Lan-Party von zu Hause: Die Spiele-Community-Software Tunngle macht"s möglich

PC-Gamer messen sich gern direkt mit Gegnern, denn nur alleine am Computer zu zocken, ist ihnen oft zu langweilig. Die Organisation einer LAN-Party mit Freunden bedarf einigen Aufwands – doch das Internet macht“s möglich: Auch hier gibt es eine Alternative. Das peer-to-peer-VPN-Tool Tunngle bietet seinen Usern eine breite Palette an virtuellen Netzwerken, in denen nahezu alle TCP/UDP-fähigen Games mit Mehrspieler-Unterstützung hoch verschlüsselt über das Internet gespielt werden können.

Der Schutz der Privatsphäre ist das zentrale Element. Dafür bietet Tunngle ein eigenes Protokoll und direkt, hoch verschlüsselte Datenverbindungen zwischen den Spielern. Dabei ist der Spieler durch eine integrierte Firewall geschützt. „Um schnell zum gewünschten Spielspaß zu gelangen, haben wir einen komfortablen Netzwerkbrowser entwickelt. Hier ist auch eine Suchfunktion integriert, die das unkomplizierte Auffinden des gewünschten Netzwerks ermöglicht“, erläutert Axel Figger, Geschäftsführer der Tunngle.net GmbH.

Chats und Datenaustausch für die Tunngler

Doch ein Netzwerk hätte seinen Namen nicht verdient, wenn die Teilnehmer sich nicht auch untereinander austauschen könnten. In jedes Spiele-Netzwerk ist dazu ein Gruppenchat integriert. Weitere Social-Media-Features ergänzen das Angebot: Jeder Tunngler – so nennen sich die Tunngle-User – hat die Möglichkeit, seine eigene Freundesliste zu pflegen und kann private, netzwerkübergreifende Chats mit ihnen führen. Weitere leistungsstarke Funktionen wie die Tunngle Blacklist, Datenaustausch, Tunngle DNS oder Chaträume geben den Usern noch mehr Interaktionsmöglichkeiten.

Das ist aber noch längst nicht alles. „Die Software kann in mehreren Sprachen genutzt werden. Das beschert uns täglich neue Anhänger, die Tunngle als eine wunderbare Möglichkeit entdecken, die persönlichen Mehrspieler-Erfahrungen in einer exzellenten Umgebung für Online-Unterhaltung auszuleben“, fasst Axel Figger zusammen. Die VPN-Software befindet sich weiterhin in der kostenlosen Beta-Phase und ihre Popularität in der Gamer-Szene steigt stetig. Technisch unterstützt Tunngle alle modernen Windows-basierten Systeme, wie auch das neue Windows 7 und dabei natürlich die x86- wie auch die 64Bit-Architektur.

„Wir werden weiterhin das Finetuning der Software forcieren und mit neuen Community-Projekten allen Beteiligten interessante, kreative Möglichkeiten bieten“, blickt der Tunngle-Geschäftsführer voraus. In der Community ist es ein Leichtes, jederzeit Hilfestellungen oder Mitspieler für seine Games zu finden – allein zu spielen gehört damit der Vergangenheit an.

Internet: http://www.tunngle.net/

Quelle pressrelations.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen