Mut zur Nachhaltigkeit

Auszeichnung für „Forum Nachhaltiger Kakao“

sup.- Soziale und ökologische Nachhaltigkeit stehen nicht im Widerspruch zur ökonomischen Dimension der Nachhaltigkeit, sondern bedingen und fördern sich gegenseitig. Für diesen erfolgreichen ganzheitlichen Ansatz ist die Gemeinschaftsinitiative „Forum Nachhaltiger Kakao“ im Frühjahr 2017 mit dem ZEIT WISSEN-Preis „Mut zur Nachhaltigkeit“ in der Kategorie Handeln ausgezeichnet worden. Damit wurde das Engagement der im Jahr 2012 gegründeten Multistakeholder-Initiative für eine Verbesserung der Lebensbedingungen der Kakaobauernfamilien und für einen höheren Anteil an nachhaltig angebautem Kakao in den in Deutschland verkauften Süßwaren gewürdigt.

Die Bilanz, die das „Forum Nachhaltiger Kakao“ vorweisen kann, ist in der Tat eindrucksvoll: Der Anteil nachhaltig erzeugten Kakaos ist von mageren drei Prozent im Jahr 2011 auf heute rund 45 Prozent geklettert. Namhafte Mitglieder des Forums aus der Süßwarenindustrie mit Vorreiterfunktion wie Ferrero, Lindt & Sprüngli oder Nestle streben bis spätestens 2020 einen 100-prozentigen Anteil von zertifiziertem Kakao an. Unabhängige Organisationen wie Fairtrade, Rainforest Alliance und UTZ überprüfen im Rahmen ihrer Mitgliedschaft bei dem Forum, ob die sozialen, ökologischen und ökonomischen Standards eingehalten werden. Für ihre umfangreichen Maßnahmen zur Forcierung einer ganzheitlich orientierten Nachhaltigkeit beim Kakaoanbau ist das Forum ( www.kakaoforum.de) bereits im vergangenen Jahr von der Bundesregierung zum Leuchtturmprojekt der nationalen Nachhaltigkeitsstrategie gewählt worden.

Neben der Stärkung der Wirksamkeit bereits bestehender Einzelaktivitäten von Mitgliedern realisiert das Forum das Pilotprojekt PRO-PLANTEURS, in das 20.000 Kakaobauern und -bäuerinnen in Westafrika eingebunden sind. Dieses konkrete Engagement vor Ort wird in Zusammenarbeit mit der Regierung der Cote d“Ivoire, der Bundesregierung und der Wirtschaft verfolgt. Der Fokus liegt dabei insbesondere auf der Unterstützung von Frauen und jungen Nachwuchskräften. Zielsetzung ist die Vermittlung und Umsetzung von nachhaltigen Anbaumethoden zur Optimierung der Qualität und Quantität der Ernte sowie Anregungen zur Diversifizierung des Anbaus, um ganzjährig eine Verbesserung der Einkommens- und damit Lebenssituation der Kakaobauern zu erreichen.

Supress
Redaktion Ilona Kruchen

Kontakt
Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen