IP Recht – Schutz geistigen Eigentums und immaterieller Güter

IP Recht – Schutz geistigen Eigentums und immaterieller Güter

IP Recht - Schutz geistigen Eigentums und immaterieller Güter

Geistiges Eigentum ist ebenso schützenswert wie materielle Güter. Das IP-Recht umfasst den Schutz von Markenrechten, Designrechten, Patentrechten oder Urheberrechten und verwandten Rechten.

Beim Begriff geistiges Eigentum wird schnell an Kunstwerke, Literatur, Musik und ähnliches gedacht. Der Begriff reicht aber weiter und umfasst das ausschließliche Recht an immateriellen Gütern. Dementsprechend fallen auch Markenrechte, Designrechte oder Patentrechte unter das geistige Eigentum.

Somit zählen auch immaterielle Güter, die vorwiegend einen gewerblichen kommerziellen Nutzen haben, zum geistigen Eigentum. Der Schutz dieser Güter fällt unter den Gewerblichen Rechtsschutz. Der Gewerbliche Rechtsschutz greift jedoch oft nicht weit genug, da das Urheberrecht hier nicht erfasst wird. Das IP-Recht – Intellectual Property – ist hier weitreichender und umfasst sowohl die gewerblichen Schutzrechte als auch den Schutz des persönlichen geistigen Eigentums, erklärt die Wirtschaftskanzlei MTR Rechtsanwälte.

Das IP-Recht umfasst damit den Schutz persönlicher geistiger Schöpfungen in Literatur, Wissenschaft, Kunst, Musik und verwandte Schutzrechte sowie gewerbliche Schutzrechte wie den Markenschutz, Schutz geografischer Herkunftsangaben, Designschutz oder Patentschutz. Die unterschiedlichen Rechte können auch in Konkurrenz zueinander stehen. Das macht eine interdisziplinäre rechtliche Beratung umso wichtiger. MTR Rechtsanwälte liefert diese Beratung aus einer Hand.

Der Schutz des geistigen Eigentums ist für Urheber und Unternehmen gleichermaßen wichtig, damit sich nicht Dritte den Erfolg des Werks oder Produkts zu Nutze machen und davon profitieren. Daher ist es zunächst wichtig, das geistige Eigentum effektiv zu schützen.

Im Bereich der gewerblichen immateriellen Güter kommt dem Markenschutz eine große Bedeutung zu. Eine Marke kann einen beträchtlichen Vermögenswert für Unternehmen darstellen, der je nach Bekanntheitsgrad weiter steigt. Eine Marke sollte daher angemeldet werden und dabei auch darauf geachtet werden, für welchen territorialen Wirkungsbereich der Markenschutz gelten soll, z.B. national, innerhalb der EU oder darüber hinaus. Gleichzeitig können Markenrechtsverletzungen verfolgt und sanktioniert werden.

Häufig drehen sich rechtliche Auseinandersetzungen auch um das Urheberrecht. Das Urheberrecht soll das geistige Eigentum in ideeller und materieller Weise schützen. Allerdings kann die Beweisführung unter Umständen schwierig sein. Daher ist es ratsam, frühzeitig im IP-Recht erfahrene Rechtsanwälte hinzuzuziehen.

https://www.mtrlegal.com/rechtsberatung/ip-recht.html

MTR Rechtsanwälte www.mtrlegal.com ist eine wirtschaftsrechtliche ausgerichtet Rechtsanwaltskanzlei. Die Anwälte beraten insbesondere im gesamten Wirtschaftsrecht, Handelsrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht, Kapitalmarktrecht und Bankrecht, IT Recht, IP Recht und Vertriebsrecht. Mandanten sind nationale und internationale Gesellschaften und Unternehmen, institutionelle Anleger und Private Clients. MTR Rechtsanwälte sind international tätig und befinden sich in Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart.

Kontakt
MTR Rechtsanwälte
Michael Rainer
Augustinerstraße 10
50667 Köln
+49 221 2927310
+49 221 29273155
info@mtrlegal.com
https://www.mtrlegal.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen