Manufacturing 4.0: Hitachi Vantara setzt angesichts der Pandemie auf digitale Produktion

Neue digitale Lösungen, Services und Consulting-Angebote helfen Produktionsunternehmen, den Herausforderungen von COVID-19 an Betriebs- und Arbeitssicherheit zu begegnen.

Manufacturing 4.0: Hitachi Vantara setzt angesichts der Pandemie auf digitale Produktion

Dreieich/ Santa Clara (Kalifornien), 27. Mai 2020 – Hitachi Vantara, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Hitachi, Ltd. (TSE: 6501), baut sein Angebot aus, um Hersteller bei der Beschleunigung von Manufacturing 4.0-Initiativen und der sicheren Wiederaufnahme der Produktion nach der COVID-19-Pandemie zu unterstützen.

Für viele Hersteller hat die Pandemie nicht nur Auswirkungen auf die Gesundheit und Sicherheit der Arbeitnehmer. Sie hat auch die Nachfrage beeinflusst, die Produktion unterbrochen, Schwachstellen in den Lieferketten aufgedeckt und die dringende Notwendigkeit zur Modernisierung des Betriebs vorangetrieben. Die Lieferketten der Hersteller und ihre Produktionsplanung sind dramatischen Schwankungen bei Produktionskapazität und Nachfrage ausgesetzt.

Mit neuen Fertigungsmethoden und einem erweiterten Portfolio an digitalen Lösungen, Services und Consulting-Angebote will Hitachi Vantara den Unternehmen helfen, sich auf diese Herausforderungen einzustellen. Die neuen Lösungen ermöglichen es Herstellern, Manufacturing Execution Systems (MES) für den Produktionsbereich mit Enterprise Resource Planning (ERP)-Systemen zu verbinden, um einen „digitalen Faden“ zu schaffen, der einen vollständigen Einblick in die Daten des Unternehmens ermöglicht.

Ein wichtiges Anliegen ist Produktionsunternehmen während COVID-19 die Gesundheit und Sicherheit ihrer Arbeitnehmer. Hitachi Vantara hat dazu neue Gesundheits-, Sicherheits- und Umweltlösungen auf Basis der Lumada Video Insights vorgestellt. Mit Wärmebildkameras und Lidar-Technologie kann beispielsweise die Körpertemperatur einer Person aus der Ferne bestimmt oder das Händewaschen kontrolliert werden. Ergänzungen der Lumada Manufacturing Insights-Lösungen rund um das industrielle Internet-of-Things (IoT) ermöglichen es Herstellern, ihre Betriebsabläufe durch datengestützte Einblicke zu verbessern und sich etwa mit den Themen Gesundheit, Sicherheit und Umwelt, Lieferkettenoptimierung, Asset Insights, vorausschauende Qualität und Betriebsoptimierung auseinanderzusetzen.

„Die COVID-19-Pandemie stellt Hersteller vor eine ganze Reihe von Herausforderungen. Dabei wird deutlich, wie wichtig die Erschließung von Daten und digitale industrielle Innovationen für die Zukunft der Branche sind“, sagte James Destro, General Manager, Manufacturing Practice, Hitachi Vantara. „Mit unserer IT- und OT-Erfahrung können wir die digitale Transformation anstoßen, planen, gestalten und beschleunigen, um für unsere Kunden die Herausforderungen von heute zu lösen und sie auf die Herausforderungen von morgen vorzubereiten“.

Hitachi Vantara, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Hitachi, Ltd., unterstützt Unternehmen bei der Digitalen Transformation von dem, was jetzt ist, zu dem, was als nächstes kommt. In Zusammenarbeit mit jedem einzelnen Kunden setzen wir unsere industriellen und digitalen Fähigkeiten ein, um das Beste aus Daten und Anwendungen herauszuholen. Dies kommt sowohl dem einzelnen Unternehmen als auch der Gesellschaft zugute. Mehr als 80 % der Fortune 100-Unternehmen vertrauen Hitachi Vantara bei der Erschließung neuer Einnahmequellen, der Generierung von Wettbewerbsvorteilen, der Senkung von Kosten, der Verbesserung des Kundenerlebnisses und der Schaffung von sozialem und ökologischem Mehrwert. Besuchen Sie uns unter www.hitachivantara.com

Hitachi, Ltd. (TSE: 6501) mit Hauptsitz in Tokio, Japan, konzentriert sich auf das Social Innovation Business und kombiniert dazu seine Operational Technology, Information Technology und Produkte. Im Geschäftsjahr 2018 (das am 31. März 2019 endete) betrug der konsolidierte Umsatz des Unternehmens insgesamt 9.480,6 Milliarden Yen (85,4 Milliarden US-Dollar), wobei das Unternehmen weltweit rund 296.000 Mitarbeiter beschäftigt. Hitachi liefert mit Lumada digitale Lösungen in den fünf Bereichen Mobility, Smart Life, Industry, Energy und IT, um den sozialen, ökologischen und wirtschaftlichen Wert seiner Kunden zu steigern. Weitere Informationen über Hitachi finden Sie unter http://www.hitachi.com

Firmenkontakt
Hitachi Vantara GmbH
Bastiaan van Amstel
Im Steingrund 10
63303 Dreieich-Buchschlag
06103 – 804-0
Bastiaan.vanAmstel@HitachiVantara.com
https://www.hitachivantara.com/de-de/home.html

Pressekontakt
Public Footprint GmbH
Thomas Schumacher
Mendelssohnstr. 9
51375 Leverkusen
0214 8309 7790
schumacher@public-footprint.de
http://www.public-footprint.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen