Knast produziert Verbrechen. Dieses Buch ist der Beweis.

Reiner Laux war „Zorro, der Gentleman-Bankräuber“. 13 Banken hat er erleichtert. Jetzt gibt es sein Buch „Seele auf Eis. Ein Bankräuber rechnet ab“

Knast produziert Verbrechen. Dieses Buch ist der Beweis.

Cover Reiner Laux: Seele auf Eis. Ein Bankräuber rechnet ab (Solibro)

Reiner Laux war „Zorro, der Gentleman-Bankräuber“. 13 Banken hat er erleichtert und wurde nie auf frischer Tat ertappt. Er wurde verurteilt, akzeptierte seine Strafe und saß 7,5 Jahre ab.

In diesem Insiderbuch enthüllt er, was es bedeutet, erst in Portugal und dann in verschiedenen Haftanstalten in Deutschland jahrelang einzusitzen und mit dem System Gefängnis 24 Stunden am Tag konfrontiert zu werden. Dieser schonungslose Bericht macht dem Leser sinnlich erfahrbar, was es heißt, in überfüllten Massenzellen Gesundheit, Geschlecht und Würde vor Mördern, Triebtätern oder Junkies zu schützen. Auch schießt er gegen prominente Gefangene wie Uli Hoeneß oder Thomas Middelhoff.

Laux zeigt hautnah, dass das heutige System Gefängnis für die Gesellschaft gefährlich und teuer ist. Deshalb entwickelt er aus seinen unglaublichen Knasterlebnissen sinnvolle Reformvorschläge.
Und dabei liest sich dieses True-Crime-Buch auch noch spannend wie ein wilder Roman …

„Was unterscheidet den normalen Bürger, der keine Banken überfällt, von Ihnen?“, stellte die
Gutachterin ihre erste Frage. – „Der fehlende Mut, lächelte ich sie ironisch an.“

„Nirgends habe ich weniger Recht und Gerechtigkeit gesehen als dort, wo sie eigentlich zuhause sein sollten.“

BIBLIOGRAFISCHE DATEN:
Reiner Laux: “ Seele auf Eis. Ein Bankräuber rechnet ab
Solibro Verlag 1. Aufl. 2018, [klarschiff Bd. 13] ISBN 978-3-96079-053-2
Broschur; 20,5 hoch x 13,0 cm breit; 384 Seiten;
Preis: 16,80 Euro (D) 17,30 (A), 21,80 (CH) / Originalausgabe
Warengruppe: 1970 (1 Hardcover/Softcover;9 Sachbuch;70 Politik, Gesellschaft, Wirtschaft
Auch als E-Book erhältlich, ISBN978-3-96079-054-9, Preis: 12,99

Pressematerial

Der Solibro Verlag ist ein Publikumsverlag, der aufklärerischen und zugleich unterhaltsamen Lesestoff anbietet, der es leicht macht, die mediale Konkurrenz öfter mal zu ignorieren. Etablierte Autoren wie die Journalisten Helge Timmerberg und Bernd Zeller oder die Schauspielerin Yvonne de Bark sorgen mit Ihren Titeln für gleichsam subversive wie kurzweilige Leseerfahrungen. Aber auch neue Autoren Frank Jöricke oder Hans Hermann Sprado sowie regionale Titel tragen zum abwechslungsreichen Verlagsprogramm bei (populäres Sachbuch, Belletristik, Reiseliteratur, Humor, Regionalia).

Kontakt
Solibro Verlag
Wolfgang Neumann
Jüdefelderstr. 31
48143 Münster
0251-48449182
presse@solibro.de
http://www.solibro.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen