In der Schule nicht nur sitzen!

Bewegung fördert das Lernen

sup.- Bewegung hält nicht nur fit, sondern macht auch schlau. Gerade bei Kindern im Schulalter trägt körperliche Aktivität dazu bei, Lernleistung und Konzentrationsfähigkeit zu verbessern. Pädagogen und Mediziner fordern deshalb, dem Sportunterricht in der Schule eine wesentlich höhere Bedeutung zuzumessen. Auch regelmäßige Bewegungspausen in den Klassenräumen sollten ihren festen Platz im Schulkonzept bekommen. „Bewegung ist kein Selbstläufer und auch kein Allheilmittel für alle Probleme der Welt“, sagt der Sportpädagoge Prof. Nils Neuber von der Westfälischen-Wilhelms-Universität in Münster: „Aber Bewegung kann bei einer guten Umsetzung einen wichtigen Beitrag zur Erziehung und Bildung junger Menschen leisten.“ Positiv beeinflusst werden laut Prof. Neuber neben der Gesundheit z. B. das Selbstvertrauen der Kinder, ihre Sozialkompetenz, das kognitive Lernen und die schulische Leistungsfähigkeit. Natürlich spielt dabei auch die Vorbildfunktion der Eltern außerhalb der Schule eine wichtige Rolle. Sie können sich auf Ratgeberportalen wie www.pebonline.de praktische Ratschläge zur Bewegungsförderung im Familienalltag holen.

Supress
Redaktion Detlef Brendel

Kontakt
Supress
Detlef Brendel
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen