februar mit der Ausgabe von über 2.000 Flaschen Desinfektionsmittel erste Maßnahmen ergriffen. Aktuell stellt ein ausgewähltes Team weitere Möglichkeiten zusammen, um Fahrer zu unterstützen. „Wir stehen täglich mit Herstellern und Lieferanten in Kontakt, um unseren Fahrern weitere Lösungen an die Hand zu geben, sich in ihrem Arbeitsalltag zu schützen. Parallel geben wir über unsere Kommunikationskanäle regelmäßige Empfehlungen zu Hygienestandards und Verhaltensregeln heraus. So empfehlen wir z.B. auch die regelmäßige Reinigung des Innenraums der Fahrzeuge, der Armaturen und der Türgriffe“, ergänzt Mönch.

FREE NOW arbeitet weiter unter Hochdruck an zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen für alle angeschlossenen Partner und wird alle Fahrer regelmäßig über Neuigkeiten diesbezüglich informieren.

Weitere Informationen für alle Fahrer: https://free-now.com/de/taxi

Über FREE NOW:

FREE NOW ist das Ride-Hailing Joint Venture von Daimler und BMW. Es besteht aus den Verticals FREE NOW (ehemals mytaxi, 12 europäische Märkte), Beat (5 lateinamerikanische Märkte und 1 europäischer Markt), Kapten (3 europäische Märkte) und hive (5 europäische Märkte). Zusammengefasst bedeutet dies, dass die Verticals derzeit von 39 Millionen Nutzern in 18 Märkten und 130 Städten genutzt werden. Damit ist die FREE NOW Gruppe der größte Anbieter von Ride-Hailing Services in Europa und der am schnellsten wachsende Anbieter in diesem Bereich in Lateinamerika. Insgesamt arbeiten mehr als 1.800 Mitarbeiter in rund 35 Büros.

Weitere Infos unter https://free-now.com/de/

Firmenkontakt
FREE NOW
Falk Sluga
Große Elbstraße 145a
22767 Hamburg
04031766338
free-now@adpublica.com
https://free-now.com/de/

Pressekontakt
ad publica Public Relations GmbH
Robert Kriesten
Poßmoorweg 1
22301 Hamburg
04031766338
robert.kriesten@adpublica.com
http://www.adpublica.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen