Harz reloaded – Familienurlaub in Bad Harzburg

Vielen ist Bad Harzburg als Reiseziel für einen erholsamen Wanderurlaub ein Begriff. Doch das stößt bei Kindern und Jugendlichen nicht unbedingt auf große Begeisterung. Anstrengend, langweilig…? Kein bisschen – denn das Trendreiseziel Bad Harzburg hat neben hunderten Kilometern an malerischen Wanderwegen für alle etwas zu bieten: Beeindruckende Naturerlebnisse, actiongeladene Mountainbiketouren und jede Menge Spaß in luftigen Höhen machen alle glücklich – sowohl Eltern als auch Kinder.

Trendreiseziel Harz – reloaded
Auch 2017 zählt Urlaub in Deutschland zu den wichtigsten Reisetrends. Insbesondere bei Familien mit Kindern sind Ferien in der Heimat sehr beliebt. Die Vorteile liegen auf der Hand: Die Ferienorte sind gut zu erreichen und das Freizeitangebot ist äußerst vielfältig. Bei den Inlandsreisezielen liegt der Norden vorn – Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein und Niedersachsen zählen zu den beliebtesten Destinationen der Deutschen (neben Bayern). Gerade der Harz boomt. Lange galt die Region als strukturschwach und altbacken. Das angestaubte Image hat der Harz inzwischen jedoch längst hinter sich gelassen. Skigebiete, Wanderwege, neue Attraktionen und Hotels – der Harz entwickelt sich immer mehr zu einem angesagten Ganzjahresreiseziel. Davon können sich Familien mit Kindern überzeugen, wenn sie in Bad Harzburg auf Entdeckungsreise gehen. Das breite Freizeitangebot und spannende Ausflugsziele in der Region bieten für jeden etwas.

Spannende Natur entdecken
Urlaub muss vor allem eins sein: erholsam – und spannend, abwechslungsreich, abenteuerlich und, und, und… Eltern wissen, wie schwer es sein kann, den Erlebnishunger von Kindern zu stillen. Bad Harzburg hilft mit zahlreichen Aktivitäten für die ganze Familie. Eingebettet zwischen Naturpark Harz und dem Nationalpark Harz bietet es zum Beispiel ideale Voraussetzungen für Eltern und Kinder, um gemeinsam die Natur zu entdecken. Auf dem Baumwipfelpfad HARZ können große und kleine Naturerforscher wie ein Eichhörnchen auf bis zu 26 Metern Höhe durch die ausladenden Baumkronen im Kalten Tal flitzen. An den 50 Erlebnisstationen des 1.000 Meter langen Pfades erhalten sie dabei lehrreiche und spannende Einblicke in Waldleben, Umwelt und Naturgeschichte. Vom Urknall über die Entstehung des Menschen führt der Weg die Besucher durch die Baumwipfel in die heutige Flora und Fauna des Harzes.

Elementares Wissen: Erde und Wasser
Von den Wipfeln geht es hinab in die Elemente Erde und Wasser. Das logische Gegenstück zum Spaziergang durch die Kronen gewährt Einblick in das geheimnisvolle Erdreich: An 30 Stationen vermittelt der rund 800 Meter lange Baumwurzelpfad tiefreichende Erkenntnisse und macht die lebenswichtigen Funktionen von Wurzeln und Erdbewohnern sichtbar. Mit den Bachforellen können Naturliebhaber auch in den Lebensraum Wasser eintauchen. Unterhalb der Krone des Baumwipfelpfades endet der neue WasserErlebnisWeg, der entlang des Kalte Tal-Baches und der Radau die Artenvielfalt in dem lebensspendenden Element erlebbar macht. Die fünf Themenbereiche erläutern die historische Bedeutung der Harzer Bergbäche, zeigen wie sich Insektenlarven im Wasser entwickeln und warum es so viele Feuersalamander im Kalten Tal gibt. Besonderes Highlight: In der Abenddämmerung erzeugen beleuchtete Stelen eine ganz besondere Unter-Wasser-Atmosphäre. Die Kraft des Wassers können kleine Entdecker an einem Wasserspieltisch hautnah erleben.

Auf dem Mountainbike den Harz erfahren
Die Kinder haben keine Lust auf Wandern? Dann rauf aufs Bike und ab in den Wald. Damit liegen Familienurlauber voll im Trend. Der Radtourismus boomt: 2016 machten 5,2 Millionen Deutsche Urlaub mit dem Drahtesel. Bad Harzburg – das Tor zum Nationalpark Harz ist längst kein Geheimtipp mehr für Mountainbiker. Die Anbindung an die Volksbank Arena Harz, ein Bikerouten-Netz mit rund 74 ausgeschilderten Routen auf einer Gesamtlänge von 2.200 Kilometern und mit insgesamt 59.000 Höhenmetern, bietet für jeden Fahrer etwas: Die Routen führen durch urwüchsige Wälder, in tiefe Täler und hinauf zu den sehenswerten skurrilen Felsformationen der Kästeklippen oder zum Luchsgehege an den Rabenklippen. Leichte Touren mit sanften Anstiegen und langen Abfahrten für die Kleinen. Oder technisch anspruchsvolle Trails, die mit ihren Gaps und Drops auch Experten glücklich machen.

Eine Auswahl der zahlreichen MTB-Routen rund um Bad Harzburg gibt es samt GPS-Tracks auch im Tourenplaner oder unter www.volksbank-arena-harz.de

Fun und Action
Aber nicht nur beim Mountainbiken kommen Actionfans in Bad Harzburg voll auf ihre Kosten. Das konnten sie schon auf dem Baumwipfelpfad HARZ erleben: Auf dem Skywalk, einem gut 15 Meter langen, frei schwebenden und schwingenden Steg, fällt der Blick am Ende auf der vier Meter langen Glasplattform plötzlich in 26 Meter Tiefe – für viele ein wahrhaft atemberaubendes Erlebnis! Auf der neuen 30 Meter langen Hängebrücke müssen Besucher dann – wie Eichhörnchen in den wankenden, schwankenden Baumwipfeln – auch noch ein paar kleine Hindernisse überwinden, um wieder festen Boden unter den Füßen zu gewinnen. Gleich nebenan wartet ein weiterer Adrenalinkick: Der SKYROPE Hochseilpark. Ab einer Größe von 1,10 Meter können Abenteuerlustige zehn Meter über der Erde ihre Höhentauglichkeit testen. Der Erlebnisparcours sorgt mit Seilen, Holzbalken und Baumstämmen garantiert für unvergessliche Familienerlebnisse – natürlich gut gesichert. Für spaßhungrige Teenager vielleicht noch nicht genug? Bei einem Ausflug zur Megazipline an der Rappbodetalsperre rauscht auf der größten Doppelseilrutsche Europas reines Adrenalin durch die Adern – über einen Kilometer und in bis zu 120 Metern Höhe!

Weitere Informationen finden Sie unter www.bad-harzburg.de

Besser Bad Harzburg – Stadtmarketing
Das Stadtmarketing „Besser Bad Harzburg“ wurde 2002 als Arbeitsgemeinschaft der Stadt Bad Harzburg und der Kur-, Tourismus- und Wirtschaftsbetriebe der Stadt Bad Harzburg GmbH gegründet, um das kommunale Marketing in einer Hand zu bündeln. Zu den Tätigkeitsfeldern des Stadtmarketings zählen neben dem Fremdenverkehr auch Kultur und Veranstaltungen, Einzelhandel, Stadtteilmarketing und Medienbetreuung. Zentrale Themen des Tourismus-Marketings sind Wellness und Wandern in Bad Harzburg. Die neueste Maßnahme des Stadtmarketings – die Gründung des ersten Baumwipfelpfades in Niedersachsen 2015 – erzielte deutschlandweit große Medienresonanz und ist inzwischen eine gefragte Freizeitattraktion.

Firmenkontakt
Besser Bad Harzburg – Stadtmarketing
Helena Bause
Nordhäuser Straße 4
38667 Bad Harzburg
05322/753-95
05322/753-33
info@besser-bad-harzburg.de
http://www.bad-harzburg.de

Pressekontakt
HARTZKOM
Daniela Werner
Hansastraße 17
80686 München
089/998 461-13
089/998 461-20
badharzburg@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen