Kirchentag: WDR geht mit cosmo tv auf die Bühne – Interkulturelles Zusammenleben als Thema

(openPR) – Köln, 31. Mai 2007 – Die große Open Air-Bühne des WDR-Fernsehmagazins cosmo tv auf dem Roncalliplatz am Kölner Dom widmet sich am Freitag, dem 9. Juni, dem Thema „Die Zukunft der Stadt“. Zwischen 10.30 und 18 Uhr führt Tagesmo-derator Tibet Sinah mit verschiedenen Inhalten, Gesprächsrun-den und Gästen durch den Tag. Von 10:30 bis 11:30 Uhr mo-deriert Asli Sevindim das Thema „Kindsein in der Stadt“ – Was gegen Sprachbarrieren, Schulprobleme und Kinderarmut zu tun ist und schon getan wird. Von 12 bis 13 Uhr heißt es „Die Kraft der Alten“ – Beiträge zum Zusammenleben in der Stadt. Mode-rator Arnd Henze begrüßt Gäste wie Dr. Henning Scherf, Bür-germeister a. D. Bremen. „Schattenexistenzen“ – Vom Leben unter der Brücke, in der Illegalität unter falschem Namen und wie geholfen wird, bespricht Till Nassif von 14 bis 15 Uhr mit u. a. Armin Laschet, Integrationsminister NRW. Im Anschluss mo-deriert er von 15 bis 16 Uhr die Runde „Religion in der Stadt“ – Interreligiöses und Multireligiöses. Diskussionen um Moschee-bau, Gleichberechtigung und Angst vor der Zukunft. Gäste sind hier Bekir Alboga, DITIB-Beauftragter für den interreligiösen Dialog, und der israelische Botschafter a. D. in Deutschland, Avi Primor sowie der frühere EKD Ratsvorsitzende Manfred Koch. Die letzte Gesprächsrunde eröffnet Moderator Arnd Henze um 17 Uhr, in der es um „Die Stadt der Zukunft“ – Was Ökologie und Demografie für unsere Städte bedeuten geht. Für diesen Teil haben u. a. NRW Städtebauminister Oliver Wittke und der grüne Umweltexperte Reinhard Loske ihr Kommen zugesagt.

Die WDR-Sendung cosmo tv widmet sich jeden Sonntag der größten gesellschaftspolitischen Herausforderung der kommenden Jahrzehnte: Der Integration und dem interkulturellen Zusammenleben. Die TV-Sendung ist sehr nah an den Men-schen, an der Lebenswirklichkeit und dem Lebensgefühl der Zuwanderer und Deutschen. Die cosmo tv-Redaktion lebt das Thema Zuwanderung und Integration quasi selbst, beschäftigt sie doch Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen gesellschaftlicher Vielfalt aus 13 Ländern.

Informationen zum gesamten Bühnenprogramm unter http://www.kirchentag.de/

Public Relations
Katja Meenen
Tel. +49-221/977 54 09
E-Mail: mailto:info@kmeenen-pr.de?subject=openPR.de Kontakt

WDR
Pressestelle
Kristina Bausch
Tel. +49-221/220 – 4607
E-Mail: mailto:kristina.bausch@wdr.de?subject=openPR.de Kontakt

Westdeutscher Rundfunk
Köln

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen