Making Of – Umsetzung einer einzigartigen Jubiläumsreise

nomad Vortrag über Müllvermeidung bei der Reiseplanung und -durchführung

Making Of - Umsetzung einer einzigartigen Jubiläumsreise

Oman Rub al-Khali Morgenstimmung (Bildquelle: Ibrahim al-Balushi (nomad))

Gerolstein, 17.10.2018 Wie kommt man auf die Idee, eine müllfreie Reise zu organisieren und was musste bei der Planung beachten werden? nomad hat sich für seine Jubiläumsreise etwas ganz Besonderes ausgedacht: ein müllfreies und klimafreundliches Kameltrekking in der Rub al-Khali. Die Erfahrungen, die der Reiseveranstalter bei der Planung der Reise gesammelt hat, teilt Produktmanagerin Natalie Szydlik am 19. Oktober während eines Vortrags einer Podiumsveranstaltung anlässlich der Feierlichkeiten zum 20-jährigen Bestehen des forum anders reisen.

„Ein Kameltrekking in der Rub al-Khali anzubieten war schon seit vielen Jahren der große Traum unseres omanischen Partners Ibrahim al-Balushi. Bei jeder Reise durch das Wüstengebiet hielt er Augen und Ohren offen, um einen Beduinen zu finden, der uns mit seinen Kamelen in der Wüste begleiten kann“, schildert nomad Produktmanagerin Natalie Szydlik die Anfänge der Jubiläumsreise in den Oman. Schon immer umweltbewusst in der Reiseplanung, sollte es diesmal wirklich eine 100 Prozent müllfreie Reise sein. Bei den Planungen sei ihnen dann aufgefallen, wie sehr Plastik(müll) Einzug in den Alltag gefunden habe. Manch eine Alternative dafür lag greifbar nahe: im Leben der Beduinen selbst. Im kargen Landstrich Wüste lebend, haben diese über Jahrhunderte hinweg zahlreiche nachhaltige Lebensstrategien entwickelt. Einiges davon konnte für die Reise übernommen werden.

Gesamte Produktkette beleuchtet
Aber auch ein Blick in die Regale traditioneller omanischer Geschäfte half bei der Planung, wie die Produktmanagerin berichtet. Ein guter Freund habe sie in den Tante Emma Laden seines Vaters mitgenommen, wo sie traditionelle Shampoos, Deos und Zahnbürsten vollkommen müllfrei aus nachwachsenden Rohstoffen fand.

Die Planung einer müllfreien Reise bedeutet, jedes einzelne Glied der Produktkette daraufhin zu beleuchten. Das heißt auch, mit den Menschen, die hinter dieser Produktkette stehen, regen Austausch zu haben. Transparent beschreibt nomad Geschäftsführerin Julietta Baums in einem Blogbeitrag, auf welche scheinbare Kleinigkeiten bei der Reisedurchführung geachtet wurde, etwa die Verpflegung im Hotel: „Für die drei Nächte in Salalah wohnen wir in einem Apartment-Haus, in dem unser Reiseleiter Ibrahim auch das Frühstück selbst zubereitet und damit sicherstellt, dass unsere Lebensmittel ohne Umverpackung direkt aus der Umgebung kommen.“

Vortrag beim forum anders reisen
Die Planung der Jubiläumsreise hat den Reiseveranstalter um einige Erfahrungen reicher gemacht, wie Müll während der Reiseplanung und -durchführung vermieden werden kann. Erfahrungen, die Frau Szydlik während einer Podiumsveranstaltung „Meeresschutz & Müllervermeidung“ am Nachmittag des 19. Oktober mit anderen Reiseveranstaltern teilen wird. Der Vortrag wird im Rahmen des 20-jährigen Bestehens des Dachverbands für nachhaltige Reiseveranstalter forum anders reisen gehalten. Die Jubiläumsfeier findet von 11:00 – 18:00 Uhr in den Räumlichkeiten der GLS Bank-Filiale in Hamburg statt.

3.151 Zeichen (mit Leerzeichen), Text: Annika Burger

Weitere Informationen zu der Jubiläumsreise sowie Buchungsmöglichkeiten gibt es unter https://nomad-reisen.de sowie in den Blogbeiträgen EINE RUNDUM NACHHALTIGE UND KLIMAFREUNDLICHE REISE – WIE GEHT DAS? und MAKING OF JUBILÄUMSREISE – 25 JAHRE NOMAD REISEN ZU DEN MENSCHEN.

Passendes Bildmaterial :
HTTPS://WWW.DROPBOX.COM/SH/Z9RY8ECMWD54JWA/AAAT-XUWLWFUN8J2NIRVWAOLA?DL=0
Copyright wie im Dateinamen angegeben!

nomad ist seit 25 Jahren Spezialist für Reisen nach Arabien, Zentralasien und ins nördliche Afrika. Kleine Gruppen lassen viel Raum für alltägliche Begegnungen auf Augenhöhe. Schwerpunkte bilden Geländewagentouren sowie Kamel- und Eseltrekkings. Auch individuelle Reisewünsche werden erfüllt. nomad ist Mitglied im Verband für nachhaltigen Tourismus, „forum anders reisen“, und erfüllt den strengen Kriterienkatalog für umwelt- und sozialverantwortliches Reisen. Im März 2009 wurde nomad als einer der ersten deutschen Reiseveranstalter mit dem Qualitätssiegel tourcert für nachhaltigen Tourismus ausgezeichnet. Prämiert wurde der Veranstalter aus Gerolstein für seine außergewöhnlichen Reisen auch mehrfach mit der Goldenen Palme der GEO Saison.

Kontakt
nomad GmbH
Julietta Baums
Bahnhofstr. 6
54568 Gerolstein
06591949980
presse@nomad-reisen.de
https://nomad-reisen.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen