KEN KEN

Die SuDoku-Welle hat Deutschland immer noch voll im Griff, aber im Herkunftsland Japan ist man schon weiter: KEN KEN heißt der neue Trend, der zur Zeit die Welt erobert. KEN KEN ist viel mehr als Rätselspaß, denn KEN KEN trainiert ganz gezielt die Grundrechenarten, fördert darüber hinaus die Konzentrationsfähigkeit und die Flexibilität im logischen Denken.

Ursprünglich entwickelte Tetsuya Miyamoto die Rätsel, um Grundschulkinder optimal auf die in Japan sehr entscheidende Aufnahmeprüfung zu den weiterführenden Schulen vorzubereiten. Schnell stellte sich heraus, dass die Kinder nicht nur in Mathe, sondern auch in allen anderen Fächern besser wurden und allgemein selbstbewusster an Probleme herangingen – KEN KEN ist eben viel mehr, als nur ein Zahlenrätsel.
Daher war es nur ein Frage der Zeit, bis KEN KEN auch Lehrern und Eltern in die Hände fiel: Der Faszination und Herausforderung konnten auch sie sich nicht entziehen. Der moses.Verlag präsentiert in der Mayerschen Buchhandlung den neuen Rätselspaß aus Japan und zeigt, wie es funktioniert.

Am: Samstag, 16. Februar 2008
Um: 11.00 – 14.00 Uhr
Wo: Mayersche Buchhandlung
Hochstraße 9
45894 Gelsenkirchen-Buer

Eintritt: frei

Ansprechpartner:

Frau Stefanie Hoever
Veranstaltungs- und Pressearbeit
E-Mail: S.Hoever@mayersche.de
Telefon: +49 (241) 4777-459
Fax: +49 (241) 4777-80459

Quelle (lifePR)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen