In der Nordeifel entsteht ein neues Feriendorf

Heute ist der erste Spatenstich für den Bau eines Feriendorfes am Rursee in Heimbach gesetzt worden: Unter dem Namen „Resort Eifeler Tor“ soll auf einer Fläche von fünf Hektar eine Luxusanlage mit 96 Villen und 84 Appartements mit insgesamt 1.154 Betten entstehen, deren Vermietung Landal Greenparks, der Marktführer im westlichen Nachbarland im Ferienpark-Segment, übernimmt. Mit einem Investitionsvolumen von über 40 Millionen Euro ist das Feriendorf die größte private Investition im touristischen Bereich in ganz Nordrhein-Westfalen, teilte die Stadt Heimbach mit. Gebaut wird das Feriendorf von dem niederländischen Investor Dormio Leisure Development zwischen dem Heimbacher Jugendstilkraftwerk und der Staumauer Schwammenauel. Der Betreiber erwartet eine etwa 70-prozentige Auslastung und damit rund 280.000 Touristen pro Jahr. 50 bis 60 neue Arbeitsplätze sollen geschaffen werden.

Internet: www.resorteifelertor.nl

Quelle pressrelations.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen