Lego mal ganz anders – Modelle bauen, die wirklich Spaß machen

Bonbon-Schleuder und Ping-Pong-Kanone: „Das inoffizielle Lego-Buch“ macht’s möglich

POING, April 2008. – Jeder kennt Lego. Die offiziellen Lego-Bausätze sind modern und hochwertig, aber auch ein bisschen langweilig. Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf und bauen Sie die Lego-Modelle, vor denen Ihre Eltern Sie immer gewarnt haben! Wie Sie mit etwas kreativer Energie und einem alten Lego-Technik-Kasten vom Dachboden z. B. ein Papierflieger-Katapult oder eine motorbetriebene Tischtennisball-Kanone aus den kleinen bunten Steinen bauen, zeigt „Das inoffizielle Lego-Buch“, das jetzt neu im Franzis Buch- und Softwareverlag erschienen ist. Bunte Steine, buntes Buch: „Das inoffizielle Lego-Buch“ ist der erste Titel aus der „inoffiziellen“-Reihe des Verlags, der komplett in Farbe erschienen ist. Hinter den Ideen und Bauplänen stecken zwei echte Experten: Ulrik Pilegaard und Mike Dooley waren Designer bei Lego, bevor sie auf die dunkle Seite der Macht wechselten. Ab jetzt gilt: Endlich bauen, was wirklich Spaß macht.

Lego und Modelleisenbahnen haben eines gemeinsam: Väter mit Hang zum Basteln und Tüfteln beschenken ihre Kinder reichlich mit Bausätzen und Teilen, um sich dann selbst damit auszutoben. Die fertigen Themenbaukästen von Lego setzen der Kreativität allerdings enge Grenzen. Denn aus Gründen von Qualität und Sicherheit vermeidet man bei Lego nach Möglichkeit die Verwendung von Bauteilen, die nicht aus dem eigenen Hause stammen. Zudem sorgen Sicherheits-Tests dafür, dass viele spannende Modelle erst gar nicht auf den Markt kommen, weil sie als potenziell gefährlich eingestuft wurden.

Damit ist nun Schluss: „Das inoffizielle Lego-Buch“ deckt auf, woran Lego-Designer hinter verschlossenen Türen arbeiten. Die Kombination von Lego-Steinen mit ganz gewöhnlichen Haushaltsartikeln wie Gummibändern, Klebstoff, Kunststofflöffeln oder Ping-Pong-Bällen sowie unorthodoxe Bautechniken lassen Modelle entstehen, die niemals als offizielle Produkte von Lego in den Läden stehen werden. Zum Beispiel eine motorisierte Bonbonschleuder, ein Allradfahrzeug, eine Tischtennisball-Kanone und andere aufregende Erfindungen.

Mehr als 370 Abbildungen zeigen in den detaillierten Bauplänen, was sich alles aus Zahnrädern, Achsen, Motoren, Trägern und einfachen Steinen bauen lässt. Und nicht zuletzt liefert das Buch die Basis für eigene kreativ-technische Höhenflüge unter den (erwachsenen) Lego-Fans. Also: Regeln vergessen, drauflosbasteln – und vor allem Spaß haben! Das ist garantiert

„Das inoffizielle Lego-Buch“ ist im Franzis Buch- und Software-Verlag erschienen und ab sofort im Handel und unter www.franzis.de erhältlich.

Erste Auflage, Softcover, 160 Seiten, über 370 Abbildungen, ISBN: 978-3-7723-4464-0

FRANZIS BUCH & SOFTWARE VERLAG
Gruber Str. 46a, 85586 Poing

Peter Schmid-Meil
Programmleiter PC-Buch
Tel.: +49 8121 95 18 11
E-Mail: pschmidmeil@franzis.de

Konsequent am praktischen Nutzen orientiert. Seit rund 60 Jahren ist der Franzis Buch- und Software-Verlag (www.franzis.de) für Professionals wie für Einsteiger im Bereich der technischen Praxisliteratur die erste Adresse, wenn genaue Informationen und sachgerechte Lösungen gesucht werden.

Ob Elektronik, Computer, Internet, Telekommunikation oder Digitale Fotografie – das Buch- und Software-Sortiment von Franzis überzeugt die kontinuierlich wachsende Zahl seiner Leser mit aktuellen Praxisthemen, effektiven Lösungsansätzen und einer modernen Aufbereitung, die Inhalt und Leseransprüche adäquat fortführt.

„Echt einfach“, „Hot Stuff“, „Professional Series“, „Do it yourself“, „PC & Elektronik“ u. a.: Franzis setzt mit diversen Reihen auf ein unverwechselbares Verlagsprofil, das neben erfolgreichen Standardwerken vor allem mit zukunftsweisenden Neupublikationen dem technischen Anwender heute schon das Wissen von morgen in die Hand gibt.

Quelle (openPR)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen