Indonesien feiert „Visit Indonesia Year 2008“

Rechtzeitig zur Feier des 100. Jahrestages der Indonesischen Unabhängigkeits­bewegung im August 2008 lädt das indonesische Inselreich zum „Visit Indonesia Year 2008“ ein. Der Startschuss der geplanten Kampagne fällt am 1. Januar 2008 mit einer großen Eröffnungsgala und Tourismusausstellung in Jakarta. Geplant sind über 100 weitere Veranstaltungen und Festivals auf zahlreichen Inseln des Archipels, darunter große Sport-, Kultur-, Lifestyle und MICE-Events.

Höhepunkte sind unter anderem das große Waisakfest zu Ehren Buddhas, das am 19. und 20. Mai traditionell am Borobodur gefeiert wird und das Jakarta Inter­national Java Jazz Festival. Unter den regionalen Events sind das Bullenrennen auf Madura, das Ubud Festival auf Bali, die Jakarta Indonesia Golf Open, die traditionellen Bestattungszeremonien der Toraja auf Sulawesi und die Yacht Regatta von Ambon nur einige Highlights, die Touristen aus aller Welt in das indonesische Inselreich einladen.

Tourismusminister Jero Wacik, verspricht sich mit dem „Visit Indonesia Year 2008“ eine weitere Steigerung der Besucherzahlen. In den ersten sieben Monaten 2007 von Januar bis August ver­zeichnete Indonesien mit etwas über 2,5 Mio (2,574.046) Gästen aus aller Welt ein sattes Plus von knapp 13 Prozent (12,89 %). Weitere 20 Prozent sollen 2008 hinzukommen. Eine persönliche Einladung des Ministers, der selbst leidenschaftlicher Golfer und Präsident des nationalen Golfverbandes ist, richtet sich dabei an alle Golfer – vielleicht im Anschluss an die Indonesia Open 2008 im Februar in Jakarta – einige der spekta­kulärsten Greens Asiens auf Java, Bali, Bintan, Batam, Sumatra oder Sulawesi kennenzulernen.

Indonesien: Inselreich der unbegrenzten Urlaubsmöglichkeiten

Mit seinen über 17.500 Inseln zählt Indonesien zu den schönsten, vielseitigsten und faszinierendsten Urlaubszielen der Welt: Baden an Traumstränden, Trekken inmitten spektakulärer Vulkanlandschaften, Golfen auf einigen der schönsten Course Asiens, tauchen in einzigartigen Unterwasserwelten – das tropische Inselreich bietet eine einzigartige Vielfalt und Melange aus überwältigender Natur, jahrtausendealter Kultur, Avantgarde und Lifestyle. Tropische Regenwälder, sattgrüne Reisterrassen, majestätische Vulkankegel, eine überwältigende Fauna und Flora und Tiere, die es sonst nirgendwo auf der Welt gibt, locken Naturliebhaber. Neben der Insel Komodo, Heimat der Komodo-Warane, gehören die tropischen Regenwälder Sumatras mit ihren Orang Utans, der Nationalpark Ujung Kulon mit dem Vulkan Anak Krakatau (West Java) und der Lorentz-Nationalpark in Papua zum UNESCO-Weltnaturerbe.

Auch Kulturliebhaber kommen auf ihre Kosten: Die Tempelanlagen Borobodur und Prambanan auf Java sind weltweit einzigartige Zeugnisse einer glanzvollen Epoche und stehen auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes. Mit ehrwürdiger Tradition und künstlerischer Avantgarde verzaubern die javanischen Sultansstädte Yogyakarta und Solo.

Dass Qualität und vollendeter Service kein Vermögen kosten müssen, beweisen so manches Resort, zauberhafte Boutique-Hotels und einige der schönsten Spas Asiens. Sich verwöhnen lassen wie einst eine javanische Prinzessin in der Hoch­zeitsnacht ist dabei ein ganz besonderes aber erschwingliches Wellnessvergnügen.

Auch abseits der touristisch interessantesten Hauptinseln gibt es so manches zu entdecken – darunter zauberhafte, kleine Inseln und Inselchen mit paradiesischer Kulisse, wie zum Beispiel „Bangka“. Die im Südosten von Sumatra gelegene Insel erinnert mit ihren Traumstränden und Felsen ein wenig an La Digue auf den Seychellen und gilt im Moment noch als Geheimtip für Abenteurer und Entdecker. Zu erreichen in einer Flugstunde ab Jakarta oder von Palembang aus per Boot.

Viel exklusiver und als Paradies für Taucher präsentiert sich Menyavakan – eine kleine, unbewohnte Insel mit viel Robinson-Flair vor der Nordküste von Java im Karimunjava-Archipel. Weisse, menschenleere Sand­strände, malerische Kokos­palmen, eine grandiose Unterwasserwelt und ein exklusives Resort unter schwedischer Leitung laden ein, die Seele baumeln zu lassen und die unter Naturschutz stehende Inselwelt des Archipels per Boot zu entdecken. Das „Kurakura Resort“ mit Tauchbasis und eigener Tauchschule ist zu erreichen per Speedboot ab Semarang oder Jepara oder mit der Resort eigenen Airline – auf Wunsch auch direkt ab Jakarta oder Yogjakarta.

Abdruck honorarfrei, Belegexemplar erbeten.

Text und Photo download: http://www.mkadvertising.de/ – Presse Lounge | Photogalerie

Photo download: http://www.my-indonesia.info/ – photo gallery

Presseinformation | Kontakt:

Monika Blachian | Tel. +49-89-590 439 04 | mailto:blachian@mkadvertising.de?subject=openPR.de Kontakt

INDONESIA TOURIST INFORMATION CENTRE
c/o mk Advertising . Travel . Public Relations

Goethestrasse 66 | 80336 München | Germany

Tel +49-89-590 439 06 | Fax +49-89-516 568 94

Mobil +49-170-73 43 808

eMail: mailto:indonesien@mkadvertising.de?subject=openPR.de Kontakt

http://www.my-indonesia.info/

Quelle (openPR)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen