Jason lässt die Maske fallen: Im Wald von Sachsen-Anhalt feiert "Freitag der 13." sein 30-jähriges Jubiläum

Exklusives Horror-Event für Filmfreunde am 26. und 27.2.2010

Horror-Fans kennen Jason Vorhees nur zu gut: So heißt eine der bösesten und zugleich kultigsten Filmfiguren der Horrorgeschichte – der Bösewicht metzelte sich durch die Filmreihe „Freitag der 13.“, die zusammen mit „Halloween“ und „Nightmare“ zu den Klassikern des Mainstream-Horrorfilms zählt.

Vor 30 Jahren begann der Kult, und nun kommt Jason zum Feiern nach Deutschland: Am 26. und 27. Februar 2010 wird der US-Schauspieler Ari Lehman, der den Charakter im Originalfilm von 1980 spielte, bei einem exklusiven Event in Sachsen-Anhalt zu Gast sein, sich den Fragen der Fans stellen und natürlich auch Autogramme geben.

Weitere Leckerbissen für Horror-Fans sind eine große Aftershow-Party und eine Vorführung von „Freitag der 13. – Jason kehrt zurück“ in ungekürzter Fassung. Neben zahlreichen Händlern, die u.a. DVDs und Poster anbieten werden, sind auch „The House of Horror“ (www.thehouseofhorror.de) mit handgefertigten Masken und „Signing“ (www.signing-shop.net) mit Originalautogrammen vor Ort. Durch die Veranstaltung führt Radiomoderatorin Mandy Engel. Karten gibt es für 15 Euro inklusive Autogramm, allerdings werden nur 113 Tickets pro Event-Tag verkauft – echte Fans sollten also schnell sein. Infos unter www.birnenblatt.de.

Passend zum grausigen Setting der Filme und zum Event-Motto „Jason Takes German Backwoods“ hat sich der Veranstalter Stephan Prietzel von der Firma Birnenblatt einen mehr als stimmigen Veranstaltungsort gesucht: die „Waldgaststätte“ in Ziegelrode bei Lutherstadt Eisleben. „Das Lokal liegt mitten im Wald an einem Teich“, erklärt Stephan Prietzel. „Was passt besser zu ‚Freitag der 13.‘? Und natürlich werden wir auch für die richtige Kulisse sorgen.“

Birnenblatt ist bekannt für sein Engagement im Filmbereich, z.B. durch Vermittlung von Film-Doubles, die dem Original fast bis ins Detail ähneln. Erst kürzlich hatte das Unternehmen eine vielbeachtete Hör-Biografie auf den Markt gebracht, die die letzten Tage des 2007 verstorbenen Hollywood-Schauspielers Heath Ledger beleuchtet, u.a. mit der deutschen Synchronstimme des Oscar-Preisträgers.

Apropos Hörbuch: „Dieses Event wird sicher nicht nur Filmfreunde begeistern, auch Hörbuch-Fans werden garantiert auf ihre Kosten kommen“, schätzt René Wagner vom Online-Magazin www.hoerothek.de. „Das Horror-Genre ist im Hörbuchbereich sehr beliebt, auf dem Markt gibt es weit über 300 Hörspiele und Lesungen.“ (http://tr.im/HLET)

Stephan Prietzel hat schon einen weiteren Leckerbissen für Filmfreunde geplant: Parallel zur Kinofilm-Adaption der TV-Serie „The A-Team“ ist für Sommer 2010 kein geringerer als US-Schauspieler Dirk Benedict angekündigt (Face aus „A-Team“, Starbuck aus „Battlestar Galactica“). Auch die „A-Team Evenings“ sollen stilecht ausgerichtet werden.
Ob Audioproduktionen, audiovisuelle Arbeiten, grafische Dienste oder Textiliendruck – die Firma Birnenblatt in Sachsen-Anhalt realisiert nahezu alles, was Kreativität und Ästhetik hör-, sicht- und fühlbar macht. Ein Flyer zu Birnenblatt steht auf http://www.birnenblatt.de/birnenblatt_dinlang_front.pdf zum Download bereit.
Birnenblatt
Stephan Prietzel
Am Vietzbach 16
06313
Ahlsdorf
info@birnenblatt.de
034772 / 26614
http://www.birnenblatt.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen