Last-Minute-Versand: Mit GTS Post liegen Pakete garantiert rechtzeitig unterm Weihnachtsbaum

Während sich in den letzten Tagen der Adventszeit die meisten Menschen schon langsam auf die Festtage vorbereiten, legt eine Branche erst so richtig los: die Post- und Paketlieferdienste. Sie haben kurz vor Weihnachten Hochkonjunktur, schlie?lich sollen alle Pakete und Päckchen noch rechtzeitig zum Fest bei den Empfängern eintreffen. „Das sind für uns immer ganz stressige Tage. Aber unser Anspruch ist natürlich, alle Aufträge zu bearbeiten und alle Sendungen rechtzeitig zuzustellen und genau das ist auch ein Ansporn“, bestätigt Hans Kragt, Geschäftsführer des weltweit tätigen Paketdienstleisters GTS Post (www.gts-post.de).

Umfragen zufolge geht gut ein Drittel der Bundesbürger erst etwa zwei Wochen vor dem Fest auf Geschenkejagd. Warum sich so viele Menschen so spät ins Weihnachtsshopping-Getümmel stürzen, um die Präsente dann im allerletzten Moment noch zu verschicken, wird ein Rätsel bleiben. GTS Post hat sich aber auf die erhöhte Nachfrage eingestellt und ist bis zur letzten Minute im Einsatz. Mit dem Express Service bietet der Paketdienstleister auch bis einschlie?lich 24. Dezember noch eine garantierte Zustellung. Dabei kann die Auftragserteilung bis maximal 16 Uhr am Vortag erfolgen, der Dienstleister sorgt dann für Abholung des Versandstücks innerhalb der nächsten 90 Minuten.

Achten sollte man beim Paketversand natürlich auf die Verpackung. „Die Kartons müssen stabil sein und der Inhalt sollte nicht verrutschen. Hohlräume am besten auffüllen, zum Beispiel mit Luftpolstern oder Zeitungspapier“, rät Versandexperte Kragt. Auch die korrekte Beschriftung ist wichtig, die überprüft GTS aber selbst noch einmal: Auf dem vorbereiteten Express-Schein fügt der Kunde bei der Paketabholung aus Sicherheitsgründen selbst die richtige Empfängeradresse und die gewünschte Zustellzeit ein: vor 9 Uhr, vor 10 Uhr oder die Standartzustellzeit vor 12 Uhr.

„Wer also am 23. Dezember bis nachmittags den Versandauftrag erteilt, kann sicher sein, dass seine Sendung rechtzeitig unterm Weihnachtsbaum des Empfängers liegt“, erklärt Hans Kragt. Das Mindestgewicht bei den Express-Paketsendungen beträgt 5 kg, maximal sollten es 30 kg sein. Die Sendungen sind automatisch mit 2.500 Euro versichert, ein höherer Wert ist gegen Mehrkosten jederzeit möglich. Für die ganz Eiligen oder die In-wirklich-allerletzter-Minute-Verschicker gibt es bei GTS gegen Aufpreis auch noch die Express-Späthabholung oder sogar die Express-Direktfahrt. Dann kann Weihnachten also kommen – und die Last-Minute-Schnäppchenjäger dürfen sich jetzt noch einmal ganz entspannt zurücklehnen.

Weitere Informationen unter www.gts-post.de

Über GTS Logistik – Goods Traffic Service Ltd.
GTS Logistik ist ein moderner, weltweit agierender privater Paketdienstleister mit Hauptsitz in Gro?britannien. Das in Deutschland am Standort Mannheim von Hans Kragt geführte Unternehmen bietet hierzulande neben der Paketbeförderung auch Speditions- und andere Postdienstleistungen an. Dabei liefert GTS selbst sperrige Pakete und Sendungen fernab der Norm, die generell und ohne Aufpreis mit einer Summe von 500 Euro versichert sind, weltweit aus. In Deutschland plant der Dienst die Errichtung von über 16.000 Paketannahmestellen.

Internet: www.gts-logistik.de

Quelle pressrelations.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen