Ja-Wort im Olympiastadion Berlin

(openPR) – Berlin: Knapp ein Jahr nach der Eröffnung gab sich am vergangenen Samstag das erste Paar in der Kapelle des Olympiastadion Berlin das Ja-Wort. Petra und Jörg aus Neukölln ließen sich von Pfarrer Dr. Bernhard Felmberg im Beisein von 70 Verwandten und Freunden feierlich trauen. „ Wir freuen uns sehr, dass sich ein so glückliches Paar in unserer schönen Kapelle trauen lies und somit auch Teil der Stadiongeschichte wurde. Wir wünschen den Beiden alles Gute und viele kleine Stadion-Fans“, so Peter von Löbbecke, Geschäftsführer der Olympiastadion Berlin GmbH. Die beiden Hertha-Fans gewannen die verrückteste Hochzeit des Jahres bei einem Gewinnspiel des Radiosenders 104.6 RTL, Berlins Hit-Radio. Vor rund vier Wochen setzten Sie sich im 11m-Schießen gegen ein anderes Pärchen durch. Im Tor stand Christian Fiedler, Bundesligatorwart von Hertha BSC.

Traditionell warteten die Hochzeitsgäste bereits in der Kapelle, ehe die Braut von Ihrem Sohn Daniel die letzten Meter in den Bauch des Stadions begleitet wurde. Pünktlich um 14 Uhr konnte Dr. Felmberg den Traugottesdienst beginnen. Nach ein paar netten Ratschlägen und Tipps für die erfolgreiche Ehe wurde es gegen 14:35 Uhr ernst – Petra und Jörg tauschten Ihre Ringe und gaben sich das Ja-Wort. Nachdem das frisch vermählte Paar die Glückwünsche aller Gäste entgegengenommen hatte, ging es zum Pressetermin, bevor die Feier losgehen konnte.

Im Mai 2006 wurde mit einem ökumenischen Gottesdienst die Kapelle im inneren des Olympiastadion Berlin eröffnet. Die Stadionkapelle steht den Sportlern im Olympiastadion als ein christlicher Andachtsraum ebenso zur Verfügung wie den Menschen, die in ihr Ihre Eheschließung oder die Taufe des Kindes feiern wollen. Im Innern findet sich eine mit Blattgold belegte Wand, auf der in unterschiedlichen Sprachen Texte und Verse aus der Bibel geschrieben sind und zur Begegnung mit dem christlichen Glauben einladen. Für den musikalischen Rahmen im Gottesdienst sorgt eine neue, einzelangefertigte Orgel.

Pressekontakt:
Christoph Meyer
Pressereferent
Olympiastadion Berlin GmbH
Olympischer Platz 3
14053 Berlin

Tel.: 030 – 306 88 116
Fax: 030 – 306 88 125
E-Mail: meyer@olympiastadion-berlin.de
www.olympiastadion-berlin.de

Am Rande des Grunewalds im Westen des Stadtteils Charlottenburg ruht inmitten eines weitläufigen Areals das mächtige Oval des Olympiastadions. Der monumentale Bau mit seiner klaren Geometrie und der schnörkellosen Außenfassade aus fränkischem Muschelkalk beeindruckt die Besucher seit seiner Errichtung vor 70 Jahren. Scheinbar unverändert hat die Sportarena die bewegte Geschichte um sich herum überdauert – aber nur scheinbar, denn tatsächlich verbirgt sich hinter dem klassischen Torso eine der modernsten Multifunktionsarenen, die Europa zu bieten hat.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen