MCT Öle – Wie das Kokosöl die Medizinbranche verändert

MCT Öle - Wie das Kokosöl die Medizinbranche verändert

MCT-Öle

MCT-Öle haben in den letzten Jahren immer mehr an Popularität gewonnen. Vor allem durch die Anwendung bei der Körpergewichtsreduzierung. Häufig kommt die Frage auf, was MCT-Öle überhaupt sind. Das wollen wir im Folgenden erklären.

Was ist MCT-Öl?

MCT ist die Abkürzung für “middle chain triglyceride”, was im deutschen soviel wie “mittelkettige Triglyceride” bedeutet. Triglyceride gehören zu der Klasse der Fettsäuren, es handelt sich bei MCT-Ölen also um mittelkettige Fettsäuren.

Herkunft und Herstellung

MCT-Öle gelten als Pflanzenöle, obwohl sie chemisch hergestellt werden. Die Grundlage dafür ist Kokos- oder Palmöl. Das MCT-Öl wird durch eine Hydrolyse des Kokos- oder Palmöls gewonnen. Bei der Hydrolyse werden chemische Verbindungen durch Wasser und häufig auch mithilfe eines Katalysators getrennt. Darauf folgt eine Veresterung mit Glycerin und letztendlich reagiert das zu den mittelkettigen Fettsäuren.

Inhaltsstoffe der MCT-Öle

In MCT-Ölen sind die vier verschiedene mittelkettige Fettsäuren enthalten: Capron- (C 6:0), Capryl- (C 8:0), Caprin- (C 10:0) und die Laurinsäure (C 12:0). Die Zahl hinter dem “C” gibt jeweils die Anzahl der Kohlenstoffatome an und die Zahl dahinter, die Anzahl der Kohlenstoff-Kohlenstoff-Doppelbindungen in dem jeweiligen Molekül.
Sie sind alle mittelkettig, da die Anzahl der Kohlenstoffatome in den Molekülen zwischen sechs und zwölf Atomen liegt. Den größten Anteil im MCT-Öl macht die Caprylsäure, mit 50 % – 80 %, aus.
https://www.pr-gateway.de/presseverteiler/presseverteiler-neue-mitteilung#
Außerdem besitzt keines der Moleküle eine Kohlenstoff-Kohlenstoff-Doppelbindung, die Moleküle sind also gesättigt. Dadurch ist es einfacher für den Körper diese Moleküle aufzunehmen.

Besonderheiten

MCT-Öle haben keinen Geruch, keinen Geschmack und sind größtenteils farblos. Zudem sind sie besser wasserlöslich als langkettige Fettsäuren.

Sie können nicht zum Braten oder Kochen benutzt werden, weil sich durch hohe Temperaturen die Struktur der Moleküle ändert. Die Einnahme erfolgt oral, bei einer empfohlenen Menge von einem Teelöffel.

Dadurch, dass es gesättigte mittelkettige Fettsäuren sind, werden sie vom Körper schneller aufgenommen und dann in Ketone umgewandelt. Die Ketone können dann direkt zur Energiegewinnung und Leistungsfähigkeit Steigerung genutzt werden.

Literaturverzeichnis:
https://web.archive.org/web/20060831215113/http://www.margarine-institut.de/presse2/index.php3?rubrik=1&id=104
https://www.govinfo.gov/content/pkg/FR-1996-01-30/pdf/96-1584.pdf
https://perfectketo.com/mct-oil/

MCT Öl

MLAMA ist ein hawaiianischer Begriff und bezieht sich auf unsere Umwelt, Kultur und alles, mit dem wir interagieren. Deswegen haben wir uns danach benannt.

Die Natur ist unsere tägliche Inspiration und eine unerschöpfliche Quelle neuer Ideen und Produkte. Wir stehen für die absolute Natürlichkeit der Inhaltstoffe und die Erzeugung hochwertiger Essenzen.

Mit Fokus auf pflanzliche Rohstoffe, bieten wir hochwertige Produkte an, die die Gesundheit und das Wohlbefinden des Menschen unterstützen.

MLAMA steht für natürliche und nachhaltige Nahrungsergänzung bester Qualität für einen ausgewogenen Alltag.

Kontakt
PaNiKa UG
Patrick Nico
Kelterstr. 10
731951 Mannheim
info@malama.world
presse@malama.world
https://malama.world

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen