KI-basierte Prozessoptimierung für die Industrie: 12-Millionen-Euro-Investment in Braincube

Iris Capital investiert gemeinsam mit Next47, dem Venture-Capital-Unternehmen von Siemens, und führt die Finanzierungsrunde an / Braincube nutzt die Finanzierung für die weltweite Expansion und Weiterentwicklung seiner KI-basierten Technologie

Berlin, 9. Oktober 2018 – Iris Capital, eine der führenden europäischen Venture-Capital-Gesellschaften, investiert in Braincube, einen französischen Lösungsanbieter für KI-basierte Prozessoptimierung in der Industrie. Ebenfalls an der Finanzierungsrunde beteiligt ist Next47, das Venture-Capital-Unternehmen der Siemens AG. Iris Capital führt die Runde an. Das frische Kapital in Höhe von 12 Millionen Euro wird Braincube für die weitere Entwicklung und weltweite Expansion einsetzen.

Braincubes KI-basierte Analytics-Software wird bereits in über 800 industriellen Produktionslinien zur Kostenreduktion und Qualitätssteigerung eingesetzt. Mit Braincube erhöhen die Fabriken ihre Produktivität, reduzieren das Auftreten von Qualitätsmängeln und senken den Energie- sowie Materialverbrauch. Außerdem verlängern die Unternehmen die Betriebszeit ihrer Maschinen, verbessern die Stabilität sowie Rückverfolgbarkeit der Produktion und erhöhen somit die Kundenzufriedenheit. Darüber hinaus hilft die Software-Lösung dabei, die Umweltbilanz der Fabriken zu verbessern. Seit Gründung im Jahr 2007 hat Braincube seinen mehr als 80 internationalen Kunden aus über 30 Ländern bereits rund eine Milliarde Euro an Produktionskosten eingespart.

Braincube hat Mitarbeiter und Kunden auf der ganzen Welt. Mit den Mitteln aus der Finanzierungsrunde wird das Entwicklungsteam ausgebaut und die Präsenz in Schlüsselmärkten wie den USA sowie Deutschland und den Benelux-Staaten verstärkt. Mit den zusätzlichen Ressourcen und Mitarbeitern in der Entwicklung plant Braincube in den nächsten zwei Jahren in doppelt so vielen Produktionsstätten installiert zu sein wie heute.

Mit dem Gründungsjahr 2007 gehört Braincube zu den Pionieren für Industrie-4.0-Lösungen. Schon früh hat das Unternehmen den Wert von Big Data, KI und fortschrittlichen Analyse-Technologien für das Management und die Optimierung von Produktionsprozessen verstanden. Braincubes Cloud- und Edge-fähige Software analysiert die Rohdaten aus der Produktion in Echtzeit und leitet daraus sinnvolle Erkenntnisse und Handlungsempfehlungen ab. Durch die Identifikation und automatische Steuerung optimaler Produktionsbedingungen hilft Braincube seinen Kunden, ihre Produktionsstätten optimal auszulasten. Zu den Kunden von Braincube gehören führende Industrieunternehmen wie Siemens, ArcelorMittal, Gerdau, The Dow Chemical Company, Michelin, Nestle, Saint-Gobain, Smurfit Kappa und UPM. Viele davon setzen Braincube bereits seit mehreren Jahren weltweit und erfolgreich ein.

Iris Capital ist spezialisiert auf Investments in Unternehmen aus dem Bereich der Digitalisierung und bringt neben finanziellen Mitteln auch seine Expertise im Aufbau von globalen Technologieunternehmen und ein umfangreiches Netzwerk in die Zusammenarbeit mit Braincube ein. Das Investment von Next47 wird die Zusammenarbeit zwischen Braincube und Siemens weiter stärken.

Laurent Laporte, Braincube Chairman: „Es ist uns eine große Freude, zwei renommierte Investoren wie Iris Capital und Next47 an Bord begrüßen zu dürfen. Deren Expertise beim Aufbau von Technologie- und Industrieunternehmen ist äußerst wertvoll für uns – besonders an so einem Schlüsselpunkt unserer Entwicklung. Der Markt für Industrie-4.0-Lösungen nimmt gerade überall auf der Welt Fahrt auf. Braincube bestätigt dabei seine Führungsposition, die wir uns in den letzten zehn Jahren erarbeitet haben. Die Mittel aus der Finanzierungsrunde erlauben es uns, unsere internationale Expansion und die Rekrutierung von weiteren Experten und Talenten zu verstärken. Das werden die zwei bestimmenden Erfolgsfaktoren der kommenden Jahre für uns sein.“

Erik de la Riviere, Managing Partner bei Iris Capital: „Braincube ist das erste Unternehmen, das eine wirklich KI-getriebene Software-Lösung bietet, welche Intelligenz in das Informationsmanagement bringt und die Performance von Produktionsprozessen branchenunabhängig erhöht. Braincube ist bereits in mehreren Branchen Standard geworden, weil es die Effektivität und Rentabilität seiner Lösung bei vielen Kunden in diversen Einsatzgebieten beweisen konnte. Wir sind stolz und freuen uns darauf, das Unternehmen dabei zu unterstützen, die nächsten Schritte in seiner Entwicklung zu bewältigen und seine führende Marktposition auszubauen.“

Über Braincube
Braincube ist ein Software-Unternehmen und ein Pionier in der Entwicklung von KI-Lösungen für die Industrie. Das Unternehmen wurde 2007 von den drei Ingenieuren Hélène Olphe-Galliard, Sylvain Rubat du Mérac und Laurent Laporte gegründet und sitzt in Issoire in Frankreich. Braincube unterstützt seine Kunden aus der Industrie bei der Digitalisierung und verbessert deren Produktionsleistung durch seine einzigartige Big-Data- und KI-Lösung. Sie hilft bei der Vernetzung der Produktionsstätten und der Optimierung der Produktionsprozesse durch Predictive-Algorithmen und macht sie so zu smarten und autonomen Fabriken. Braincubes Lösungen werden bereits in 200 Produktionsanlagen in 30 Ländern auf vier Kontinenten eingesetzt. Braincube arbeitet mit führenden Industrieunternehmen aus verschiedenen Branchen zusammen: Papier (UPM, Smurfit Kappa), Stahl (ArcelorMittal, Gerdau), Chemikalien (The Dow Chemical Company, Clariant), Automobile (PSA, Plastic Omnium), Nahrungsmittel (Nestlé, Avril), Bau (Saint-Gobain, GAF).

Weitere Informationen unter https://braincube.com/

Über Iris Capital
Iris Capital ist eine auf die digitale Wirtschaft spezialisierte, europäische Venture-Capital-Gesellschaft. Iris Capital investiert in Unternehmen in verschiedenen Wachstumsphasen, vom Startup bis zu Late-Stage- und Growth-Playern. Aufgrund der besonderen Spezialisierung auf einzelne Branchen und der über 30-jährigen Erfahrung sowie der Unterstützung seiner Unternehmenssponsoren, begleitet Iris Capital aktiv die Unternehmen des eigenen Portfolios. Iris Capital besitzt Niederlassungen in Paris, Berlin, San Francisco, Tel Aviv, Tokio und Dubai.

IrisNext ist ein Fonds von Iris Capital, hinter dem als Investoren führende Unternehmen wie Orange, Publicis und Valeo sowie Finanzinvestoren und Institutionen wie Bpifrance und BRED Banque Populaire stehen. Zu den Beteiligungen gehören unter anderem Adjust, Careem, HappyCar, Kyriba, Open-Xchange, Mojio, Mopub, Netatmo, ReBuy, Scality, Searchmetrics, Shift Technology, Studitemps, Talend und Unu Motors.

Weitere Informationen unter www.iriscapital.com

Über Next47
Next47 ist ein weltweit agierendes Venture-Unternehmen, das von Siemens ins Leben gerufen wurde. Next47 arbeitet zusammen mit und investiert in Unternehmer, die groß denken und branchenprägende Unternehmen aufbauen. Mit seinen Büros in Boston, Peking, London, München, Paris, Palo Alto und Stockholm bietet Next47 Startups den Zugang zu einem der weltgrößten Portfolios an Kunden aus den Bereichen Industrie, Energie und Infrastruktur. Außerdem besitzt Next47 Expertise in Deep-Technology-Lösungen, die diese Kunden betreffen.

Weitere Informationen unter https://next47.com/

Firmenkontakt
Iris Capital
Emmanuelle Flahault-Franc
rue Pierre Charron 62
75008 Paris
089 – 720 137 20
E.Flahault-Franc@iriscapital.com
http://www.iriscapital.com/

Pressekontakt
ELEMENT C
Tatjana Ramerth
Aberlestraße 18
81371 München
089 – 720 137 15
t.ramerth@elementc.de
http://www.elementc.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen